Archiv
Künstlerin Doris Heck (links) und Traudel Simon-Trensch - Foto: Marion Eckert

BISCHOFSHEIM Zwischen Idylle und Großstadt

Expressive Gemälde von Doris Heck in der Rhönblume ausgestellt

13.12.17 - Doris Heck hat ihre Kinderzeit in Bischofsheim verbracht. Die raue Natur und die Beziehungen zu den Menschen haben sie schon immer inspiriert. Dort sei die Basis für ihre, „Selbstverwirklichung als schöpferisches Individuum“ grundgelegt sowie die „Entwicklung meiner Persönlichkeit zur Selbstbestimmung und Freiheit“. Ihr Lebensweg zwischen ländlicher Idylle und einem Leben in der Großstadt prägte ihre künstlerische Ausdrucksweise.

Fantastische Geschichten und Bilder seien daraus erwachsen. „Es entstehen Traumwelten und Existenzen, die ich sehe und erzählen lasse. Durch die Vernetzung von Realität und Utopie entstehen Energieverbindungen, die das biografische Moment mit einbeziehen und mir den freien Fluss der Kreativität ermöglichen.“ Derzeit zeigt die Künstlerin neun ihrer Werke in der Rhönblume in Bischofsheim bei Traudel Simon-Trensch. Abstrakt, gegenständlich, schwarz-weiß, auf unterschiedlichen Malgründen, aber immer expressiv sind die Werke. Bis zum Drei-Königs-Fest werden sie zu sehen sein. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön