Archiv

15.11.08 - Fulda

Hörstörung,Schwindel, Gesichtsschmerz

Im Rahmen der Gesundheitsforen des Klinikums Fulda findet am Sonntag, 16.11.2008, von 14.00 bis 16.00 Uhr, eine Hörsaalveranstaltung zu dem Thema „Hörstörung, Schwindel, Gesichtsschmerz – Was tun?“, statt. Unterschiedlichste Symptome finden ihren Ursprung in der hinteren Schädelregion, die als Kleinhirn-Brückenwinkel bezeichnet wird. Hier verlaufen Nerven, die für Hören und Gleichgewicht, aber auch für das Gefühl und die Bewegung des Gesichtes verantwortlich sind. Störungen dieser Nerven führen zu Beschwerden wie Ertaubung und Schwindel, heftigen Gesichtsschmerzen (Trigeminusneuralgie) und halbseitigen Gesichtszuckungen und -krämpfen (Hemispasmus facialis).Oft ist bereits die richtige Diagnosestellung schwierig und bedarf einer sachgerechten fachärztlichen Abklärung. Nicht selten finden sich ursächlich ein gutartiger Tumor (Akustikusneurinom) oder eine abnorm verlaufende Blutgefäßschlinge. Die Behandlung betroffener Patienten bedarf einer engen Kooperation zwischen niedergelassenen Ärzten und den Spezialisten des Schädelbasiszentrums des Klinikums Fulda.Die Entscheidung ob eine konservative oder operative Behandlung erfolgt, muss sorgsam abgewogen werden und kann je nach Situation unterschiedlich ausfallen.Ist eine Operation erforderlich, so wird sie besonders beim Akustikusneurinom immer gemeinsam von Neurochirurgen und Ärzten der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde durchgeführt. Durch diese Bündelung der Kompetenz und operativen Erfahrung entsteht für den Patienten größtmögliche Sicherheit. Das Gesundheitsforum gibt einen Überblick über die diagnostischen Möglichkeiten und die verschiedenen Behandlungsformen dieser Krankheiten: Was findet der Neuroradiologe im Kleinhirn-Brückenwinkel – und wie?Das Akustikusneurinom – interdisziplinäre BehandlungskonzepteDer Gesichtsschmerz – Trigeminusneuralgie was ist zu tun?Therapiekonzepte für Schwindel und GleichgewichtsstörungenBehandlungsmöglichkeiten bei Gesichtskrampf Im Anschluss an die Vorträge besteht die Möglichkeit, individuelle Fragen an die Experten zu stellen. Die Veranstaltung findet im Hörsaal des Klinikums statt. Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt. Einlass ab 13.30 Uhr. +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön