- Archivfoto: O|N

REGION Leser kritisieren Winterdienste

Osthessens Straßen waren spiegelglatt: 28 Unfälle in der Nacht

09.01.18 - In der ganzen Region kam es in der Nacht zum Dienstag zu Glätteunfällen. 28 - davon vier mit Personenschaden - hat alleine das Polizeipräsidium Osthessen registriert. Bis etwa 9 Uhr waren die Straßen der Region teils spiegelglatt - kein Wunder bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und morgendlichem Raureif. "Als die Temperaturen etwas angestiegen waren, hat es glücklicherweise nachgelassen", sagte Polizeisprecher Martin Schäfer auf OSTHESSN|NEWS-Nachfrage.

"Alle Kollegen sind im Einsatz, um Unfälle - teils auch mit Personenschaden - aufzunehmen. Die Straßen sind gefährlich glatt. Die Straßenmeistereien sind wohl erst etwas verspätet aktiv geworden", hatte Bernd Kappius, Polizeiführer vom Dienst noch am Morgen zu O|N gesagt. Auch zahlreiche Leser haben sich bei unserer Redaktion gemeldet und sich über die nur unzureichend gestreuten Straßen in der Region aufgeregt.

"Es kann nicht sein, dass die Straßen nicht gestreut sind. Das ist doch lebensgefährlich", so ein Leser. Eine Frau meldete sich und sagte: "Ich wohne direkt neben einer Straßenmeisterei. Dort ging der Betrieb erst um sechs Uhr los. Meines Erachtens viel zu spät." Andere widerum schimpften über die unangepasste Fahrweise der anderen Verkehrsteilnehmer, die sich selbst und andere in Gefahr bringen würden.

"Überraschende Glätte"

Polizeisprecher Martin Schäfer sprach von einer überraschenden Glätte in der Nacht: "Wir hatten mit dem Phänomen zu kämpfen, dass auch Straßenabschnitte, die eigentliche trocken waren, durch Raureif und Nebel plötzlich glatt wurden. Da wurden einige Verkehrsteilnehmer überrascht." 

Der wichtigste Hinweis bei Temperaturen rund um den Gefrierpunkt sei, sich nicht hetzen zu lassen. "Planen Sie etwas mehr Zeit ein und fahren Sie früher los", appelliert Schäfer an die Autofahrer, "es hilft auch, sich vor der Abfahrt Verkehrsinfos einzuholen und schließlich sich auf den gesunden Menschenverstand und die Erfahrung als Autofahrer zu verlassen und die Fahrweise den äußeren Bedingungen entsprechend anzupassen."

In der Nacht zum Mittwoch sollen sich die Temperaturen wieder dem Gefrierpunkt annähern. Vor allem in den Höhenlagen, aber auch in flacheren Gebieten, kann es also wieder zu glatten Straßen kommen. (Julius Böhm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön