- Symbolbild

KREIS MKKPOLIZEIREPORT

Zwei Frauen angegriffen - In Autohaus eingebrochen - Einbruch in Schule

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Main-Kinzig-Kreises. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

09.01.18 - Zwei Frauen angegriffen

HANAU. Zwei Passantinnen sind am Montagmorgen in der Innenstadt offensichtlich von ein und demselben Mann angegriffen und verletzt worden. Die Hintergründe der Taten sind noch unklar. In beiden Fällen hatte der Täter, der zwischen 20 und 35 Jahre alt und zirka 1,90 Meter groß sein soll, seinen Opfern nichts geraubt. Der erste Vorfall war gegen 6.30 Uhr in der Römerstraße in Höhe der Hausnummer 23. Der Fremde rannte auf eine 26-jährige Fußgängerin zu, trat sie in den Bauch, so dass sie zu Boden ging. Am Boden liegend trat er nochmals auf die Frau ein. Anschließend verschwand der dunkelhaarige Barträger, der mit einer Jacke und Jeans bekleidet war. Nur ein paar Minuten später, gegen 6.40 Uhr, wurde eine 45-Jährige an der Ecke Hammerstraße/Krämerstraße angegriffen. Hier hatte der Täter die Passantin von hinten gepackt und ihr, vermutlich Deo-Spray, ins Gesicht gesprüht. Danach flüchtete der Mann, der eine Kapuzenjacke, Bluejeans und Turnschuhe trug, in Richtung der Krämerstraße. Die Polizei am Freiheitsplatz bittet nun Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, sich auf der Wache unter der Rufnummer 06181 100-611 oder bei der Kriminalpolizei (06181 100-123) zu melden.

Autohaus am Wochenende von Einbrechern heimgesucht 

HANAU. Indem sie einen Gitterzaun auf der rückwärtigen Gebäudeseite aufhebelten, gelangten Unbekannte am Wochenende in der Zeit zwischen Samstagmittag, 13.15 Uhr und Montagmorgen, 7 Uhr, auf das Gelände eines Autohauses in der August-Sunkel-Straße. Anschließend warfen die Einbrecher ein Fenster ein und gelangten durch die entstandene Öffnung ins Gebäude. Im Autohaus durchsuchten sie die Werkstatthalle und Büros im Erdgeschoss sowie Büroräume im ersten Stock. Bevor sie den Tatort mit ihrer Beute, einer Flex-Maschine, verließen, sprühten die Ganoven den gesamten Inhalt der vor Ort befindlichen Feuerlöscher in die aufgesuchten Räumlichkeiten. Vermutlich versuchten sie hierdurch ihre Spuren zu verwischen. Der dadurch entstandene Sachschaden wird auf 6.000 Euro geschätzt. Autofahrer oder Passanten, die zur angegebenen Zeit im Bereich des Autohauses verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben, wenden sich bitte an die Kripo (06181 100-123).

Einbruch in Schule

GELNHAUSEN. Am Wochenende brachen Unbekannte in eine Schule in der Straße Am Seegraben ein und stahlen Bargeld. Die Ganoven kamen zwischen Freitag, 14 Uhr und Montag, 7.40 Uhr, schlugen mit einem Pflasterstein ein Fenster ein und gelangten so ins Gebäude. Hier durchsuchten sie alle Räume und brachen auf ihrem Weg weitere Türen auf. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten die Einbrecher nichts. Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei in Gelnhausen unter 06051 827-0 entgegen.

Schulfenster mit Kanaldeckel eingeworfen

GRÜNDAU-LIEBLOS. Eine Schule in der Büdinger Straße wurde am Samstag von Einbrechern heimgesucht. Die Unbekannten warfen am Samstag gegen 8.30 Uhr mit einem Kanaldeckel ein Fenster ein und gelangten so in das Schulgebäude. Hier durchsuchten sie das Lehrerzimmer und flohen dann durch ein weiteres Fenster im Erdgeschoss. Ob etwas entwendet wurde, muss noch geklärt werden. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei Gelnhausen unter der Rufnummer 06051 827-0 entgegen.

Vereinsheim aufgebrochen und Schnaps gestohlen

GRÜNDAU/MITTEL-GRÜNDAU. In der Nacht zum Montag stahlen Einbrecher aus einem Vereinsheim in der Hain-Gründauer-Straße zwei große Flaschen Schnaps. In der Zeit zwischen 20 Uhr und 11.30 Uhr hebelten sie die stählerne Eingangstüre auf und gelangten so in das Gebäude. Nachdem sie die beiden Drei-Liter-Flaschen Hochprozentiges an sich genommen hatten, verschwanden sie auf ebendiesem Wege wieder in die Nacht. Hinweise auf die diebischen Schnapsdrosseln nimmt die Polizei Gelnhausen unter der Nummer 06051 827-0 entgegen.

Bushaltestelle beschädigt

FREIGERICHT. Bereits in der Silvesternacht beschädigten Unbekannte eine Bushaltestelle in der Karlstraße in Somborn. Ein Glaseinsatz der Bushaltestelle wurde eingeschlagen, der Fahrplanhalter sowie der Papierkorb abgerissen. Der Sachschaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt und sucht weiterhin nach Zeugen und bittet diese, sich unter der Telefonnummer 06051 827-0 auf der Wache in Gelnhausen zu melden.

Einbruch in Geschäft für Haustierbedarf

WÄCHTERSBACH. In ein Geschäft für Tierfutter in der Main-Kinzig-Straße brachen am Wochenende Unbekannte ein und stahlen Bargeld. Zwischen Samstag, 20.15 Uhr und Montag, 8.50 Uhr, hebelten die Einbrecher ein Fenster zu einem Büroraum auf, flexten hier einen Tresor auf und nahmen Bargeld an sich. Anschließend flohen sie wieder durch das Fenster. Die Polizei bittet Zeugen, die in der fraglichen Zeit Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 06051 827-0 zu melden. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön