Die vier Vorstandsmitglieder der VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG (v.li.): Hans-Georg Germeroth, Thomas Balk, Wilfried Stolz und Hartmut Apel. - (Archiv-) Fotos: VR-Bankverein / Stefanie Harth

BAD HERSFELD Mit dem Zug der Zeit

VR-Bankverein zieht Bilanz: Unter einem Dach weiter auf Erfolgskurs

13.02.18 - Im Jahr eins nach der „Bankenhochzeit“ blickt die VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG weiterhin optimistisch in die Zukunft. „Wir glauben an die Stärken in unserer Region“, betont das Vorstandsquartett. „So lautet unser Leitbild 2018.“ Durchweg zufriedene Gesichter gibt es demnach auch bei der Vorstellung der Jahresbilanz.

"In einem immer schwierigeren Marktumfeld treffen wir mit unserer Ausrichtung als leistungsfähige, regionale und transparente Genossenschaftsbank mit neuen Geschäftsfeldern ganz offensichtlich den Nerv unserer Kunden", unterstreichen unisono Hartmut Apel, Thomas Balk, Hans-Georg Germeroth und Wilfried Stolz.

Zuwächse konnten – trotz Zeiten der Regulatorik und des Niedrigzinses – verzeichnet werden: Die Bilanzsumme wuchs von 855 auf 871 Millionen Euro, das betreute Gesamtkundenvolumen stieg um mehr als 70 Millionen Euro auf 1,79 Milliarden Euro an. Der gute Geschäftsverlauf drückt sich im Zinsergebnis von 18,5 Millionen Euro sowie in dem um knapp fünf Prozent auf 487,5 Millionen Euro angewachsenen Forderungen an Kunden und einem Provisionsergebnis von fast 7,5 Millionen Euro aus.

Durchweg zufriedene Gesichter gibt es bei ...

Der Trend hin zu Genossenschaftsbanken sei nach wie vor ungebrochen. Aktuell dürfen sich 23.318 Mitglieder Eigentümer der Bank nennen. Dem stehen 53.800 Kunden und 236 Mitarbeiter gegenüber. „Wir alle leben dort, wo wir arbeiten, vertreten die Interessen unserer Mitglieder, sind sehr nah an unseren Kunden und entwickeln Geschäftsfelder, die in unsere Zeit passen“, sagt Hartmut Apel.

Wie die Vorstandsriege beteuert, sollen die Filialen – aktuell sind es 15 Geschäftsstellen – dauerhaft erhalten werden, aber mit dem Zug der Zeit gehen. „Dabei kommt uns die Digitalisierung sogar ein Stück weit entgegen“, bekräftigt Thomas Balk, um auf das Erfolgsmodell des supermodernen Standorts in Heringen, „der Musterfiliale einer neuen Generation zukünftiger Filialen“, zu verweisen. Hierbei setzt der VR-Bankverein auf einen persönlichen Fachberater vor Ort und aktuelle Technik; Servicemitarbeiter entfallen. Neue digitale SB-Filialen im Bad Hersfelder OBI-Markt, im Burger King am Autohof „Bad Hersfeld Süd“ und im Rotenburger Rewe-Markt sollen gebenenfalls altgediehnte SB-Standorte ablösen. Das Vorstandsquartett spricht in diesem Zusammenhang von „kundenorientierter Verlagerung“.

Im Herzen der Stadt Bebra wird ...

Die VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG sieht sich als nachhaltige Bank, die Investitionen in der Heimat tätigt. „Waren es im Jahr 2016 bereits stolze 1,066 Millionen Euro Auftragsvolumen, die die Bank an die heimische Wirtschaft vergeben hat, so hat sich diese Summe bereits ein Jahr später vervielfacht“, erläutert Hartmut Apel. „2017 wurden Beträge im Wert von 13,606 Millionen Euro, unter anderem als Aufträge im heimischen Bauhaupt- und Nebengewerbe, platziert.“ Prominenteste Baumaßnahme sei der neue Sitz der Firma Verifone im Bad Hersfelder Schilde-Park. Nicht zu vergessen: die Wohnstätte für Menschen mit Beeinträchtigungen und das Wohn- und Geschäftshaus „Franz 52“ in Bebra sowie der Rewe-Markt in Rotenburg und die Bankfiliale mit Bäckerei-Café und Boarding House in Neuenstein-Obergeis.

„Es geht uns darum, Dinge vor unserer Haustür positiv zu verändern, Nutzen für alle zu stiften – und Mieten zu generieren“, untermauert Thomas Balk, der durchscheinen lässt, dass weitere Bauprojekte folgen werden.

Ebenfalls als ein Erfolgsmodell hat sich die VR-Immobilien & Service GmbH erwiesen, die am 23. und 24. März ihren zehnten Geburtstag feiert, erklärt Hartmut Apel: „Binnen Jahresfrist stieg die Anzahl der Mitarbeiter in der Unternehmenstochter auf 45 an, die unter anderem ein Portfolio von 1.696 Wohneinheiten verwaltet. Zum Leistungsspektrum gehören zudem die Vermittlung von Immobilien, technische Dienstleistungen im Facility Management sowie Dienstleistungen für Unternehmen.“

Im Blickpunkt des VR-Bankvereins steht 2018 Friedrich Wilhelm Raiffeisen, Sozialreformer, Gründervater und Namensgeber des genossenschaftlichen Gedankens, der vor 200 Jahren, am 30. März 1818, geboren wurde. „Ihm zu Ehren wird es einige Aktionen geben, in denen wir unsere Tradition und die Verpflichtung unseren Mitgliedern gegenüber zum Ausdruck bringen“, berichtet Thomas Balk. Fakt sei: Wenn Raiffeisen heute den VR-Bankverein unter die Lupe nehmen könnte, würde er nicht mehr aus dem Staunen herauskommen. Willkommen im Zeitalter „Raiffeisen 2.0“… (pm / Stefanie Harth) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön