Mitglieder der Interessengemeinschaft barrierefreies Fulda e.V.: (v.l.) Lea Widmer, Simone Theele, Hanns-Uwe Theele (1. Vorsitzender) und Werner Auth - Fotos: Nina Bastian

FULDA"Fulda mach mit"

Erster Inklusionstag am 5. Mai auf dem Uniplatz - Aktionen für jedermann

19.04.18 - Die Interessengemeinschaft barrierefreies Fulda startet die nächste große Aktion in der Domstadt. Am 5. Mai, der europäische Protesttag für Menschen mit Behinderung, wird auf dem Universitätsplatz ein barrierefreier Inklusionstag stattfinden. Viele tolle Aktionen und ein buntes Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein laden zum Mitmachen ein. "Wir haben Infrarot-Schießen, eine Kletterwand, ein Rollstuhl-Parcour und viele weitere Aktivitäten geplant", verrät Hanns-Uwe Theele, Vorsitzender der Interessengemeinschaft, bei einer Pressekonferenz am Donnerstagmittag im Kolpinghaus Fulda.

Ein buntes Programm wartet auf ...

In Fulda leben circa 10.000 Menschen mit Behinderung. Aus diesem Grund wurde die Interessengemeinschaft im Jahr 2011 ins Leben gerufen. Nun soll es zum ersten Mal einen Inklusionstag, ähnlich wie der Behindertentag in Bad Hersfeld, geben. "Wir haben den Uniplatz für den Samstag gemietet. Knapp 20 Stationen mit unterschiedlichem Programm werden aufgebaut. Darunter auch eine Bühne, wo beispielsweise Anita Burck singen wird", berichtet Theele. Jedermann kann sich einmal selbst ausprobieren und erleben, wie sich beispielsweise Menschen mit einer Sehbehinderung fühlen. "Wir hoffen auf gutes Wetter - und wer weiß, vielleicht wird es diese Aktion im nächsten Jahr wieder geben." Eine Anmeldung für die einzelnen Stationen ist nicht notwendig.

Lea Widmer testet aktuell die ...

"Man muss sich mit einer Behinderung nicht verstecken", erklärt Lea Widmer. Sie selbst ist sehbehindert und testet aktuell die 'Or-Cam My Eye'. "Die Or-Cam ist speziell für blinde und hochgradig sehbehinderte Menschen entwickelt worden. In vielen Lebensbereichen schafft sie für mich ein großes Stück Unabhängigkeit." Eine kleine Kamera schießt ein Foto und erkennt, ob Wörter vorhanden sind. Wenn ja, werden diese automatisch über einen Lautsprecher verlesen. "Dank zwei Sponsoren konnte der Verein diesen Adapter anschaffen, denn das Modell kostet 4.000 Euro."

Komiker Martin Fromme am 29. April

Eine weitere große Veranstaltung wartet bereits am 29. April auf die Fuldaer. "In unserer Stadt gibt es ein reichhaltiges Kulturprogramm, doch es treten keine Künstler mit Behinderung auf. Das möchten wir ändern", so Theele. Mit der Unterstützung von Aktion Mensch wird der politisch unkorrekte inklusive Komiker Martin Fromme mit seinem Programm "Besser Arm ab, als arm dran" im Kolpinghaus auftreten. Karten gibt es im Vorverkauf und an der Abendkasse für jeweils zehn Euro. (Nina Bastian) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön