- Symboldbild

FULDA Nadelstiche gegen Drogenhandel

Betäubungsmittel sichergestellt - Ermittlungen gegen drei Männer laufen

01.06.18 - Bei richterlich angeordneten Durchsuchungen von drei Wohnungen im Stadtgebiet Fulda, stellten Beamte des Rauschgiftkommissariats der Kripo Fulda in der letzten Woche diverse Betäubungsmittel und Gerätschaften zum Handel und Konsum von Rauschgift sicher. Im Laufe der Ermittlungen im Rauschgiftmilieu hatten sich konkrete Hinweise gegen drei 48, 40 und 23- jährige Männer ergeben. Diesen wird der Handel mit Betäubungsmitteln, darunter auch die Abgabe an Jugendliche, vorgeworfen.

Die Staatsanwaltschaft Fulda beantragte die Beschlüsse zur Durchsuchung der Wohnungen, die am Donnerstag (24.5.) durch Polizeibeamte vollstreckt wurden. Dabei stellten die Beamten etwa 12 Gramm Marihuana, mehr als 20 Gramm Amphetamine sowie 33 Ecstasytabletten sicher. Dazu fanden sie einen Cannabis-Zerkleinerer, Konsumutensilien und in einer Wohnung diverse Einbruchswerkzeuge. Die drei tatverdächtigen Männer wurden zur Dienststelle sistiert und nach Abschluss der eingeleiteten polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die weiteren Ermittlungen dauern an. (pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön