Archiv
Bei sommerlichen Temperaturen brauchen die Kohlrabipflanzen viel Wasser. Auf dem Gelände von Grün&Grün in Altenhaßlau können Marktbesucher ihr Gemüse frisch aus den Hochbeeten ernten. - Foto: Dorothee Müller

LINSENGERICHT Salat und Gemüse selbst ernten

Menschen mit und ohne Handicaps bewirtschaften Hochbeete

06.06.18 - Hier werden Hochbeete mit Erde befüllt, dort schaut ein Gärtner nach den Fruchtständen der Kohlrabi-Pflanzen, ein paar Reihen weiter leuchtet das frische Grün von Pflücksalat und Rauke. Auf dem Gelände des Inklusionsbetriebs Grün und Grün in Altenhaßlau finden Menschen mit Handicaps Arbeit und Qualifizierung im Gartenbau und in der Landschaftspflege.

Durch den Wochenmarkt am Glashaus, der jeweils samstags von 9-14 Uhr in der Baumschulenstraße 2a stattfindet, ist ein weiteres Arbeitsfeld hinzugekommen. „Wir qualifizieren Menschen mit Beeinträchtigungen zu Markthelfern“, erklärt Christa Hummel vom BWMK (Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V.), zu dem der Inklusionsbetrieb Grün und Grün gehört. Für die Markthelfer gibt es eine Vielzahl von Tätigkeiten: Die Stände mit Ware bestücken, Verkauf, Kasse und vieles mehr. Auch der kompetente Umgang mit den Kunden will geübt sein. Daher hat das Blauhaus, der inklusive Bildungscampus des BWMK, ein Schulungskonzept für Markthelfer entwickelt.

„Teilhabe am Arbeitsleben heißt, dass Menschen mit Beeinträchtigungen ain einem ganz normalen Umfeld tätig sind – mit der Begleitung, die sie brauchen“, führt Christa Hummel aus. Das Gelände der ehemaligen Baumschule Müller, wo Grün und Grün seit 2015 angesiedelt ist, biete viele Möglichkeiten der Arbeit und Qualifizierung. Und es sei ideal für Begegnungen: „Es ist ganz selbstverständlich, dass hier Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen zusammen arbeiten“, so Hummel. „Und auch die Besucher und Kunden erleben ein kompetentes Team, in dem jeder seinen Teil zum Erfolg beiträgt.“

Um das Gelände künftig noch besser als Arbeits-, Genuss- und Lernort zu nutzen, habe das BWMK ein Projekt gestartet, um auf dem Gelände von Grün&Grün einen Naturgarten mit Wildgehölzen, Duftgarten, Wildblumen-, Kräuter- und Pilzanbau sowie vielen weiteren Elementen mehr entstehen zu lassen. Das Ziel: Menschen mit Beeinträchtigungen attraktive Arbeitsmöglichkeiten bieten, die ökologische Vielfalt sichern und allen Interessierten ein sinnliches Naturerlebnis offerieren. Für alle, welche die Frische förmlich mit den Händen fühlen wollen, gibt es beim Wochenmarkt am Glashaus ein besonderes Angebot: Marktbesucher können aus den Hochbeeten frische Salate und Gemüse selbst ernten. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön