Der neu gestaltete Spielplatz am Hünfelder Haselsee wurde eingeweiht - Foto: Helmut Käsmann

HÜNFELD Gesamtkosten von 30.000 Euro

Dank Spende der Medler-Stiftung wurde neuer Spielplatz am Haselsee großzügiger

13.06.18 - Dank einer großzügigen Spende der Dr. Hans und Hildegard Medler-Stiftung konnte der neu gestaltete Spielplatz am Hünfelder Haselsee viel großzügiger gestaltet werden. Insgesamt, so sagte Bürgermeister Stefan Schwenk anlässlich der Einweihung, wurden 30.000 Euro ausgegeben, um diesen Spielplatz zu erneuern, die Medler-Stiftung übernahm 12.000 Euro und ermöglichte damit die Beschaffung zusätzlicher attraktiver Spielgeräte, wie einer Hängemattenschaukel und Sprechrohren.

Es sei der Dr. Hans und Hildegard Medler-Stiftung seit Jahren ein besonderes Anliegen, solche Projekte in Hünfeld zu unterstützen. Der neu gestaltete Spielplatz sei sicher eine schöne Abrundung für den Hünfelder Grimms-Märchenrundweg rund um den Haselsee, den seinerzeit auch die Medler-Stiftung finanziert hatte. Insgesamt gebe die Stadt Hünfeld in diesem Jahr rund 500.000 Euro für den Bau und die Erneuerung von Spielplätzen aus, mehr als jemals zuvor. Dank solcher Spenden, wie die der Medler-Stiftung, würden dann Mittel frei, mit denen auch andere Spielplätze noch attraktiver gestaltet werden können. Der alte Spielplatz lag bislang links neben dem Café und war dort durch hohe Bäume und große Hecken stark beschattet. Die Verlagerung auf die rechte Seite des Cafés habe auch die Möglichkeit geschaffen, die Spielflächen deutlich großzügiger zu gestalten, sagte der Bürgermeister. Er hoffe, dass der neue Spielplatz auch dazu beitragen werde, dass nicht nur Hünfelder, sondern auch Gäste die Freizeitanlagen rund um den Haselsee jetzt noch attraktiver erleben könnten.

Für die Dr. Hans und Hildegard Medler-Stiftung berichtete das geschäftsführende Kuratoriumsmitglied Werner Eichler, von den Beratungen über dieses Projekt im Stiftungskuratorium. Es habe sofort Anklang gefunden, sagte Eichler, da es den weit über die Region hinaus bekannten Grimms-Märchenrundweg hervorragend ergänze. In den zurückliegenden 24 Jahren habe die Stiftung zahlreiche Projekte in Hünfeld realisieren können, von Chor-Workshops über Stipendien für junge Musiker bis hin zu zahlreichen Kunstprojekten. Der Grimms-Märchenrundweg sei sicher ein Höhepunkt dieser Aktivitäten gewesen. Um solch große Vorhaben zu realisieren, habe Dr. Hans Medler nicht nur Stiftungserträge zur Verfügung gestellt, sondern diese Projekte auch aus dem Privatvermögen mitfinanziert. Er bezeichnete dies als Ausdruck der besonderen Verbundenheit von Dr. Medler, der sich seit mehr als 65 Jahren in Hünfeld ehrenamtlich engagiere.

Getestet und für gut befunden haben den neu gestalteten Spielplatz Kinder des Kindergartens St. Ulrich, die dem Bürgermeister bei einem Eis über den Praxistest der neuen Spielgeräte berichten konnten. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön