vlnr.: Markus Röder, Florian Müller, Heiko Kremer, Michael Grosch, Alexander Poppel, Pater Santosch, Bernd Schädel, Markus Meysner, Alfred Weber - Foto: Niklas Hirsch

HOFBIEBER Technische Belastung

Weihe des neuen Löschfahrzeuges (LF 10 KatS) der Feuerwehr Kleinsassen

15.06.18 - Im Rahmen des Gemeindefeuerwehrtages der Gemeinde Hofbieber übergab Bürgermeister Markus Röder das neu beschaffte Löschfahrzeug 10 Katastrophenschutz (LF 10 KatS) den verantwortlichen Führungskräften der Feuerwehr Hofbieber-Kleinsassen. „Sehr gerne nehme ich den Schlüssel im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Hofbieber-Kleinsassen und allen Bürgern von Kleinsassen und der Gemeinde Hofbieber für unser neues LF 10 KatS entgegen.“ Mit diesen Worten übernahm Wehrführer Alexander Poppel den Schlüssel für das Löschfahrzeug im Wert von ca. 245.000 Euro von Gemeindebrandinspektor Heiko Kremer.

Mit der Übergabe des Schlüssels an den Dienstherren ist das LF 10 KatS offiziell in Dienst gestellt. Nach der Auslieferung des Fahrzeuges vom Aufbauhersteller Albert Ziegler GmbH am 22.03.2018, wurde dies bereits in der darauffolgenden Woche in den Einsatzdienst übernommen und fuhr einst zwei Wochen später seinen Jungferneinsatz. In den folgenden Wochen schlossen sich die schweren Unwetter an, über welche ausführlich berichtet wurde. Besonders in der Ortslage Kleinsassen, welche am 10. Mai 2018 sehr schwer betroffen war, wies sich die besondere technische Beladung des Fahrzeugs erstmals als Mehrwert aus.

Unter Anwesenheit von Kameradinnen und Kameraden aus allen Ortsteilen der Feuerwehr Hofbieber und benachbarten Feuerwehren, des stellvertretenden Kreisbrandinspektors Bernd Schädel, Landtagsabgeordneten Markus Meysner, Bürgermeister Markus Röder, Vertretern des Gemeindevorstands und der Gemeindevertretung, Ortsvorsteher Alfred Weber und zahlreichen Gästen, segnete Pater Santosch das Fahrzeug und wünschte allen Feuerwehrleuten, wie bereits im zuvor abgehaltenen Festgottesdienst, stets eine unfallfreie Heimkehr von allen Einsätzen und Übungen.

Bereits im Jahr 2012 wurden im Rahmen der Fortschreibung des Bedarfs- und Entwicklungsplanes der Gemeinde Hofbieber erste Grundsteine für eine im Jahr 2014 beginnende Beschaffungsaktion des LF 10 KatS für die Feuerwehr Hofbieber gelegt. Durch die Fusionierung der Ortsteilwehren Kleinsassen und Danzwiesen und anderen Gegebenheiten, wurde die Ersatzbeschaffung eines Fahrzeugs mit höherem taktischen Wert notwendig.

In intensiver Zusammenarbeit der Gemeindeverwaltung und verantwortlichen Führungskräften der Feuerwehr, wurden 2014 erste Maßnahmen beantragt, um die Beschaffung in die Wege zu leiten. Unter hohem persönlichen Einsatz wurden in den folgenden Jahren von Gemeindebrandinspektor Heiko Kremer, Wehrführer Alexander Poppel und dessen Stellvertreter Florian Müller alle technischen Finessen des Aufbaus und der Beladung geplant und umgesetzt.

Insgesamt wurden knapp 150.000 Euro rein für feuerwehrtechnische Beladung aufgewandt. Ausgestattet mit einer Wärmebildkamera, einem pneumatischen Lichtmast mit acht LED-Scheinwerfern, einem Powermoon, einer teilbaren Schleifkorbtrage und vielen anderen besonderen Ausstattungsmerkmalen solle das Fahrzeug, so GBI Heiko Kremer, für die Gemeinde Hofbieber langfristig ein wichtiger Bestandteil der Gefahrenabwehr sein. Nach einer Schauübung der Gemeindejugendfeuerwehr Hofbieber mit allen Jugendfeuerwehren ließen alle Gäste den Gemeindefeuerwehrtag am Feuerwehrgerätehaus in Kleinsassen ausklingen. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön