Archiv
Dieses Jahr treffen sich 37 hessische THW-Ortsverbände in Fulda. - Foto: Technisches Hilfswerk

FULDA Highlight für Ehrenamtler

Über 500 THW-Jugendliche campen ab Freitag beim Landeszeltlager

11.07.18 - Alle drei Jahre gibt es während der Sommerferien ein Landesjugendlager der THW-Jugend Hessen. Die letzte Veranstaltung dieser Art fand 2015 in Wiesbaden statt. Dieses Jahr trifft sich die aus 37 Ortsverbänden bestehende Jugendorganisation des Technischen Hilfswerks in Fulda.

Die Zeltlager sind Höhepunkte in der Welt der THW-Jugend. Auch gestandene THW-Helferinnen und -Helfer, die längst den Jugendgruppen entwachsen sind und die ihren freiwilligen und ehrenamtlichen Dienst in den Technischen Zügen und den Fachgruppen des THW fortsetzen, bekommen oft leuchtende Augen, wenn sie in Erinnerungen an die Zeltlager schwelgen, die sie als Junghelfer erlebt haben. Hier entstehen Eindrücke, die ein Leben lang nachwirken und es werden Kontakte geknüpft und Freundschaften geschlossen, die über lange Zeit fortbestehen.

An den hessischen Landesjugendlagern nehmen regelmäßig rund 400-500 Junghelferinnen und Junghelfer und ihre Betreuer teil. Zwischen den Landesjugendlagern veranstaltet die THW-Jugend auf Bundesebene, ebenfalls im dreijährigen Turnus, die Bundesjugendlager, zuletzt 2016 in Neumünster in Schleswig-Holstein. Für das Bundesjugendlager, das im kommenden Jahr in Rudolstadt in Thüringen stattfinden wird, werden rund 5000 Teilnehmer erwartet.

Die Vielzahl der Angebote für die teilnehmenden Jugendgruppen beim diesjährigen Zeltlager füllt über 80 Seiten. Es gibt zahlreiche Vorschläge für Ausflüge in und um Fulda, etwa die Stadtrallye, bei der die Kids die prominenten und auch die versteckteren Sehenswürdigkeiten der Domstadt erkunden können. Es gibt Workshops im Lager von den verschiedensten Bastelarbeiten mit Holz, Metall, Schnüren… bis hin zum Tanzkurs oder zur Erstellung eines Lagerfilms in Kooperation mit dem Offenen Kanal Fulda. Es gibt Besichtigungen bei Firmen und Institutionen, die dankenswerterweise ihre Türen für die THW-Jugend öffnen, unter anderem K+S und Förstina. 

Ein besonderes Highlight wird der Landesjugendwettkampf am Sonntag, 15. Juli werden. 15 Mannschaften von Heppenheim im Süden bis Witzenhausen im Norden werden unter sich den Landessieger ermitteln, der dann Hessen beim Bundeswettkampf der THW-Jugend im nächsten Jahr vertreten wird. Der Wettkampf startet um 9 Uhr auf dem Messegelände. Hier haben die Junghelferinnen und Junghelfer Gelegenheit, ihr Können unter Bewesis zu stellen. Die anspruchsvollen Aufgaben, die in einem engen Zeitrahmen gelöst werden müssen, werden bis zuletzt streng geheim gehalten. Die Wettkampfmannschaften wissen also vorher nicht, was sie erwartet. Spontan auf eine zuvor unbekannte Aufgabenstellung zu reagieren, ist eine echte Herausforderung. Diese Fähigkeit wird auch später erwartet, wenn die Nachwuchs-Helfer von heute in den aktiven THW-Dienst wechseln und echte Einsätze bewältigen müssen.  
                                                                                                                      
Bundesweit widmen sich über 45.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in 668 THW-Ortsverbänden dem Dienst an der Allgemeinheit. Sie stehen bereit, um bei Katastrophen und Notlagen aller Art technische Hilfe zu leisten. Das Spektrum der Aufgaben ist breit gefächert. Es reicht von Einsätzen bei Naturkatastrophen wie Sturm oder Überschwemmung über die Suche und Rettung von Vermissten und Verschütteten bis zur Stromversorgung oder zur Trinkwasseraufbereitung im In- und Ausland.

Die THW-Jugend ist die Nachwuchsorganisation des Technischen Hilfswerks. 15.000 Mädchen und Jungen zwischen 6 und 17 Jahren lernen hier nach dem Motto „Spielend Helfen lernen“ den Umgang mit Technik und werden von klein auf mit dem Gedanken des Helfens vertraut gemacht. Die in der Jugendarbeit engagierten Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerks geben ihre Erfahrung und ihre Fachkompetenz gerne an die nächste Generation weiter. Dank der großen Vielfalt, die das THW mit seiner Ausstattung und seinem Aufgabenspektrum abdeckt, kann die THW-Jugend den Jugendlichen ein spannendes und abwechslungsreiches Freizeitangebot bieten. An jedem der 55 hessischen THW-Standorte gibt es eine Jugendgruppe. (pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön