- O|N Symbolbild

RHÖN/BAYERN POLIZEIREPORT

Frontalzusammenstoß - Unfallflucht geklärt

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

03.08.18 - Motorrad berührte mit seinem Vorderrad Pkw

EUERDORF. Der Fahrer eines Ford musste am Donnerstag, gegen 19:50 Uhr, an der Kreuzung der Kreisstraße 4 und der Staatsstraße 2290 am Ortseingang Euerdorf verkehrsbedingt halten. Dies erkannte der nachfolgende Motorrad-Fahrer zu spät, sodass er mit seinem Motorrad die Stoßstange des Vorausfahrenden leicht berührte. Am Pkw entstand nur ein geringer Lackschaden in Höhe von ungefähr 50 Euro. Der Unfallverursacher wurde verwarnt.

Kollision mit einer Flugente

HAMMELBURG. Zu einer Kollision zwischen einem Skoda und  einer Flugente kam es am Donnerstag, gegen 19:00 Uhr, auf der Staatsstraße 2291 von Obererthal kommend in Richtung Thulba. Durch den Zusammenstoß wurden am Skoda die vordere rechte Stoßstange und die Scheinwerferreinigungsanlage beschädigt. Der Schaden am Pkw beträgt ungefähr 500 Euro. Von der Flugente fehlte jede Spur.

Falsche Überweisungsbelege

HAMMELBURG. Am Freitag, 27.07.2018, und am Dienstag, 31.07.2018, gingen erneut per Post zwei Überweisungsträger bei der Raiffeisenbank in Hammelburg ein. Hier sollten vom Konto eines Kunden insgesamt 1.200 Euro auf ein ausländisches Konto überwiesen werden. Da ein Mitarbeiter der Raiffeisenbank Bedenken hatte, hielt er Rücksprache mit dem Kontoinhaber. Hierbei stellte sich heraus, dass dieser den Auftrag nicht erteilt hatte. Durch das umsichtige Handeln wurde verhindert, dass ein Schaden entsteht.

Kleinkraftrad zerkratzt

OBERTHULBA. Ein bislang unbekannter Täter zerkratzte in der Zeit vom 26.07.2018 gegen 20:00 Uhr bis 28.07.2018 gegen 14:00 Uhr an einem Kleinkraftrad KTM das Display sowie Verkleidungsteile rechts neben dem Tank. Das Kleinkraftrad war in dieser Zeit in Thulba in der Straße Mühlbachring auf öffentlichen Verkehrsgrund abgestellt. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Hammelburg unter der Tel.-Nr. 09732/9060.

Beim Rückwärtsfahren Pkw touchiert

HAMMELBURG. Ein Fahrer eines KIA mit Anhänger wollte  am Mittwochmorgen am Parkplatz Bleichrasen rückwärts einparken und touchierte dabei einen ordnungsgemäß abgestellten BMW leicht. Der Sachschaden wird auf ungefähr 200 Euro geschätzt.

Wildunfall

BAD KISSINGEN. Bereits am Mittwochabend ereignet sich in der Verlängerung der Ysenburgstraße in ein Wildunfall, bei dem ein Schaden von mindestens 2.500 Euro entstand. Ein die Straße überquerender Fuchs wurde durch einen Porsche 911 erfasst. Das Tier flüchtete dann in unbekannte Richtung. An dem Sportwagen wurde der linke Frontbereich in Mitleidenschaft gezogen.

Schranke der Casino-Zufahrt beschädigt

BAD KISSINGEN. Am Montagabend, gegen 02.50 Uhr, liefen eine männliche und eine weibliche Person zu Fuß aus dem Luitpoldpark heraus in Richtung Bismarckstraße. An der Ausfahrtsschranke der Casino-Zufahrt setzte sich die männliche Person auf die Schranke, wodurch diese beschädigt wurde. Das Alter der Beiden wird auf circa 20 Jahre geschätzt. Die junge Frau trug eine weißes T-Shirt mit Aufdruck, sowie eine schwarze Hose und helle Sneakers. Die männliche Person war komplett in schwarz gekleidet und hatte einen Rucksack auf dem Rücken. Es entstand ein Schaden von circa 500 Euro. Zeugen, die Hinweise zur Identität des Mannes geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Fliederbusch umgesägt - Wer hat etwas gesehen?

BAD KISSINGEN. In der vergangenen Woche sägte ein bisher unbekannter Täter im Stadtteil Garitz in der Jahnstraße einen Fliederbusch um vor dem Anwesen Nr. 36 um und legte diesen quer über den Eingangsbereich. Dadurch entstand ein Schaden von circa 150 Euro. Hinweise, zum Verursacher führen können, nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 entgegen.

Zeugen gesucht - Pkw wurde zerkratzt

BAD KISSINGEN. In der Zeit von 10.00 Uhr bis 13.15 Uhr zerkratzte am Donnerstag ein bisher unbekannter Täter das in der Groppstraße ordnungsgemäß geparkte schwarze Fahrzeug VW Multivan eines 28-Jährigen. Auf die Fahrertüre wurden zwei große „X“ in die Türe gekratzt. Der Schaden beläuft sich auf circa 1.000 Euro. Zeugen, die am Donnerstag etwas Beobachten konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Einfahrtsschranke beschädigt - Zeugen gesucht

BAD KISSINGEN. Am Sonntagabend, gegen 22.00 Uhr, war eine männliche Person vom Kurpark in Richtung Bismarckstraße unterwegs. Beim Vorbeigehen verbog er die Einfahrtsschranke zum Luitpoldbad. Der Täter trug eine Basecap, ein helles T-Shirt und eine kurze Hose. Auf dem Rücken trug er einen Turnbeutel. An der Schranke entstand ein Schaden von circa 1.000 Euro. Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Ladendieb ertappt

BAD KISSINGEN. Ein 38-Jähriger wurde am Donnerstagabend in einem Supermarkt dabei ertappt, wie er neue Sportschuhe aus dem Regal entnahm. Diese zog der Langfinder direkt an und hinterließ seine alten „Treter“ vor Ort. Bei seiner Tat wurde er durch eine aufmerksame Mitarbeiterin beobachtet. An der Kasse wurde lediglich der Einkauf von 1,78 Euro bezahlt. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahls. Zudem wurde ihm ein Hausverbot erteilt.

Braune Geldbörse gefunden

BAD KISSINGEN. Eine aufmerksame Bürgerin fand am Donnerstagabend, gegen 22.00 Uhr, auf einem Gehweg in der Innenstadt eine braune Geldbörse samt Inhalt. Diese kann beim von seinem Besitzer-/in beim Fundamt der Stadt Bad Kissingen abgeholt werden.

Unachtsamkeit führt zu Auffahrunfall

BAD KISSINGEN. Zwei Fahrzeuge befuhren am Donnerstagnachmittag die Würzburger Straße in Richtung Ostring. An der Einfahrspur zum Ostring hielt das vordere Fahrzeug verkehrsbedingt an. Der dahinter befindliche Pkw-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf das Fahrzeug auf. Es entstand ein Schaden von circa 800 Euro. Verletzt wurde niemand.

Hochdruckreiniger wurde entwendet - Zeugen gesucht

BAD BOCKLET. Im Laufe des Julis wurde aus dem Firmengelände eines Verputzerbetriebs in Aschach ein Hochdruckreiniger der Marke Kärcher HD 585 im Wert von 700 Euro von einem bisher unbekannten Täter entwendet. Wer Hinweise zum Dieb bzw. zum Verbleib des Reinigers geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Reh in den Morgenstunden von Pkw erfasst

BAD BOCKLET. Gegen 05.30 Uhr erfasste am Donnerstagmorgen, gegen 05.30 Uhr, eine 52-jährige Peugeot-Fahrerin auf der Staatsstraße St 2292 von Hohn in Richtung Aschach ein Reh, das die Fahrbahn querte. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 500 Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Wildschweinrotte auf Abwegen

MÜNNERSTADT. Auf der Bundesstraße B 287 von Schweinfurt kommend in Richtung Münnerstadt erfasste am Donnerstagmorgen, gegen 08.15 Uhr ein 51-jähriger VW-Fahrer ein Wildschwein aus einer Rotte, welche die Fahrbahn querte. Das Tier flüchtete anschließend verletzt in den Wald. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 1.000 Euro. Der Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche über den Wildunfall informiert.

„Olympia“ auf der Flucht

OERLENBACH. Bereits am Dienstag, gegen 22.00 Uhr, entwich das weibliche Jungrind „Olympia“ von einer Außenkoppel im Bereich Ebenhausen und dürfte sich dort in der Gegend herumtreiben. Das weiß/braune Fleckvieh mit weißem Kopf ist ein halbes Jahr alt, hat eine Schulterhöhe von circa 80 cm und wiegt bereits etwa 300 kg. Bei Sichtung/Antreffen des Tieres wird um Mitteilung an die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 gebeten.

Drei beschädigte Fahrzeuge an Engstelle

OERLENBACH. Ein Rentner befuhr am Donnerstagnachmittag mit seinem Pkw die Hauptstraße in von Bad Kissingen kommend in Richtung Schweinfurt. Durch ordnungsgemäß geparkte Fahrzeuge kam zu einer Engstelle und auch Unachtsamkeit kam der Mann mit seinem Fahrzeug zu weit nach links und touchierte zwei entgegenkommende Fahrzeuge an der linken Fahrzeugseite. Insgesamt entstand ein Schaden von circa 11.000 Euro.

Frontalzusammenstoß

BAD BRÜCKENAU. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es gestern auf der Ernst-Putz-Straße in Bad Brückenau. Aus noch nicht geklärter Ursache war ein 79-jähriger Mann mit seinem Wagen auf die linke Fahrbahnseite geraten. Nach ersten Erkenntnissen wich der Fahrer eines entgegenkommenden VW-Busses seinerseits nach links aus, um einer Kollision zu entgegehen. Der ältere Herr steuerte seinen Ford aber im letzten Moment wieder auf die richtige Fahrbahnseite zurück, wo sich jetzt der Ausweichende befand. Es kam zur Frontalkollision der Fahrzeuge. Drei Insassen des VW-Busses wurden leicht verletzt ins Krankenhaus Bad Brückenau eingeliefert. Der schwer verletzte Fahrer des Ford wurde nach Erstversorgung vor Ort mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Lebensgefahr besteht nach erster Einschätzung nicht. Die Feuerwehr Bad Brückenau war mit fünf Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit vier Besatzungen an der Unfallstelle eingesetzt. Der Sachschaden beträgt insgesamt über 20.000 Euro.

Unfallflucht geklärt

MELLRICHSTADT. Nur einen Tag später konnte eine Unfallflucht aus dem Industriegebiet geklärt werden. Am Mittwochnachmittag waren zunächst gleich zwei Fahrzeuge auf einem Parkplatz der Industriestraße entdeckt worden, die durch einen unbekannten Fahrzeugführer angefahren worden waren. Dabei hatte ein Zeuge eine wichtige Wahrnehmung gemacht, denn er konnte ein Teilkennzeichen des unfallverursachenden Fahrzeuges nennen. Am Donnerstagmittag stellte dann eine Streifenbesatzung ein Fahrzeug fest, das deckungsgleiche Unfallschäden aufwies. Der angetroffene Fahrzeuglenker räumte ein, beim Rückwärtsfahren zunächst einen geparkten Pkw KIA am hinteren Kotflügel, dann einen abgestellten Pkw Audi ebenfalls am Kotflügel und an der Stoßstange touchiert zu haben. Der junge Mann muss sich nun wegen Unfallflucht mit einem Fremdschaden von rund 2.500 Euro vor der Staatsanwaltschaft verantworten. Unter Umständen wird ihm dann auch der Führerschein entzogen. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön