- O|N Symbolbild

RHÖN/BAYERN POLIZEIREPORT

Unfall bei Starkregen - Zwei ehrliche Finder - Betrugsmasche - Trunkenheitsfahrt

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

07.09.18 - Unfall bei Starkregen

OBERTHULBA.  Am Donnerstagabend geriet ein Fahrer aus Wuppertal mit seinem Nissan 370 Z auf der Autobahn A7 bei Starkregen ins Schlingern. Aufgrund der nicht angepassten Geschwindigkeit verlor der Pkw auf Aquaplaning die Haftung und schleuderte in die Mittelschutzplanke. Durch den Aufprall wurde der Nissan an der Fahrzeugfront so stark beschädigt, dass der Pkw durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden musste. Der Fahrer blieb bei Unfall glücklicherweise unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 27000 Euro geschätzt. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Verkehrspolizei Schweinfurt - Werneck. Zur Absicherung und Reinigung der Unfallstelle befanden sich Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Hammelburg sowie der Autobahnmeisterei Oberthulba vor Ort.

Sachbeschädigung an geparktem Pkw

BAD KISSINGEN. Am Mittwoch gegen 22.00 Uhr wurde ein, in der Pollweinstraße geparkter Mercedes, durch unbekannten Täter beschädigt. Der Geschädigte vernahm hier ein lautes Geräusch auf der Straße und blickte aus dem Fenster. Hierbei konnte er aber keinerlei Personen erkennen. Als er am Vormittag zu seinem Fahrzeug kam, bemerkte er eine faustgroße Delle im Kotflügel seines geparkten Pkw. Diese dürfte vermutlich durch einen Tritt bzw. Schlag mit einem unbekannten Gegenstand entstanden sein. Hinweise erbittet die Polizei Bad Kissingen unter Tel: 0971/7149-0.


Fahrradteile entwendet

BAD KISSINGEN. Im Hotel Sonnenhügel in Reiterswiesen machte sich, in der Zeit von Sonntagmittag bis Dienstagvormittag, eine bisher unbekannte Person über das Fahrrad eines der Gäste her. Das dunkelblaue Herren-Treckingrad der Marke Hercules, stand versperrt in der Tiefgarage des Hotels. Als der Besitzer abreisen wollte, stellte er fest, dass von seinem Rad der hochwertige Sattel „SC Lab 602 Ergolux active“ und die Sattelstütze (Ritchey) verschwunden waren. Der Wert der gestohlenen Teile beläuft sich auf circa 170 Euro. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen erbittet etwaige Zeugen, sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 0971 - 7149-0 zu melden.

Einbruch in der Ludwigstraße

BAD KISSINGEN. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag stieg, eine bisher unbekannte Person, in ein Geschäftsgebäude in der Ludwigstraße, unberechtigt ein. Der Einbrecher gelang über ein versperrtes Hoftor in den Hinterhof und brach die Hintertür des Gebäudes auf. Im Gebäude wurde ein weiterer Raum aufgebrochen.  Entwendet wurde jedoch nichts. Der verursachte Schaden beläuft sich auf circa 300 Euro. Hinweise erbittet die Polizei Bad Kissingen unter Tel: 0971/7149-0.

Zweimal ehrliche Finder

BAD KISSINGEN. Am Donnerstag wurden gleich zwei Geldbörsen gefunden und der Polizei ausgehändigt. Eine Geldbörse wurde auf dem Bad Kissinger Golfplatzrasen und das zweite Gut lag ohne Besitzer in der Theresienstraße. Die Fundsachen warten im Fundbüro in Bad Kissingen auf Ihre Besitzer.

Auto fährt Fußgänger an

BAD KISSINGEN. Am Donnerstagmittag befuhr ein 31-Jähriger Seat-Fahrer die Würzburgerstraße in Bad Kissingen, er übersah dabei einen passierenden Fußgänger, welcher sein Rad über die Fahrbahn schob. Der Pkw-Fahrer konnte die Kollision nicht mehr verhindern und touchierte den Fußgänger an seinem Fahrrad, er fiel dabei um und wurde leicht verletzt in das Bad Kissinger Krankenhaus eingeliefert. Am Fahrzeug entstand kein Schaden. Dem Unfallverursacher erwartet jetzt eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Wildunfall bei Reiterswiesen

BAD KISSINGEN. Am Donnerstagnachmittag kam es auf der Kreisstraße 8 in Fahrtrichtung Reiterswiesen zu einem Wildunfall mit einem Reh. Eine Opel-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte frontal mit dem Tier. Das Reh wurde durch den Zusammenstoß getötet. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von bislang 500 Euro.

Serbischer Führerschein sichergestellt

BAD KISSINGEN. Am Donnerstagabend touchierte ein 24-Jähriger Renault-Fahrer ein in der Schönbornstraße geparktes Fahrzeug. Bei Kontrolle der Personalien wurde festgestellt, dass der Unfallverursacher im Besitz eines in Serbien erworbenen Führerscheins ist und somit ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Der Führerschein wurde sichergestellt und dem Renault-Fahrer droht eine Anzeige. Der Sachschaden an dem geparkten Fahrzeug beläuft sich auf circa 1.000 Euro. Der PKW des illegalen Fahrers blieb unbeschädigt.

Alkohol am Steuer

BAD KISSINGEN. Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle, am Donnerstag gegen Mitternacht, wurde die Weiterfahrt eines 48-Jährigen Fahrers gestoppt. Der Alkoholtest ergab eine Messung von 0,7 Promille. Das Fahrzeug wurde von der Polizei sichergestellt. Dem Fahrer droht eine Anzeige zwecks ordnungswidrigem Verhalten im Straßenverkehr.

Kleinunfall

BAD BOCKLET. Am Donnerstag, gegen 10:30 Uhr, ereignete sich in der Talstraße in Bad Bocklet ein Kleinunfall, bei dem ein Schaden von insgesamt etwa 400 Euro entstand. Ein 67-jähriger wollte mit seinem Audi rückwärts ausparken und stieß leicht an einen hinter ihm stehenden Dacia an. An beiden Fahrzeugen entstand leichter Lackschaden.

Reh frontal erfasst

BURKARDROTH. Ein 23-Jähriger VW-Fahrer befuhr am Donnerstagmittag die Staatstraße St 2267 Richtung Premich, dabei erfasste er das kreuzende Tier frontal. Das Reh überlebte die Kollision nicht. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1.000 Euro.

Verkehrsunfall auf der B 287

MÜNNERSTADT. Eine 67-jährige Mercedes-Fahrerin bog am Donnerstagabend links auf die B 287 ab und übersah dabei den vorfahrtsberechtigten Pkw eines 27-Jährigen Renault-Fahrers. Es kam zum Zusammenstoß und einem Gesamtschaden von 7.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. 

Kratzer im Heck

NÜDLINGEN. Ein in der Kettlerstraße in Nüdlingen geparkter Opel, wurde vermutlich am Donnerstag zwischen 07:14 und 11:45 Uhr von einem bisher unbekannten Fahrzeug angefahren. An der Anstoßstelle war grauer Lack zu erkennen. Die Schadenshöhe beträgt circa 300 Euro. Die Polizei erbittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0971/7149-0.

Unfall mit vier Verletzten

HAUSEN. Auf der Strecke zwischen Rhön-Park-Hotel und Roth kam es am Donnerstag zu einem Verkehrsunfall mit vier Verletzten. In den Nachmittagsstunden geriet eine Autofahrerin aus Unachtsamkeit zunächst aufs Bankett. Durch Lenkbewegungen nach links und rechts kam das Fahrzeug ins Schleudern, nach rechts von der Straße ab und kippte an einer Anhöhe aufs Dach. Nach dem Unfall musste nicht nur die Wagenlenkerin wegen erlittener Verletzungen am Bein ins Krankenhaus gebracht werden. Auch drei mitfahrende Kinder wurden bei dem Unfall verletzt. Für das havarierte Fahrzeug (Totalschaden in Höhe von ca. 8000 Euro) wurde der Abschleppdienst gerufen; Männer der Freiwilligen Feuerwehr Roth übernahmen bis Ende der Unfallaufnahme die Verkehrslenkung.

Betrugsmasche

ELFERSHAUSEN. Beim Abfragen seiner Kontodaten am Mittwochnachmittag über die Onlinebankinginternetseite ging plötzlich ein angeblicher Sperrbildschirm der Fa. Microsoft auf. Der 66-Jährige rief daraufhin die angezeigte Servicenummer an und erlaubte seiner Gesprächspartnerin den Zugriff auf seinem PC. Statt ihm zu helfen, spielte die Frau diverse Schadprogramme auf den PC auf. Nun sollte er 150 Euro für die Bereinigung überweisen. Dieser Aufforderung kam er vernünftigerweise nicht nach. Für die Beseitigung des entstandenen Schadens musste er dennoch über 600 Euro aufbringen.

Kleinunfall

BAD BRÜCKENAU. Zu einem Kleinunfall mit Blechschaden kam es am Donnerstagmorgen in der Sinnaustraße. Eine 51-jährige Pkw-Fahrerin stieß beim Ausparken mit ihrem Pkw Mitsubishi gegen einen geparkten Pkw Ford. Der entstandene  Gesamtschaden beläuft sich dabei auf ca. 2.000 Euro.

Unfallflucht

BAD BRÜCKENAU. Im Zeitraum von Ende August bis zum gestrigen Donnerstag kam es im Gewerbegebiet Buchrasen bei einer dort ansässigen Firma zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug stieß gegen den Metallzaun der Firma und flüchtete unerlaubt von der Unfallstellt. Der angerichtete Schaden wird auf ca. 1.000 Euro beziffert.+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön