- O|N Symbolbild

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Schlägerei in Wohnung - Unfallflucht - verletzte Partygäste - Wildunfälle

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

09.09.18 - Motorrad fährt auf Pkw auf

Hammelburg; Lkr. Bad Kissingen: Am Samstag, gegen 13:40 befuhr ein 57-jähriger BMW-Fahrer die Rote-Kreuz-Straße in Hammelburg. An einer Engstelle musste der Pkw-Führer schließlich verkehrsbedingt anhalten. Dies erkannte ein dahinter fahrender Motorradfahrer zu spät und fuhr mit seiner Harley-Davidson hinten auf den Pkw auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Gesamthöhe von ca. 4.000 EUR. Der Unfallverursacher wurde mit einem Verwarnungsgeld belegt.


Roller kommt alleinbeteiligt zu Sturz

Hammelburg; Lkr. Bad Kissingen: Am Samstag gegen 16:55 Uhr befuhr ein 83-jähriger Rollerfahrer den Kreisverkehr in der Kissinger Straße / Rote-Kreuz-Straße in Hammelburg. Während der Kurvenfahrt machte der 83-jährige schließlich eine plötzliche, unkontrollierte Lenkbewegung und kam infolge dessen zu Fall. Hierbei stürzte er auf seine linke Seite und zog sich Hautabschürfungen und Prellungen an dessen linken Unterarm und Knie zu. Am Kleinkraftrad entstand lediglich geringer Lackschaden. Der Rollerfahrer konnte anschließend selbstständig seinen Weg fortsetzen.

 
Pkw prallt gegen Reh

Fuchsstadt; Lkr. Bad Kissingen: In der Nacht von Samstag auf Sonntag befuhr ein Audi-Fahrer die Staatsstraße 2293 von Fuchsstadt in Richtung Greßthal, als plötzlich ein Reh von rechts die Fahrbahn kreuzte. Das Tier wurde folglich vom Pkw frontal erfasst und verletzt. Dennoch lief das Reh anschließend weiter in ein angrenzendes Feld. Am Audi des Geschädigten entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden von ca. 2.500 EUR. Der zuständige Jagdpächter wurde von der Polizeiinspektion Hammelburg informiert.
 

Sachbeschädigungen - Werbetafel zerstört

Hammelburg; Lkr. Bad Kissingen: In der Zeit von Dienstag 07.08.2018 bis einschließlich 08.09.2018, 08:30 Uhr wurde im Bereich des Kirchenvorplatzes am Oskar-Röll-Platz in Hammelburg eine Aluminium-Werbetafel durch einen unbekannten Täter beschädigt. Vermutlich durch Fußtritte wurde die Tafel derart beschädigt, dass die Aluminiumleisten verbogen wurden Plastikteile absplitterten. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Hammelburg unter Tel.: 09732/906-0. 


Pkw-Reifen zerstochen

Hammelburg; Lkr. Bad Kissingen: In der Zeit von Samstag 08.09.18, 02:00 bis Sonntag 09.09.18, 03:00 Uhr wurden die beiden Vorderreifen eines in der Berliner Straße abgestellten, blauen Opel Corsas durch einen bislang unbekannten Täter zerstochen. Der Pkw des Geschädigten war im Tatzeitraum im Bereich einer Gaststätte abgestellt. An beiden Vorderreifen konnte die Polizei eindeutige Einstichspuren feststellen. Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen können, erbittet die Polizei Hammelburg unter Tel.: 09732/906-0.
 

Tätliche Auseinandersetzung und Beleidigung von Polizei-beamten

Hammelburg; Lkr. Bad Kissingen: In der Nacht zum Sonntag kam es in einer Bar in der Weihertorstraße zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen mehreren Besuchern. Einer der auffälligen Besucher wurde im Verlauf schließlich immer aggressiver, beleidigte und bespuckte die Bedienung. Dem nicht genug schlug der 33-jährige Aggressor dem Mitarbeiter der Bar dann mit der Faust in das Gesicht. Danach entfernte sich der Schläger zusammen mit einem Freund. Kurze Zeit später kehrte der aggressive und alkoholisierte Mann zurück zur Bar und versetzte dem bereits Geschädigten einen Kopfstoß. Hierbei erlitt der Geschädigte u.a. einen Nasenbeinbruch. Dem anschließend durch die Polizei erteilten Platzverweis wollte der Aggressor nicht nachkommen, sodass er folglich durch die Beamten in Polizeigewahrsam genommen wurde. Auf dem Weg in die Zelle beleidigte der mit über zwei Promille alkoholisierte Beschuldigte die Beamten dann mit zahlreichen Schimpfwörtern. Den 33-jährigen Schweinfurter erwarten nun Strafanzeigen wegen vorsätzlicher Körperverletzung und Beleidigung.Hund entlaufen


Verkehrsunfall

Unterleichtersbach, Lkr. Bad Kissingen - Am Nachmittag des Samstag befuhr eine 80-jährige Hondafahrerin die Waldstraße in Unterleichtersbach. Sie wollte in den Parkplatz einer dortigen Gaststätte einfahren. Ihr kam auf der engen Fahrbahn ein dänisches Wohnwagengespann entgegen, das von einem 76-Jährigen gelenkt wurde. Im Vorbeifahren kam es zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge. Die Personalien der Unfallbeteiligten wurden untereinander ausgetauscht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 1000 Euro.


Folgenreiche Fahrten

Wildflecken, Lkr. Bad Kissingen - Am frühen Samstagabend wurde ein 16-jähriger Leichtkraftradfahrer zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Bei dem jungen Mann wurden Anzeichen festgestellt, die auf einen vorausgegangenen Betäubungsmittelkonsum schließen ließen. Ein daraufhin durchgeführter Drogenvortest bestätigte den Verdacht. Dies zog die Unterbindung der Weiterfahrt und eine Blutentnahme nach sich.
Bei der Durchsuchung des Zweiradfahrers wurde dieser merklich nervöser. Der Grund hierfür war kurze Zeit später gefunden. Ein beim Abtasten der Beine im Schritt festgestellter Gegenstand entpuppte sich als ein Bündel Marihuana, welches durch den Transport in der Unterhose unentdeckt bleiben sollte. Die 20 Gramm Marihuana wurden sichergestellt. Der 16-Jährige muss sich nun wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz und des Fahrens unter Drogeneinfluss verantworten.Unfall mit Landwirtschaftlichem Gerät

Fladungen / OT Leubach, Lkr. Rhön-Grabfeld. In den frühen Nachmittagsstunden befuhr der Fahrzeugführer eines Ackerschleppers mit Anbaugerät die Ortsdurchfahrt von Leubach in Richtung Frankenheim. Aufgrund eines entgegenkommenden Lkw war der Fahrer des Ackerschleppers gezwungen, möglichst weit rechts zu fahren. Hierbei stieß er gegen die Hauswand eines dortigen Wohnanwesens und beschädigte hierbei den Hausputz und das Fallrohr der Dachrinne. Auf der Weiterfahrt blieb der Fahrer des Ackerschleppers mit seinem Anbaugerät noch an einem Stromverteilerkasten hängen. Der Fahrer des Ackerschleppers hat insgesamt einen Schaden in Höhe von ca. 3600 Euro verursacht.
 

Traktor zieht Pferdeunterstand

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Einen nicht alltäglichen Transport stellten die Beamten der Polizeiinspektion Mellrichstadt am Freitag, in den frühen Abendstunden, während ihrer Streifentätigkeit fest. Auf der Kreisstraße NES 23, zwischen Frickenhausen und Unterwaldbehrungen, konnten die Beamten einen Traktor antreffen, welcher einen fahrbaren Pferdeunterstand der Marke Eigenbau hinter sich herzog. Dieses Gespann wurde jeweils mit einem Pkw, welcher vor- bzw. hinter dem Gespann fuhr, abgesichert. Im Rahmen der Anhaltung des Gespannes konnte dann festgestellt werden, dass der Pferdeunterstand zu breit war und dass keine Ausnahmegenehmigung für die Fahrt bestand. Weiterhin wurden mehrere Ausrüstungs- und Kennzeichnungsvorschriften missachtet. Zudem wurde ein abgefahrener Reifen an dem Traktor festgestellt. Der 20-jährige Führer des Gespannes musste den Pferdeunterstand vor Ort stehen lassen. Ihn ertwartet nun eine Anzeige, da für das Gespann kein Versicherungsschutz bestand und der Pferdeunterstand für den Verkehr nicht zugelassen war. 

  
Zu laut gefeiert

Sondheim v. d. Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Insgesamt drei Mal mussten die Beamten zu einer Polterhochzeit in Sondheim v. d. Rhön ausrücken, da die Musik einem Anwohner zu laut war. Im Rahmen des ersten Einsatzes wurde mit dem frisch vermählten Hochzeitspaar noch vereinbart, dass die Musik leiser gestellt wird. Während des zweiten Einsatzes konnte keine Beeinträchtigung durch die Musik festgestellt werden. Da der Anwohner jedoch ein weiteres Mal anrief und die einschreitenden Beamten eine deutliche Überschreitung der allgemein verträglichen Lautstärke feststellen konnten, wurde eine Anzeige wegen Ruhestörung aufgenommen, welche an das Landratsamt Rhön-Grabfeld weitergeleitet wird.


Verkehrsunfall mit einer Verletzten

Bad Kissingen. Zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Frau kam es am Samstagvormittag am Westring. Ein stadtauswärts fahrender 86-jähriger Opel-Fahrer geriet unvermittelt auf die linke Fahrbahnseite und stieß mit einem entgegenkommenden Skoda zusammen. In dem mit vier Personen besetzten Skoda wurde eine Frau leicht verletzt. Die 78-jährige Mitfahrerin wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt 10.000,-- Euro.

 
Handfester Streit

Bad Kissingen.  Am frühen Samstagabend kam es in der Kissinger Straße zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 43-jährigen Mann und seinem 23-jährigen Kontrahenten. Der Grund hierfür war, dass es dem Jüngeren missfiel, wie der Ältere mit seinem Pkw einparkte. Bei dem handfesten Streit wurden beide Männer leicht verletzt. Auf Jeden kommt nun eine Anzeige wegen Körperverletzung zu.

 
Unfall beim Ausparken

Bad Kissingen.  Zur späten Nachtzeit wollte ein 34-jähriger VW Fahrer in der Kurhausstraße in Bad Kissingen rückwärts aus einer Parklücke ausparken. Dabei blieb er an einem neben ihm geparkten Skoda hängen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1500 Euro.
 

Ins Gesicht geschlagen

Bad Kissingen. Am späten Samstagabend kam es im Bereich der Bismarckstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei 17-jährigen Jugendlichen. Der Angreifer hatte seinen Kontrahenten angeblich ohne Vorwarnung mehrfach ins Gesicht geschlagen und ihn auch getreten. Leicht verletzt flüchtete der Jugendliche dann über den Marbachweg in ein nahe gelegenes Hotel. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls um sachdienliche Hinweise unter 0971/71490.


Mutwillig Pkw beschädigt

Bad Kissingen. Ein in der Dr.-Georg-Heim-Straße abgestellter brauner Audi A 3 wurde in der Zeit von Freitag bis Samstag Mittag von einem bislang unbekannten Täter auf der Beifahrerseite mit einem spitzen Gegenstand verkratzt. Das Fahrzeug stand ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand vor der Haus Nr. 15 geparkt. Der Täter hinterließ einen Sachschaden von ca. 1000,- Euro.


Alkohol am Steuer

 Burkardroth.  In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde auf der Staatstraße 2430 zwischen Aschach und Zahlbach ein 43-jähriger BMW-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei fiel den kontrollierenden Beamten sofort starker Alkoholgeruch beim Fahrer auf. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,84 Promille. Nachdem ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest den Wert bestätigte, erwartet den Mann nun 1 Monat Fahrverbot, 500 Euro Bußgeld und 2 Punkte in Flensburg. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

 
Unfallflucht 

Maßbach.  Am Samstag Mittag stieß eine 79-jährige BMW-Fahrerin auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes gegen einen dort abgestellten VW Caddy. Die Seniorin stieg aus, begutachtete sich den touchierten Pkw und fuhr davon. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete dies jedoch und informierte die Marktleiterin, die den Halter des beschädigten Fahrzeugs ausfindig machen konnte. Dieser wiederum verständigte die Polizei. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön