- O|N Symbolbild

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Unfallflucht - Keine Fahrerlaubnis - Unter Drogeneinfluss - Auffahrunfall

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

11.09.18 - Unfallflucht auf A71 - Zeugen gesucht

Landkreis Rhön-Grabfeld, Hollstadt, BAB A 71.  Am Montagmorgen, um ca. 03:40 Uhr, befuhr ein Sattelzug aus dem Landkreis Rosenheim, die Autobahn A71 in Richtung Schweinfurt. Auf Höhe Hollstadt, ca. einen Kilometer vor der Saaletalbrücke, wurde er von einem anderen Sattelzug überholt. Als der Sattelzug wieder einscherte, musste der Rosenheimer Lkw stark bremsen und nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei touchierte er mit der rechten Fahrzeugseite die Außenschutzplanke. Der überholende Sattelzug setzte seine Fahrt unbekümmert fort. Am verunfallten Lkw, sowie der Schutzplanke entstand ein Sachschaden i.H.v. ca. 8000 Euro. Der Fahrer wurde nicht verletzt und konnte nach der Unfallaufnahme seine Fahrt fortsetzen. Der geflüchtete Sattelzug hatte eine gelbe Plane über dem Auflieger mit einer Reifenwerbung von „Continental“ auf dem Anhängerheck.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang oder dem geflüchteten Sattelzug machen können, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizei Schweinfurt - Werneck, Tel. 09722/94440, zu melden.

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

HAMMELBURG. Am Montag gegen 22.15 Uhr wurde ein 30-Jähriger einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass er nicht im Besitz eines gültigen deutschen Führerscheins war. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Auf den jungen Mann kommt deshalb eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis zu.

Unter Drogeneinfluss mit Pkw gefahren

HAMMELBURG/UNTERTHAL. Bei einer Verkehrskontrolle am Montagmorgen kurz vor 07.00 Uhr gab ein 19-Jähriger zu vor zwei Wochen Drogen konsumiert zu haben. Es folgte eine Blutentnahme und Unterbindung der Weiterfahrt. Weitere Erkenntnisse wird das Ergebnis der Blutuntersuchung liefern, danach ergeht evtl. eine Anzeige mit Geldbuße und einem Fahrverbot. 

Auffahrunfall am Ostring

BAD KISSINGEN. Am Montagmorgen fuhr ein 31-jähriger Skoda-Fahrer auf dem Ostring in Richtung Reiterswiesen. Ein kleiner Moment der Unachtsamkeit führte dazu, dass er dem vor ihm fahrenden BMW einer 33-jährigen Verkehrsteilnehmerin auffuhr. Bei dem Zusammenstoß wurde glücklicherweise niemand verletzt. Es entstand jedoch ein gesamter Sachschaden von circa 3.500 Euro.

Wildunfall

BAD KISSINGEN. Am Dienstagmorgen gegen 4.35 Uhr kam es zwischen Bad Kissingen und Arnshausen zu einem Unfall, bei dem ein Reh getötet wurde. Das Tier lief einer Opel-Fahrerin vor ihren Wagen und kam im Straßengraben zum Liegen. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von circa 100 Euro.

Unfall mit Waschbär

BAD BOCKLET. Auf der Staatsstraße St 2430 von Burkardroth in Richtung Aschach erfasste am Montagabend eine Hyundai-Fahrerin einen Waschbären. Dieser wurde durch die Kollision getötet. Wie hoch der Schaden am Fahrzeug ist, konnte bei der Dunkelheit nicht festgestellt werden.

Ohne Führerschein unterwegs

BURKARDROTH. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bad Kissingen führte am Montagnachmittag bei einer Opel-Fahrerin eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Während dieser stellten die Beamten fest, dass der Führerschein der Frau bereits aufgrund eines Gerichtsbeschlusses sichergestellt wurde. Daher wurde die Weiterfahrt untersagt und auf die Opel-Fahrerin kommt eine Anzeige wegen Fahrens trotz Fahrverbot zu.

Wildunfall

MAßBACH. Am Montagabend, gegen 20.50 Uhr, erfasste ein Pkw auf der Fahrt von Volkershausen nach Maßbach frontal ein Reh. Das Reh wurde durch den Unfall getötet. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro.

Zeugen gesucht - Fahrzeug wurde angefahren

RANNUNGEN. In der Zeit von 13 Uhr bis 22.30 Uhr parkte am Sonntag ein 60-Jähriger seinen schwarzen Seat Altea in der Jahnstraße vor dem Vereinsheim. Im genannten Zeitraum stieß ein bisher unbekannter Fahrzeugführer gegen das ordnungsgemäß geparkte Fahrzeug und beschädigte dieses im hinteren linken Bereich. Ohne sich um den entstandenen Schaden von circa 1.000 Euro zu kümmern, verließ der Unfallverursacher die Unfallstelle. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet unter der Telefon-Nr. (0971) 71490 um Hinweise aus der Bevölkerung, die zum Unfallverursacher führen können.

Honda angefahren

MELLRICHSTADT. Am Parkplatz hinter dem Ärztehaus bzw. der Physiopraxis im Beethovenweg ereignete sich am Montagvormittag ein Unfall, wobei die Polizeiinspektion Mellrichstadt Ermittlungen wegen Unfallflucht eingeleitet hat. Zwischen 10.30 und 11.45 war in der äußersten rechten Parkreihe ein Pkw Honda abgestellt. Während des Parkens prallte ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen die hintere Stoßstange und ließ eine Beschädigung in Höhe von ca. 1.000 Euro zurück. Auf der Suche nach dem Unfallflüchtigen nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel. (09776) 8060, Hinweise entgegen. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön