Volles Haus bei Asteelflash in Bad Hersfeld zum Grand Opening der neuen Produktionshalle. - Fotos: Gerhard Manns

BAD HERSFELD Firmen-News

Eine neue Halle in der Halle: Asteelflash baut auf Bad Hersfelder Standort

14.09.18 - Für die Zukunft rüstet sich die Bad Hersfelder Niederlassung der Asteelflash-Gruppe, die zu den führenden Unternehmen der EMS-Branche (Electronic Manufacturing Services) zählt. In nur viermonatiger Umbauzeit hat der Dienstleister für Elektronikfertigung bei laufendem Betrieb an seinem Standort in der Festspielstadt eine super-moderne Produktionshalle geschaffen.

Das Highlight in der neuen Fertigungshalle ...

Felix Timmermann mit der Schere für ...

Gilles Benhamou, Chief Executive Officer (CEO) ...

Blick in die neue Halle.

„Wir haben unsere Produktionsfläche komprimiert, was mit einem enormen Zugewinn an Produktivität, kürzeren Wegen und besserer Kommunikation verbunden ist“, sagt Standortleiter Sebastian Grundmann beim sogenannten „Grand Opening“. „Wir haben quasi eine Fabrik in der Fabrik errichtet.“ Gleichzeitig seien die Bereiche für die administrativen Mitarbeiter erweitert worden, um die Effizienz zu erhöhen.

Im Detail sei die „Halle in der Halle“ energetisch saniert worden. „Die Räumlichkeiten sind jetzt vollklimatisiert und die Luftfeuchtigkeit ist optimiert“, erläutert Grundmann. Zudem habe man auf LED-Beleuchtung umgestellt und Büros eingerichtet, die direkten Sichtkontakt zur Fertigung gewähren.

In Zukunftstechnologien, wie automatisierte Wareneingänge, „Cobots“ im Fertigungsprozess sowie permanente Inventur durch Röntgenzählung, investiere das Unternehmen. „Wir wollen für unsere Kunden unseren hiesigen Standort auch im internationalen Vergleich attraktiv halten“, betont Grundmann. „Durch standardisierte Prozesse und ein nachhaltiges Managementsystem sind wir in der Lage, seit Jahren Kunden aus den Bereichen Industrie, Automotive und Medizintechnik zu bedienen.“

Deutschland- und Osteuropachef Felix Timmermann spricht in Bezug auf die Eröffnung des neuen Produktionsbereichs von einem „Meilenstein“ für die Bad Hersfelder Asteelflash-Niederlassung. „Jetzt können wir unseren eigenen Ansprüchen noch besser Genüge leisten.“

Niederlassungsleiter Sebastian Grundmann im Gespräch mit ...

Bad Hersfelds Erster Stadtrat Gunter Grimm ...

Felix Timmermann.

Hintergrund: Die Asteelflash-Gruppe ist mit 18 Standorten in Asien, Amerika und Europa vertreten. In Europa rangiert der Dienstleister für Elektronikfertigung auf dem zweiten Platz, weltweit reiht er sich in den erlesenen Kreis der Top 20 ein. Die Umsätze des global agierenden Entwicklers und Fertigers von elektronischen Baugruppen, Geräten und Systemen steigen kontinuierlich.

Der zertifizierte Standort in der Lullusstadt mit seinen rund 230 Mitarbeitern entpuppt sich als das Hauptwerk für den Automobilbereich. Jedoch reicht das Repertoire von Asteelflash weit über die Serienfertigung für die Automobilindustrie hinaus: Industrie (Zähler- und Messtechnik), Energiemanagement (Energieversorgung, Energieumwandlung), Datenverarbeitung (Router, Server, Speichersysteme), Transport, Verteidigung und Raumfahrt (Radar- und Signaltechnologie, Flugsimulationssysteme) sowie Medizin (Blutzucker- und Blutgerinnungsmessgeräte) sind weitere Marktsegmente. (sh) +++

Bad Hersfelds Erster Stadtrat Gunter ...

Gilles Benhamou.

Niederlassungsleiter Sebastian Grundmann.

Antje Schäfer von der "Leckeria" ...

Gilles Benhamou, Claude Savard und ...


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön