Die 26. Puppenspieltage wurden in Steinau mit einem "Grusical" eröffnet - Fotos: Dietmar Kelkel

STEINAU a.d.Str. Wenn Puppen menscheln

Theater "Salz+Pfeffer" eröffnet 26. Steinauer Puppentheatertage

17.09.18 - Der Familie Otis kann selbst das Gespenst von Canterville nichts anhaben. Diese ist zu sehr damit beschäftigt, sich selbst zu zerfleischen. Das Theater Salz + Pfeffer hat mit einem amüsanten Spiel über Gut und Böse die Geschichte von Oscar Wilde neu erzählt und die 26. Steinauer Puppenspieltage mit dem Grusical „Die Unschuld von Canterville“ humorvoll und hintergründig eröffnet.

„Auch in der Ewigkeit ist die Zeit nicht stehen geblieben“, ließen die Puppenspieler Wally und Paul Schmidt noch einmal das „Jüngste Gericht“ walten und definieren die Frage nach Schuld und Unschuld der eben verstorbenen Familie Otis neu. „Bei uns bekommt jeder eine zweite Chance, der an Übernatürliches glaubt und eine gute Seele hat“, hieß es am „Tag der offenen Himmelspforte“.

Ein turbulentes Treiben mit Mord, Suizid und Tod durch einen herunter krachenden Kronleuchter nahm seinen Lauf. Die neurotische Ehefrau Giselchen gestand Ehemann Harald, dass Virginia nicht seine Tochter sei. Sohn Washington aus der Generation „Jugend forscht“ traf der besagte Kronleuchter. Die Haushälterin beging Freitod und das Gespenst fand nach 300 Jahren endlich seinen Frieden, nachdem die pubertierende Virgina den Geist erlöste.

„Die Unschuld von Canterville ist ein richtig rasantes Eröffnungsstück und hat die große Resonanz verdient“, freute sich die Künstlerische Leiterin der Puppenspieltage, Regina Wagner, darüber, dass die Erwachsenenstücke in Steinau immer gut besucht seien. Unter dem Motto „Fabelhafte Geschichten“ bieten renommierte Künstler noch bis zum 26. September leichte, lustige oder schwere Unterhaltung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. „Mein absolutes Lieblingsstück beim Festival ist 'Kaspar tot. Schluss mit lustig' mit Lutz Großmann“, berichtete Regina Wagner, die die Puppenspieltage seit dem Jahre 2007 leitet.

Onlinetickets für die Abendveranstaltungen außer dem Dinnertheater gibt es unter www.steinau.eu. (kel) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön