Archiv
"Wir sind weiterhin für unsere Gäste da!" - Familie Ebert mit dem neuen Eigentümer Armin Alt und Bürgermeister Heiko Stolz - Fotos: Carina Jirsch

NEUHOF Partner für Hotel gefunden

Schluss mit den Gerüchten: Beim Gasthof Ebert bleibt alles wie gehabt

20.09.18 - Deftiges Essen, kühles Bier, viele Hotelzimmer und die zentrale Lage zeichnen den Gasthof Ebert („Deutsches Haus“) aus. In der Kaligemeinde Neuhof (Kreis Fulda) zählt er längst zu einer festen Institution und ist immer in aller Munde. Doch in den letzten Wochen kursierten Gerüchte in Neuhof: "Der Gasthof schließt, das Haus wird platt gemacht, ein neuer Pächter wird einziehen", und vieles mehr. Karl-Heinz Ebert und seine Frau Katja möchten reinen Tisch machen und verkünden nun offiziell: "Wir bleiben und alles wird wie gehabt weiterlaufen."

Der Gasthof Ebert am Bahnhof in ...

Pächter und Eigentümer: (v.l.) Karl-Heinz mit ...

Armin Alt kommt aus Hosenfeld

Karl-Heinz Ebert (56)

Chefin Katja Ebert

Bürgermeister Heiko Stolz (CDU)

"Doch da unsere Tochter und unser Sohn andere Berufswege eingeschlagen haben, fehlt uns früher oder später ein Nachkomme", erklärten sie am Mittwochabend. "Wir hatten Sorgen, wie es wohl weitergehen wird, wenn wir beide altersbedingt nicht mehr arbeiten können." Zudem ist der 56-Jährige aufgrund einer Behinderung körperlich stark eingeschränkt. Deswegen hatten sich die Beiden auf die Suche nach einem kompetenten Partner gemacht und ihn glücklicherweise unter drei Interessenten sehr schnell gefunden.

Isabell Utsch

Armin Alt, Geschäftsführer der AR-Immo GmbH & Co. KG, wird ab dem 1. Januar 2019 neuer Eigentümer vom Gasthof Ebert. Der Hosenfelder bringe laut der Familie Ebert das gewisse Know-How mit. "Alt wird hauptsächlich für das Hotel, wir für die Gastronomie zuständig sein", erklärt Katja Ebert. Auch das beliebte Catering wird weiterbetrieben. Zu großen Veränderungen wird es also nicht kommen. "Die 24 Zimmer mit insgesamt 34 Betten stehen den Gästen nach wie vor komplett zur Verfügung", so Alt. "Wir könnten uns vorstellen, die Zimmerkapazität zu verdoppeln. Diesbezüglich werden die Investoren in Kontakt mit den politischen Gremien der Gemeinde treten." Bürgermeister Heiko Stolz (CDU) freut sich über die positive Nachricht: "Ich bin ein Fan von Dynamik und finde das Konzept stimmig." Über den Kaufpreis für das Objekt wurde Stillschweigen vereinbart.

Schwiegersohn Florian Weß

Tochter Ann-Kathrin Weß

"Wir führen den Gasthof bereits in der fünften Generation", erklärte Karl-Heinz Ebert. Deswegen sei das für die gesamte Familie eine sehr emotionale Angelegenheit. "Jetzt, da alles geklärt ist, bin ich erleichtert. Ich habe wieder Energie", so die Chefin. Ja, die Chefin, denn "das wird meine Frau ab dem 1. Januar werden, auch wenn das eigentlich schon immer so war", erzählte Karl-Heinz Ebert und lacht. Damit sei scheinbar alles geklärt, doch eine wichtige Botschaft gibt es noch zu verkünden: "Mutter Maria bleibt in ihrer Wohnung im ersten Stock!" (Nina Bastian) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön