- O|N Symbolbild

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Verkehrsunfall mit Personenschaden - Motorradkontrollen am Lagerberg

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

21.10.18 - Getankt mit „falschem“ Kennzeichen und ohne zu bezahlen

MELLRICHSTADT. Am frühen Freitagabend betankte ein bislang unbekannter Täter seinen Pkw, VW Golf, sowie mehrere Benzinkanister, an einer Tankstelle in der Oberstreuer Straße in Mellrichstadt und fuhr nach dem Tankvorgang, ohne den entnommenen Kraftstoff zu bezahlen, weiter. Wie im Rahmen der Aufnahme der Anzeige festgestellt werden konnte, war das an dem Pkw angebrachte Kennzeichen als gestohlen gemeldet. Der Beuteschaden beläuft sich auf circa 160 Euro.

Während der Fahrt an Treppe hängengeblieben

OSTHEIM.. Beim Befahren einer Straße im Ortsgebiet Ostheim v. d. Rhön blieb ein 22-jähriger Lenker eines Kleintransporters der Marke Peugeot an der Treppe eines dortigen Wohnanwesens hängen und verursachte hierbei einen Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Am Kleintransporter entstand hierbei ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro, jedoch konnte der 22-jährige im Anschluss an die Unfallaufnahme seine Fahrt fortsetzten. Der Lenker des Kleintransporters musste noch vor Ort ein Verwarnungsgeld an die einschreitenden Polizeibeamten bezahlen.

Beim „Saisonabschluss“ zu Sturz gekommen

MELLRICHSTADT. Am späten Samstagvormittag ist ein 32-jähriger Führer eines Kraftrades zu Sturz gekommen, als er, kurz nachdem er losfuhr, aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts abkam. Im Anschluss schlitterte der Fahrer des Krades noch crirca zehn Meter über die Fahrbahn. Glücklicherweise trug der Kradfahrer Motorradschutzkleidung, was wohl schlimmeres verhinderte. Trotz dessen kam der 32-jährige leicht verletzt mit einen Rettungswagen in die Kreisklinik nach Bad Neustadt a.d.Saale. Der Schaden an dem Krad betrug ca. 2.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde bekannt, dass der Kradfahrer zu seiner letzten Tour in diesem Jahr aufbrechen wollte.

Zu viel getankt

OBERSTREU. Am Sonntag, in den frühen Morgenstunden, hielten die Beamten der Polizeiinspektion Mellrichstadt eine 18-jährige Führerin eines VW Golf im Ortsgebiet Oberstreu zu einer Verkehrskontrolle an. Im Rahmen der Kontrolle konnten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch wahrnehmen, welcher von der jungen Fahrerin herrührte. Ein vor Ort durchgeführter Alco-Test führte zu einem Ergebnis von 0,66 Promille. Zwecks einer gerichtsverwertbaren Überprüfung der Atemalkoholkonzentration wurde die junge Dame zur Polizeiinspektion Mellrichstadt gebracht. Die Durchführung der gerichtsverwertbaren Überprüfung der Atemalkoholkonzentration führte zu einem Ergebnis von 0,60 Promille. Die junge Fahrzeugführerin erwartet nun ein Bußgeld sowie ein Fahrverbot.

Zu laut gefeiert

OBERSTREU. Eine Gruppe Jugendlicher feierte am frühen Sonntagmorgen, im Bereich der Kleingartensiedlung am Stiegel, so laut, dass ein Anwohner nicht schlafen konnte. Bereits während der Anfahrt der Streife konnte die laute Musik deutlich wahrgenommen werden. Die einschreitenden Beamten sorgten für Ruhe und beendeten die Feier. Dem Verantwortlichen erwartet nun eine Anzeige, welche vom Landratsamt Rhön-Grabfeld verfolgt wird.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

HAMMELBURG. Am Samstagmorgen befuhr ein 57-jähriger Ford-Fahrer die Kissinger Straße in Richtung B287/Hammelburg-Ost. Bei der Einfahrt auf die Bundesstraße missachtete der Verkehrsteilnehmer das dortige Stoppschild und kollidierte mit einem querenden vorfahrtsberechtigten Pkw. Bei dem Unfall wurde die Beifahrerin des vorfahrtsberechtigten Fahrzeugs leicht verletzt. An beiden Pkw entstand augenscheinlich Totalschaden. Dieser wurde auf circa 18.000 Euro geschätzt. Die Einmündung Hammelburg-Ost musste für kurze Zeit gesperrt werden.

Motorradkontrollen am Lagerberg

HAMMELBURG. Am Samstagnachmittag führten sachkundige Beamte der Polizeiinspektion Hammelburg nochmals eine Kontrolle bei zweirädrigen Verkehrsteilnehmern durch. Im Rahmen der Kontrolle wurden diverse kleine Verstöße, wie z.B. fehlende Rückstrahler oder abgelaufene Hauptuntersuchungen festgestellt. Es wurden aber auch schwerwiegendere Verstöße aufgenommen. So war z.B. ein BMW-Motorradfahrer mit einem Sportauspuffendtopf unterwegs bei dem die Geräuschreduzierer mehrfach aufgebohrt war. Zudem befand sich keine E-Nummer auf dem verbauten Teil. Des Weiteren konnte ein Harley-Davidson-Fahrer kontrolliert werden an dessen Kraftrad ein Auspuff ohne E-Nummer verbaut war. Weiterhin waren alle 4 Fahrtrichtungsanzeiger innseitig mit schwarzem Lack lackiert. Die Weiterfahrt der beiden Motorradfahrer wurde aufgrund der Verstöße unterbunden, da die Betriebserlaubnis der Fahrzeuge erloschen war. Auf die Krad-Fahrer kommen nun aufgrund der Verkehrsordnungswidrigkeiten Anzeigen mit Bußgeldbescheiden zu. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön