- O|N Symbolbild

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Wildunfälle - Alkoholfahrt - Unfall auf Tankstelle - Hauswand mit Graffiti besprüht

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

28.10.18 - 2 x Parkrempler

Bad Kissingen. Am Samstagnachmittag kollidierte beim Ausparken auf dem Parkplatz von dem Hauptfriedhof ein Pkw-Fahrer mit einer vorbeifahrenden Pkw-Fahrerin. Hierdurch wurden beide Pkw beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf zirka 3.000 Euro.

Bad Kissingen. 
Ein Kleinunfall ereignete sich auf dem Lidl-Parkplatz in der Hartmannstraße gegen 14:00 Uhr. Eine 77-jährige Pkw-Fahrerin übersah beim Ausfahren aus einer Parklücke den hinter ihr fahrenden Pkw Audi und fuhr diesem in die linke Fahrzeugseite. Hierdurch entstand am Pkw Audi ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500 EUR. Am Fahrzeug der Unfallverursacherin lag kein erkennbarer Sachschaden vor.

Tankschuld nicht bezahlt

Bad Kissingen.  Am Samstagnachmittag fuhr ein unbekanntes Fahrzeug an eine Zapfsäule einer Tankstelle in der Erhardstraße und tankte Super für knapp 50 Euro. Der Kassierer der Tankstelle konnte den Tankvorgang aufgrund von Lagerarbeiten nicht beobachten. Er stellte nur noch die nicht beglichene Tankschuld fest. Die Polizei erbittet unter der Tel.-Nr.: 0971/7149-0 Hinweise zu der unbekannten Person, die nach dem Tanken ohne zu bezahlen weitergefahren ist.


Schwarzfahrer

Bad Kissingen.  Am Samstagnachmittag stellte ein Lokführer der Erfurter Bahn auf der Strecke zwischen Hammelburg und Bad Kissingen gleich zwei Schwarzfahrer fest und meldete diese noch vor der Ankunft in Bad Kissingen der Polizei, damit die Beamten diese im Bahnhof Bad Kissingen in Empfang nehmen konnten. Die Beamten konnten am Bahnhof Bad Kissingen dann jedoch ermitteln, dass es sich nur um einen Fall von Leistungserschleichung handelt.


Wildunfälle

Münnerstadt. Am Samstagabend kam es am Schindberg zu einem Unfall mit einem Wildschwein. Eine 25-jährige Mercedes-Fahrerin fuhr gegen 21:30 Uhr in Richtung Münnerstadt, als das Schwarzwild die Straße überquerte und mit dem Pkw kollidierte. Das Tier überlebte den Zusammenstoß nicht. Am Pkw entstand erheblicher Sachschaden im Frontbereich und musste abgeschleppt werden.

Maßbach.  Am Freitagabend kam es zwischen Weichtungen und Maßbach zu einem Wildunfall. Der Fahrer eines BMW erfasste einen Hasen. Am BMW entstand dabei ein Schaden von ca. 200,-- Euro.

Ostheim, Lkr. Rhön-Grabfeld. Bei Ausparken stieß eine 85- Jährige am Freitagmittag mit ihrem Pkw an einen anderen geparkten Pkw an. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 100 Euro. Da der Unfallgeschädigte nicht vor Ort war, wurde eine entsprechende Nachricht an dessen Fahrzeug hinterlassen. Die Unfallverursacherin wurde mündlich verwarnt.

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Von Freitag bis Sonntag ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Mellrichstadt fünf Wildunfälle. Dabei wurden vier Rehe und ein Wildschwein getötet und es entstand ein Gesamtschaden von ca. 8500 €.

Bad Brückenau, Oberleichtersbach, Modlos, Lkr. Bad Kissingen.  Im Laufe des Samstags ereignete sich im Dienstbereich der PI Bad Brückenau ein Wildunfall mit einem Sachschaden von insgesamt 2.000 Euro. Ein Reh querte die Fahrbahn auf der Kreisstraße KG27 bei Modlos und kollidierte mit einem heranfahrenden Pkw der Marke Nissan. Anschließend verendete das Tier an der Unfallstelle. Der 22jährige Pkw-Fahrer kam, neben dem Sachschaden, mit dem Schrecken davon. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Bad Brückenau alle Fahrzeugführer mit angepasster Geschwindigkeit zu fahren.  


Am Morgen mit Alkohol unterwegs

Hammelburg, Lkr Bad Kissingen: Am Morgen des Samstag, 27.10.18, wurde in Hammelburg ein Pkw-Fahrer angehalten und kontrolliert. Bei der Kontrolle des Fahrzeugführers wurde Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von mehr als 0,25 mg/l. Der folgende gerichtsverwertbare Test auf der Dienststelle bestätigte den Verdacht der Fahrt unter Alkoholeinfluss. Den Fahrer erwarten nun ein Bußgeld und ein einmonatiges Fahrverbot.

Hauswand mit Graffiti besprüht

Bad Kissingen.   In der Zeit von Donnerstagabend bis Freitagmorgen wurde die Hausfassade des Anwesens Kapellenpfad 7 von einem oder mehreren bisher unbekannten Personen mit einem Graffiti in schwarzer und silberner Farbe besprüht. Dadurch entstand ein Sachschaden von circa 200,- Euro. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Sprayer geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.


Nach Unfall einfach weitergefahren

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Nach einem Unfall weitergefahren, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern ist ein Verkehrsteilnehmer am Samstag im Zeitraum vom ca. 18:30 bis 21:30 Uhr. Er hatte dort einen BMW der 3er - Reihe beschädigt, der auf dem Parkplatz eines Geschäftes in der Friedensstraße abgestellt war. Am Fahrzeug des Geschädigten entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 350 €. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Mellrichstadt unter der Telefonnummer 09776 / 8060 um Zeugenhinweise.


Verkehrsunfall

Oerlenbach.  Am 26.10.2018, gegen 21:30 Uhr ereignete sich auf einem Tankstellengelände in Oerlenbach ein Verkehrsunfall. Ein Peugeot-Fahrer wollte mit seinem Fahrzeug rückwärts an eine Zapfsäule fahren und blieb dabei an einem parkenden Opel hängen und beschädigte diesen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 1500 Euro. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön