- O|N Symbolbild

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Illegale Müllablagerung - Schwarzfischer überrascht

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

05.11.18 - Illegale Müllablagerung

HAMMELBURG. Vermutlich in der Zeit von Samstag auf Sonntag wurden entlang des Fahrradweges nach Westheim, kurz vor der ersten Brücke, fünf bis sechs Plastiksäcke mit Haushaltsmüll unerlaubt abgelagert. Hinweise auf den bislang unbekannten Umweltsünder nimmt die Polizei Hammelburg unter der Tel.Nr. 09732/906-0 entgegen.

Schwarzfischer überrascht

SCHONDRA. Am Sonntagnachmittag gegen 13.45 Uhr überraschte der Besitzer eines Fischweihers in der Nähe der Staatsstraße 2790 (früher B 27) im Bereich der Haarnadelkurve nach Untergeiersnest in Richtung Neuwirtshaus drei Männer an seinem Weiher. Offensichtlich versuchten diese, Forellen aus dem Teich zu fangen. Dabei hatten sie das Vogelschutznetz beschädigt. Der Geschädigte verständigte die Polizei. Bis die Streife eintraf, hatten die Unbekannten aber wahrscheinlich bemerkt, dass sie beobachtet wurden und das Weite gesucht. Trotz einer sofortigen Fahndung im Nahbereich waren die Tatverdächtigen nicht mehr aufzufinden. Eine nähere Beschreibung war dem Mitteiler nicht möglich. Die Polizei erhofft sich von Spaziergängern im Wald Hinweise auf die Männer oder ein benutztes Fahrzeug.  Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bad Brückenau unter Tel. 09741/6060.

Parkendes Auto beschädigt: Zeugen gesucht

BAD KISSINGEN. In der Zeit von Samstagnachmittag, 17 Uhr, bis Sonntagmorgen, 11 Uhr, wurde im Stadtteil Garitz am Max-Planck-Weg 1 auf einem privaten Stellplatz ein silberner VW Golf Plus zerkratzt. Der Schaden beläuft sich auf circa 200 Euro. Wer zum Tatzeitpunkt etwas gesehen hat, möchte sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefonnummer (0971) 71490 melden.

Fahrzeug touschiert

UNSLEBEN. Beim Ausparken touchierte eine 48-jährige Fahrzeugführerin den neben ihrem Fahrzeug geparkten Wagen. Die Unfallverursacherin wartete an der Unfallstelle auf den Besitzer des beschädigten Wagens. Als dieser jedoch nicht eintraf, meldete sie vorbildlich den Schaden bei der Polizei. Daraufhin brachten die Beamten einen Hinweis am Mercedes des Geschädigten an. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Überholmanöver missglückt

STOCKHEIM. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntagnachmittag zwischen Stockheim und Ostheim. Ein 18-Jähriger wollte mit seinem Mercedes einen voran fahrenden VW Golf überholen. Während er sich bereits in seinem Überholvorgang befand, scherte der Golf aus, dabei kam es zu einer Kollision beider Fahrzeuge. Der Mercedes wurde in die Leitplanken gedrängt und beschädigte dort ein mobil aufgestelltes Verkehrszeichen. Glücklicherweise blieben alle Beteiligten unverletzt. Der Mercedes erlitt einen wirtschaftlichen Totalschaden. Die Schadenshöhe insgesamt beträgt ungefähr 6.500 Euro.

Jede Menge Wildunfälle

BAD KISSINGEN. Ein Ford-Fahrer stieß auf der Kreisstraße 8 zwischen Oerlenbach und Bad Kissingen am Sonntagabend gegen 19 Uhr mit einem Wild zusammen. Am Fahrzeug entstand an der Stoßstange vorne links ein Gesamtschaden von circa 500 Euro.

BAD BOCKLET. Am Montagmorgen befuhr ein Audi-Fahrer die Verbindungsstraße zwischen Roth und Reichenbach und stieß mit einem Reh zusammen. Das Reh verendete noch vor Ort und der Jagdpächter wurde verständigt. Am Auto entstand ein Schaden von circa 1.000 Euro.

BAD BOCKLET. Auf der Staatsstraße 2430 zwischen Burkardroth und Aschach kollidierte ein Seat-Fahrer am Montagmorgen, gegen 6.20 Uhr, mit einem Reh. Nach dem Zusammenstoß flüchtete das Reh zurück in den Wald und der Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche verständigt. Es entstand im Frontbereich ein Schaden von circa 2.000 Euro.

MÜNNERSTADT. Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Burglauer und Münnerstadt erfasste am Montagmorgen, gegen 5 Uhr, ein Fahrer eines dreirädrigen Kleinkraftrades auf Höhe des Klärwerkes ein Wildschein. Dadurch entstand im Frontbereich ein Schaden von circa 50- Euro. Das Wildschwein rannte nach der Kollision davon. Der Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche über den Wildunfall informiert.

MAßBACH. In der Straße Rinnig ereignete sich am Sonntag, gegen 23. Uhr, ein Wildunfall, bei dem ein Wildschwein überrollt und dabei getötet wurde. Der Jagdpächter wurde durch den Geschädigten verständigt und der Schaden an dem VW Golf beläuft sich auf circa 500 Euro.

MELLRICHSTADT. In der vergangenen Woche ereigneten sich insgesamt 16 Wildunfälle auch im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Mellrichstadt und deren Nachbarbereichen. Hauptsächlich riefen Rehe und Wildschweine, aber auch ein Fuchs und ein Dachs die Kollisionen hervor. Dabei entstanden Schäden in Höhe von insgesamt circa. 23.700 Euro. Die zuständigen Jagdpächter wurden jeweils informiert.  +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön