Archiv
Alexander Pfort vom DRK-Team Aus-und Fortbildung, rechts zeigt die Herz-Lungen-Wiederbelebung - Fotos: Gerhard Manns

BAD HERSFELD Interesse ungebrochen

"Herz außer Takt": Volles Haus im Kurhotel bei der siebten Herzwoche

26.11.18 - Die Worte „segensreiche Einrichtung für Stadt, Landkreis und auch das Unternehmen Klinikum Hersfeld-Rotenburg“ hatten alle „Offiziellen“ zur ihrer Begrüßung in einem ihrer Sätze eingebaut. Bürgermeister Thomas Fehling mit einem doch sehr selbstkritischen Blick auf seine persönliche Situation - zu viel ungesundes Essen und zu wenig Bewegung attestierte er sich selbst.

Die Begrüßung mit Seminarleiter Dr. med. ...

....Bad Hersfelds Bürgermeister Thomas Fehling...

....und Landrat Dr. Michael Koch

Die Stellung einer herausragenden Kardiologie im Unternehmensverband hatte Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Michael Koch mit Blick auf die anstehenden Investitionen von über 80 Millionen Euro erneut betont und Geschäftsführer Ködding erweiterte den Blick auf die Stellung der Gesundheitsanbieter im Landkreis um die Vitalisklinik und das Kreiskrankenhaus Rotenburg. „Eine solche Dichte und Qualität an medizinischer Versorgung haben vergleichbare Landkreise nicht im Entferntesten zu bieten. Die Bürger in Hersfeld-Rotenburg können stolz sein, welche medizinischen Angebote hier quasi vor ihrer Haustür gebündelt werden.“ Mit ca. 200 Besuchern war der Saal des Kurhotels zum Seminar „Herz außer Takt“ fast bis auf den letzten Platz besetzt. Darüber freute sich der Chefarzt der Klinik für Kardiologie und Intensivmedizin, Dr. med. Reinhard Funck, der als Seminarleiter fungierte.

Übung macht den Meister, auch bei ...

Der Info-Stand der Deutschen Herzstiftung

Das Team des DRK von links: ...

Fachreferenten informierten

Nach der Einleitung durch Dr. Funck referierten Dr. Clemens Vonbank über Herzrhythmusstörungen, Dr. Dirk Bahner über das Vorhofflimmern aus neurologischer Sicht, Nils Jonathan Stelz über Notfallmaßnahmen beim plötzlichen Herztod, Susanne Kölsch klärte über medikamentöse Therapiemöglichkeiten und Gerinnungshemmung auf und Dr. Alexander Schneider beantwortete die Frage, warum sich Herzpatienten um den Magen-Darm-Trakt kümmern sollten. Als vorletzter Referent stand Dr. Stefan Steiner auf der Rednerliste und informierte über die Katheter-Behandlung bei Vorhofflimmern und wann und bei welchem Patienten diese zum Einsatz kommen kann. Abschließend gab es einen Vortrag von Dr. Reinhard Funck über die modernen Möglichkeiten zur Vermeidung eines Schlaganfalls und Blutungen beim Vorhofflimmern. Nach jedem Vortrag konnten die Besucher Fragen an die Referenten stellen und davon machten die Besucher auch rege Gebrauch. - Wie schon in den vergangenen Jahren führte das Klinikum Bad Hersfeld die Informationsveranstaltung gemeinsam mit der „Deutschen Herzstiftung“ durch. (Gerhard Manns/pm) +++

Volles Haus beim Seminar im Kurhotel

PD Dr. med. Alexander Schneider beim ...

Dr. med. Susanne Kölsch über medikamentöse ...

Über die Katheterbehandlung des Vorhofflimmerns referierte ...

Das Schlusswort hatte Seminarleiter Dr. med. ...

Einige Firmen waren mit Info-Ständen vertreten

Dr. med. Clemens Vonbank über ...


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön