Feierliche Einweihung der DAV-Kletterwand in der Geistalschule (v.li.): Achim Klein (Landkreis HEF-ROF), Bürgermeister Thomas Fehling, Sportkreisvorsitzender Christian Grunwald, Wolfgang Kurth von der Sparkassenstiftung, Lukas und Luisa Wagner vom DAV, Michael Schlumberger (DAV), Karsten Vollmar (stv. Schulleiter der Geistalschule) und Volker Adam (1. Vors. DAV). - Fotos: privat

BAD HERSFELD Ausflug in luftige Höhen

Kletterwand eingeweiht: "Meilenstein" für Alpenverein und Geistalschule

27.11.18 - Von der Idee bis zur Umsetzung sind fast drei Jahre vergangen, aber nun war es endlich soweit: Jetzt wurde in der Schulturnhalle der Gesamtschule Geistal unter Anwesenheit vieler Vertreter aus Stadt, Landkreis und der Sparkassenstiftung „Gutes tun“ die Indoor-Kletterwand des Deutschen Alpenvereins (DAV) eingeweiht.

Viele Kinder und Jugendliche nahmen wie selbstverständlich Besitz von der neuen Klettermöglichkeit, ließen sich anseilen und sichern, bevor sie selbstständig mit geübten Vereinsmitgliedern bis unter das Hallendach emporstiegen. So war das öffentliche Schnuppertraining gut besucht, viele Menschen kamen zur Eröffnung und ließen sich die sportlichen Herausforderungen einer künstlichen Kletterwand zeigen.

Der DAV-Alt-Vorsitzende Klaus Bechtel ging in seinem Grußwort auf die verschlungenen Wege von der Idee, die in die Jahre gekommene Kletterwand am Feuerwehr-Schlauchturm zu ersetzen und an einem anderen Standort aufzubauen, ein. Doch wo? Der stellvertretende Schulleiter der Geistalschule, Karsten Vollmar, machte ihm in 2015 den Vorschlag, die Schulturnhalle der Geistalschule zu nutzen. Gespräche folgten, Alternativen wurden abgewogen, der Standort überprüft und schließlich vom Landkreis als Schulträger und den Experten des DAV für gut befunden.

Schnell fanden sich auch Unterstützer: Die Sparkassenstiftung, deren Vertreter Wolfgang Kurth anwesend war, genauso wie der Landessportbund (vertreten durch Sportkreisvorsitzenden Christian Grunwald) sowie die Stadt Bad Hersfeld mit Bürgermeister Thomas Fehling sowie dem Landkreis, vertreten durch Achim Klein vom Fachdienst Immobilien. Eine Gemeinschaftsaufgabe konnte gelingen, die zweifellos für den Alpenverein, aber auch die Geistalschule einen Meilenstein darstellt.

An der Geistalschule werden nun in kürzester Zeit Lehrer ausgebildet, damit die Kletterwand ab dem kommenden Halbjahr in den Unterricht integriert werden kann. Investiert wurde bereits in die Kletterausrüstung für 20 Schülerinnen und Schüler. Auch der Alpenverein wird mit seinen Vereinsmitgliedern die neue Kletterwand nutzen und ist mit über 900 Mitgliedern immer für Nachwuchsgewinnung zu haben. Auf deren Internetseite kann man sich auch über die Klettertermine informieren; am Tag der offenen Tür an der Geistalschule (8. Februar 2019, Beginn 15 Uhr) wird die Kletterwand das nächste Mal einer breiten Öffentlichkeit zugänglich sein. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön