Hier Am Bahnhof 12 werden ab 10 Dezember die rund 500 Postfächer untergebracht - Foto: Marius Auth

FULDA Packstationen rund um die Uhr offen

Postfachkunden müssen sich umorientieren: neuer Standort Am Bahnhof 12

30.11.18 - Die alte Hauptpost am Heinrich-von-Bibra-Platz hat in ihrer bisherigen Funktion jetzt endgültig ausgedient: Nachdem die dort ansässige Postbankfiliale schon seit über zwei Monaten in den ersten Stock im Centhof umgezogen ist, folgen jetzt die Postfächer. Die Anlage für rund 500 Fächer wird gerade in dem ehemaligen Verwaltungsgebäude der Firma Lux am Bahnhof 12 aufgebaut und soll ab 10. Dezember die Postsendungen für ihre Nutzer bereithalten. Sowohl die vierstelligen Postfachnummern als auch die Schlüssel sollen ihre Funktion behalten - ein sinnvoller Service für die Nutzer.

Thorsten Domke, Betriebsleiter der Post in Fulda, findet den neuen Standort aus mehreren Gründen besser als den alten: "Die Parksituation am Heinrich-von Bibra-Platz war doch immer problematisch, das wird jetzt wesentlich besser und das neue Gebäude ist modern und funktional - außerdem liegen die Standorte nur 500 Meter auseinander", bilanziert er. Bis es soweit ist, gibt es für die Postfachkunden allerdings noch eine kurze Durststrecke zu überwinden: Während der Umzugswoche zwischen 3. und 10. Dezember müssen die Postfachsendungen am Schalter abgeholt werden, der dann nur zwischen 5:30 und 10 Uhr geöffnet hat. 

 Wer braucht eigentlich ein Postfach?

Frage an den Betriebsleiter: Wer braucht eigentlich heutzutage noch ein Postfach? Thorsten Domke weiß, dass viele Firmen damit die "Wartezeit" auf die Zustellung verkürzen, denn durch die Neuaufteilung der Bezirke habe sich der Zeitpunkt, an dem die Sendungen in den heimischen Briefkasten gebracht würden, vielerorts nach hinten in die Nachmittags- oder sogar Abendstunden verschoben - zu spät für manches Unternehmen. Auch kleine Vereine, die auf ehrenamtliche Mitarbeit angewiesen sind, seien mit Postfach flexibler.

Nach dem Prinzip der Selbstbedienung durch die Kunden funktionieren auch die neuen Paketabholstationen in der Leipziger Straße, der Sudetenstraße, der Schlitzer Straße, der Karlstraße und der Kohlhäuser Straße. Wo sich ihr Paket befindet, erfahren die Kunden auf der Benachrichtigungskarte. Mit dem Strichcode auf der Karte kann man das entsprechende Fach der Packstation öffnen, und das rund um die Uhr - die Warteschlange am Schalter erübrigt sich dadurch.

Was kommt in die alte Hauptpost

Stadt- und Landkreis Fulda werden die ...Archivfotos: O|N

Was in die dann leerstehenden Räume der ehemaligen Hauptpost an Verwaltungsabteilungen von Stadt und Landkreis einziehen wird, steht übrigens noch nicht abschließend fest. "Dazu gibt es derzeit noch keine konkreten Pläne", sagt auf O|N-Anfrage Leonie Rehnert, Pressesprecherin des Landkreises Fulda. Erst müsse auch das Verteilzentrum der Post, das noch im ersten Stock untergebracht ist, ausgezogen sein.(Carla Ihle-Becker)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön