- Symbolfoto: Pixabay

ALSFELD „Funkloch-App“ online

Stadt Alsfeld ruft zur Meldung von Funklöchern auf

30.11.18 - Laut Bundesnetzagentur und Verkehrsministerium habe nunmehr die „Jagd auf die weißen Flecken in der Mobilfunkversorgung“ begonnen. Mit der Funkloch-App der Bundesnetzagentur können Bürgerinnen und Bürger Funklöcher an die Bundesnetzagentur melden, die dann anschließend entsprechende Kartierungen erstellt und sich für Verbesserungen einsetzen soll.

In einem Aufruf von Bürgermeister Stephan Paule appelliert er an alle Alsfelderinnen und Alsfelder sich diese App herunter zu laden und rege davon Gebrauch zu machen. „Ich kann Ihnen leider nicht versprechen, dass es hierdurch im Endeffekt tatsächlich zu Verbesserungen kommen wird wenn wir gemeinsam immer wieder Funklöcher melden, da dies nicht in der Hand der Stadt Alsfeld liegt. Trotzdem sollten wir aber unbedingt die Möglichkeit nutzen und von der App Gebrauch machen, um damit auch die Wichtigkeit und den Bedarf an Verbesserungen zu signalisieren“, so Bürgermeister Stephan Paule in seiner Mitteilung.

„Nutzen Sie bitte die App und melden Funklöcher und schlecht versorgte Bereiche, so oft Sie nur können und zeigen Sie damit wie wichtig die Mobilfunkversorgung gerade bei uns im ländlichen Raum ist,“ appelliert der Rathauschef weiter. Die App kann wie üblich im AppStore und bei GooglePlay heruntergeladen werden. Weitere Informationen auch auf der Seite der Bundesnetzagentur unter breitbandmessung.de. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön