- Symbolbild O|N

KREIS HEF-ROF POLIZEIREPORT

Unfallflucht mit Sachschaden - Am Steuer geträumt?

01.12.18 - Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden

BAD HERSFELD. Am Freitagabend, gegen 18.35 Uhr, kam es im Bereich der Einmündung Frankfurter Straße (B 27) / Carl-Benz-Straße, zu einem Verkehrsunfall. Ein 30-jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Hersfeld befuhr die Frankfurter Straße stadteinwärts. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Pkw die entgegengesetzte Fahrtrichtung, um dann nach links in die Carl-Benz-Straße einzubiegen.

Hierbei missachtete er, nach ersten Ermittlungen, offenbar das Rotlicht. Im Kreuzungsbereich konnte der Fahrzeugführer aus Bad Hersfeld, trotz Gefahrenbremsung, einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern, er stieß gegen das rechte Fahrzeugheck des abbiegenden Fahrzeugs. Nach dieser Kollision beschleunigte der Unfallverursacher und entfernte sich mit seinem beschädigten Pkw unerlaubt von der Unfallstelle.

Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um eine dunklen Audi Kombi oder Coupé gehandelt haben. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro. Personen wurden nicht verletzt.  Ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht wurde eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Bad Hersfeld unter 06621/932–0 entgegen.

Am Steuer geträumt?

BAD HERSFELD. Eine 33-jährige Bad Hersfelderin und ein 22-jähriger Mann aus Frankenberg befuhren am Freitagmittag gegen 13 Uhr in dieser Reihenfolge die Berliner Straße in Bad Hersfeld, Fahrtrichtung Innenstadt. An der Kreuzung Berliner Straße / Hainstraße wollten beide nach rechts in die Hainstraße abbiegen. Die junge Frau musste verkehrsbedingt anhalten. Dabei fuhr Frankenberger mit seinem PKW gegen das Fahrzeugheck der Frau aus Bad Hersfeld. An beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro. Die Fahrzeugführerin wurde leicht verletzt und begab sich ins Klinikum Bad Hersfeld.

Ausweichmanöver missglückt

ROTENBURG/F. Am 29. November um 18.05 Uhr kam es auf der K 60 zwischen Dickenrück und Lüdersdorf zu einer Verkehrsunfallflucht. Eine 58-jährige Frau aus Bebra befuhr mit ihrem Pkw die K 60 von Dickenrück in Richtung Lüdersdorf, als ihr ein anderes Auto auf ihrer Fahrspur entgegenkam. Trotz eines Ausweichmanövers konnte sie einen seitlichen Zusammenstoß der Fahrzeuge nicht verhindern. An ihrem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Der Unfallverursacher fuhr mit seinem Auto weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Einfach stiften gegangen  

BEBRA. In der Zeit vom 29. November, 18 Uhr, und dem 30. November, 18.45 Uhr, kam es in Bebra zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein 21-jähriger Mann aus Bebra hatte seinen Pkw an der Friedrichstraße 31 ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkt. Im genannten Zeitraum wurde der Pkw des Geschädigten durch ein anderes Fahrzeug gestreift und beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von circa 800 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Rotenburg unter 06623/9370. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön