Kuscheliges für Mensch und Tier aus eigener Fertigung. Leseherzen und kleine Betten für Meerschweinchen werden gerne gekauft. - Fotos: Gudrun Schmidl

SCHENKLENGSFELD Bratkartoffeln mit Matjes schmecken immer

Nikolausmarkt im Generationenhof - Oberlengsfeld liegt im Trend

03.12.18 - Genussreiche und heimelige Stunden bot der Förderverein Generationenhof Schenklengsfeld den zahlreichen Besuchern aus der Region Landeck am 1. Adventssonntag, die der Einladung zum Nikolausmarkt im Generationenhof und ins „Café Miteinander“ in Oberlengsfeld, dem grauen und nassen Wetter trotzend, gefolgt sind. „Ich habe Schnee bestellt, Regen kam“, betonte Dr. Frank Klein als  ersterVorsitzender des Fördervereins in seiner Ansprache. Natürlich konnte der Nikolausmarkt im vergangenen Jahr von der weißen Pracht optisch profitieren, trotzdem tat der Regen in diesem Jahr der einmaligen Atmosphäre keinen Abbruch.

Alexandra Otto freut sich über den ...

Zwei Trompeter der Bläsergruppe

In der ehemaligen Maschinenhalle weihnachtet es ...

Klaus Amlung (links), Schulleiter der Gesamtschule ...

Mit einem sehr schönen Repertoire und ...

Das stilvoll und urgemütlich eingerichtete „Café Miteinander“ wurde vor dem großen Ereignis gerade noch rechtzeitig eröffnet. Die Landfrauen waren mit mehreren Schüsseln voller Waffelteig auf einen großen Ansturm vorbereitet und wie erwartet, ging die Köstlichkeit weg wie warme Semmeln. Kulinarisch ließ der Nikolausmarkt wirklich kaum einen Wunsch offen, weder für den Hunger noch für den Durst. Die von den engagierten Frauen des Fördervereins selbst gebackenen und gestifteten Blechkuchen und Torten waren der Renner. Wer Hunger auf was Deftiges hatte, ließ sich vom Duft frischer Bratkartoffeln zum Stand des Frauenchores Landeck locken, zu dem Matjes gereicht wurden.

Dr. Frank Klein (links) und Norbert ...

Die Damen des Frauenchores boten Bratkartoffeln ...

Die fleißigen Waffelbäckerinnen

Das Kinder- und Jugendparlament verkaufte im Auftrag des Fördervereins Generationenhof Kartoffelsalat mit warmen Bock- oder Rindswürstchen. Das ist so gewollt, dass sich viele Generationen einbringen, beim Nikolausmarkt, aber auch im Jahreskreislauf, den der Förderverein im kommenden Jahr mit weiteren interessanten Veranstaltungen weiter beleben will. Die Aussteller in der ehemaligen Maschinenhalle und in der Scheune der alten Hofreite, die zur beeindruckenden Kultur- und Feierscheune umgebaut wurde, freuten sich über die vielen Besucher und an dem Interesse an ihrem Angebot, das im Alltag Verwendung finden wird, zur Dekoration in der Advents- und Weihnachtszeit das eigene Zuhause verschönert oder mit denen man sich selbst eine Freude macht.  

Sehr stilvoll und gemütlich - das ...

Beste Freundinnen für immer

Generationenübergreifend war auch das umfangreiche Programm gestaltet, das von der Bläsergruppe der Gesamtschule Schenklengsfeld eröffnet und weiter bereichert wurde. Für einen rührenden Moment sorgte die achtjährige Alexandra Otto aus Konrode, die ein Weihnachtsgedicht aufsagte. Später konnten die Kinder im Dorfgemeinschaftshaus Oberlengsfeld mit den Landfrauen Plätzchen backen oder mit Lara Quillmann basteln. Es wurden zur Jahreszeit passende Märchen vorgelesen. Die Gesamtschule Schenklengsfeld brachte sich weiterhin eindrucksvoll mit ihrem Schulchor ein. Auch die Kleinsten aus dem Kindergarten Regenbogenland sangen Lieder und sagten Gedichte auf. So verging Stunde um Stunde und endlich war er da: Der Nikolaus.

Die fröhliche Bewirtungstruppe

Das Café Miteinander ist ganzjährig geöffnet. ...

Der Dank von Dr. Frank Klein richtete sich an alle, die bei diesem Projekt Generationenhof geholfen haben. „Habt ihr Lust“, fragte er seinerzeit und staunt: „Wahnsinn, wie viele Menschen hier Lust haben, was Ehrenamtliches auf die Beine zu stellen“. Damit liegt Oberlengsfeld im Trend, denn mit solchen Projekten wird der gesellschaftliche Zusammenhalt eines Dorfes oder gestärkt, das Miteinander der Generationen gefördert und die Lebensqualität verbessert. Erst kürzlich überreiche der hessische Familienminister Stefan Grüttner einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro an den Vorsitzenden Dr. Frank Klein. Der Verein hatte sich erfolgreich am Wettbewerb „Aktion Generation – lokale Familien stärken“ beteiligt. (Gudrun Schmidl) +++ 



Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön