Matthias Hahner (links im Bild) von der OsthessenNetz GmbH, verantwortlich für den VDE Rhein-Main Region Ost – Stützpunkt Fulda, überreichte den erfolgreichen Preisträgern an der Hochschule Fulda die Urkunde des Friedrich-Dessauer-Stiftungspreises: Sebastian Heinl (Mitte), Nico Schöniger (rechts im Bild) - Foto: HS Fulda

FULDA Vergabe des Friedrich-Dessauer-Stiftungspreis

VDE Rhein-Main zeichnet Absolventen der Hochschule Fulda aus

07.12.18 - Der Friedrich-Dessauer-Stiftungspreis des VDE Rhein-Main e.V. wurde am Freitag an der Hochschule Fulda an Sebastian Heinl und Nico Schöniger verliehen. Mit diesem Preis zeichnet der VDE Rhein-Main e.V. im Zuge der Innovations- und Nachwuchsförderung jährlich herausragende Abschlussarbeiten des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik aus.
 
Matthias Hahner von der RhönEnergie Fulda-Gruppe, verantwortlich für den VDE Rhein-Main Region Ost – Stützpunkt Fulda, überreichte den erfolgreichen Absolventen die mit einem Preisgeld verbundene Urkunde und Trophäe. Mit der Verleihung des Friedrich-Dessauer-Stiftungspreises möchte der Verband den Nachwuchs motivieren und ein Zeichen für die gesellschaftliche Bedeutung von Ingenieuren und ihrer Arbeit setzen. Die Verleihung fand im Rahmen des 23. Fuldaer Elektrotechnik-Kolloquiums statt, das vom FET Förderkreis des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik unter dem Thema „Mensch. Roboter – Kooperation der Zukunft“ veranstaltet wurde.

 Sebastian Heinl aus Bad Orb, der den mit 1.000 Euro verbundenen Preis für die beste Masterarbeit erhielt, erarbeitete das Thema „Entwicklung eines Steuerungssystems für die additive Fertigung mittels 6-Achsen-Gelenkarm-Roboter“. Nico Schöniger aus Freiensteinau, der den mit 500 Euro verbundenen Preis für die beste Bachelorarbeit erhielt, erarbeitete das Thema „Durchführung einer Markt- und Produktionskostenanalyse für Open-Loop Stromsensoren“. „Wir gratulieren den beiden Absolventen zu ihrer Leistung und freuen uns, sie mit diesem besonderen Preis zu ehren“, sagte Matthias Hahner bei der Überreichung der Urkunden.

Der Stiftungspreis erinnert an den Radiologen, Physiker und sozial engagierten Unternehmer und Publizisten Dr. Friedrich Dessauer (1881-1963). Den größten Teil seines Lebens widmete Dessauer der Erforschung radioaktiver Strahlen mit besonderer Betonung auf der Anwendbarkeit in der Medizintechnik. (pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön