Archiv

FULDA Brandursache unklar

Feuer in der Schlachthausgasse - erneuter Löscheinsatz - drei Personen in Zelle

01.01.19 - In die Fuldaer Innenstadt ("Schlachthausgasse") musste am Neujahrstag gegen 3:45 Uhr die Feuerwehr unter dem Stichwort "Menschen in Gefahr" ausrücken. Aus dem Obergeschloss eines Wohnhaus quoll dichter Rauch, die komplette Etage war verraucht und nicht mehr zu betreten.

Fotos: Hans-Hubertus Braune

Bei der Begehung der Wohnung eine Etage tiefer fanden Polizei und Feuerwehr brennende Kerzen unter einem Vorhang sowie einen "voll aufgedrehten" Backofen. Weil der Verdacht bestand, dass hier vorsätzliche Brandstiftung vorliegen könnte, wurden drei Bewohner vorläufig festgenommen.

Am Vormittag musste die Feuerwehr erneut in die Schlachthausgasse ausrücken. Dort hatte es erneut angefangen, zu brennen. Der Brand konnte durch die Einsatzkräfte der feuerwehr schnell gelöscht werden. Es befanden sich keine Personen mehr im Gebäude. Die drei in der Nacht festgenommenen Personen werden im Laufe des Vormittags vernommen.

Die Ermittlungen nach den genauen Umständen und Hintergründen dauern noch an. Über die Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Sobald mehr Details bekannt sind, wird die Redaktion diese Meldung ergänzen (ma). +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön