Leere Briefkästen in einigen Bereichen... - Symbolfoto: O|N

FULDA Verspätete Post im Briefkasten

Erneut keine Zustellung der Post? Leser sind genervt - Reaktion aus der Politik

05.01.19 - Einige Leser von OSTHESSEN|NEWS haben uns geschrieben und erneut von Zustellproblemen bei der Post berichtet. Dabei geht es um viele Ortsbereiche in und um Fulda. Auch in Bad Hersfeld seien viele Kunden unzufrieden und warten seit drei Wochen auf die Zustellung.

Die rechtzeitig verschickte Weihnachtspost kann durch die Probleme bei der Post durchaus auch erst im neuen Jahr ankommen. Sogar E-Post Briefe werden mit erheblicher Verzögerung zugestellt. Eine Leserin berichtet, dass "Rückläufer Briefe" mit dreimonatiger Verzögerung ankommen. Oliver K. schreibt auf Facebook: "Es ist inzwischen eine Katastrophe. Ein dringend erwarteter Brief vom Landratsamt, dort am 5.12. versendet ist bisher noch nicht eingetroffen."
Auf Anfrage bei dem Pressesprecher der Post, Thomas Kutsch, erhielten wir nur die Auskunft, dass es keine Zustellprobleme in Fulda gäbe.

Jetzt hat sich der SPD-Stadtverband Fulda in einer Pressemitteilung zu dieser Problematik geäußert:

Nach der damaligen heftigen Kritik von vielen Seiten habe die Post sich entschuldigt und Besserung gelobt. „Leider sind das damals nichts als leere Versprechungen gewesen“, moniert Co-Vorsitzender Hans-Joachim Tritschler, der selbst von verspäteter Zustellung betroffen sei. Es sei schon mehr als ärgerlich, wenn die Weihnachtspost erst nach dem Weihnachtsfest eintrifft, obwohl sie laut Poststempel frühzeitig verschickt wurde.

Dieser Zustand, zu dem die Zusteller mit Sicherheit nichts könnten, sei schon schlimm genug. Wenn der Postsprecher allerdings betone, die Ursache der Verzögerung sei nicht auszumachen, dann "dann schlägt das dem Fass den Boden aus". Es handele sich nicht um Einzelfälle, die man auf diese Art und Weise abtun könne, sondern um ein flächendeckendes Übel in mehreren Stadtteilen, betont Tritschler und ergänzt: "Die Post AG hat jetzt die dringende Aufgabe, die Ursache für die miserable Zustellung zu suchen und zu beseitigen". Tritschler fordert zudem die Stadt auf, sich dieser Angelegenheit anzunehmen. Zwar sei die Stadt nicht verantwortlich für die Postzustellung, aber sie habe eine Verant-wortung gegenüber ihren Bürgerinnen und Bürger. Deshalb könnten diese erwarten, dass der Magistrat in ihrem Sinne bei den Verantwortlichen der Post AG vorstellig wird und auf Abhilfe drängt. Er selbst werde sich nochmals an den Vorstand wenden in der Hoffnung, "dass endlich etwas geschieht".

Wir berichten weiter. (Tobias Stübing) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön