Bestürzung nach dem tragischen Unfall im Bahnhof von Burghaun - Fotos: Franziska Vogt

BURGHAUN Von Güterzug nachts abgesprungen?

Tödlicher Unfall im Bahnhof: 21-Jähriger prallt gegen Strommast

15.01.19 - Schrecklicher Unfall am vergangenen Wochenende im nördlichen Kreis Fulda. Ein 21-jähriger Mann aus Burghaun ist in der Nacht zu Samstag, gegen 03:00 Uhr, im Bahnhof von Burghaun verunglückt und dabei tödlich verletzt worden. Das teilte das Polizeipräsidium Osthessen in Fulda am Montagnachmittag in einer offiziellen Erklärung mit.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen dürfte der junge Mann in Bad Hersfeld verbotenerweise einen haltenden Güterzug bestiegen haben und mit diesem in Richtung Burghaun gefahren sein. Da er dort wohnhaft ist, hat er vermutlich die Durchfahrt des Zuges durch den Bahnhof genutzt, um von dem fahrenden Zug abzuspringen. Dabei prallte er gegen einen Strommasten und zog sich tödliche Verletzungen zu.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661 / 105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter: www.polizei.hessen.de (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön