Archiv
Blick von der Gartenstraße auf das Gebäude - Zeichnungen (3): BSP Projektentwicklungsgesellschaft

NIEDERAULA Areal ehemaliger Hersfelder Hof

Brandruine verschwindet: BSP baut elf barrierefreie Eigentumswohnungen

23.01.19 - Ziemlich genau zehn Jahre nach dem Großbrand entsteht auf dem Areal des ehemaligen Hersfelder Hofs in Niederaula etwas Neues. Lange Jahre wurde das Gebäude als Gaststätte genutzt, später als Asylunterkunft, stand dann leer. Zündelnde Jugendliche verursachten den Brand Ende Januar 2009, bei dem das Gebäude nahezu vollständig zerstört wurde. Es gab in den Folgejahren verschiedene mögliche Investoren, die ihre Projekte jedoch nicht konkretisierten, geschweige denn umsetzten.

Der ausgebrannte ehemalige Hersfelder Hof wird ...Luftbild: Luca Heil

Benjamin Phillips, Geschäftsführer der Prior Immobilien in Fulda, entwickelt nun auf dem 2.200 Quadratmeter großen Gelände zwischen Haupt- und Gartenstraße ein Mehrfamilienhaus mit insgesamt elf barrierefreien Eigentumswohnungen und einer Penthousewohnung. "Es wird das erste barrierefreie Wohnangebot in Niederaula", sagt Phillips im Gespräch mit OSTHESSEN|NEWS.

"Als gebürtiger Aubeler (Niederaulaer, die Red.) bin ich oft an der Ruine vorbeigelaufen. Hier muss sich doch etwas bewegen", so Phillips, der gemeinsam mit seinen Geschäftspartnern, dem Künzeller Architekten Markus Best und Rainer Stein (Bischofsheim), die Ideen nun in eine konkrete Baumaßnahme fortgeführt hat. Dazu wurde die BSP Projetentwicklungsgesellschaft e. G. gegründet.

Blick von der Hauptstraße auf das ...

Es gebe bereits erste Interessenten, sagt Philipps. Die elf Eigentumswohnungen teilen sich in Zwei- und Dreizimmer-Wohnungen mit durchschnittlich 61,8 Quadratmetern (Zwei-Zimmer) und 72,8 Quadratmetern bei den Dreizimmer-Wohnungen auf. Die Penthouse-Wohnung wird eine Fläche von 200 Quadratmetern aufweisen. Das Mehrfamilienhaus entsteht im oberen Bereich mit dem Eingang von der Gartenstraße aus. Die Anwohnerparkplätze werden auf dem Grundstück angelegt. Das weitläufige Gelände wird zudem mit Bäumen bepflanzt und soll in der Ortsmitte ein schönes Wohnflair bieten. Die Wohnungen werden über einen Fahrstuhl erreichbar sein. Das Areal befindet sich im Ortskern von Niederaula mit guter Anbindung zu Praxen und Geschäften.

"Niederaula hat Potenzial und vielleicht können wir mit unserem Projekt die Attraktivität des Ortskerns weiter steigern und weitere Projekte anstoßen", sagt Phillips. Die Abrissarbeiten sollen in Kürze beginnen, ebenso die Ausschreibungen für den Neubau. "Wenn alles nach Plan läuft, können wir im Frühjahr/Sommer 2020 die Wohnungen übergeben". Bei entsprechendem Interesse kann der untere Teil des Geländes ebenfalls bebaut werden. "Wir machen das Schritt für Schritt. Jetzt wird erstmals das Mehrfamilienhaus entwickelt", sagt Phillips. (Hans-Hubertus Braune) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön