Archiv
Produktionstechnologe bei FFT Fulda - Fotos: Marius Auth

FULDA Auf dem Weg zur Industrie 4.0

An der Schnittstelle zur Zukunft: Produktionstechnologen in Osthessen gefragt

07.02.19 - Moderne Produktionsanlagen werden am Computer auf Funktionsfähigkeit und Effizienz überprüft, bevor auch nur eine Schraube verbaut wird. Um die Schnittstellen vom Büro bis zur Baustelle zu beseitigen, werden heute Produktionstechnologen eingesetzt: Die kennen sich aus mit allen Phasen der Umsetzung und können Fehlerquote und Inbetriebnahmezeit reduzieren. Auch in Osthessen sind die Universalisten gefragt - für eine Berufsschulklasse reichen die Zahlen aber noch nicht, zur nächsten Schule müssen die Auszubildenden hunderte Kilometer fahren.

Moderne Anlage bei FFT

Von links: Geschäftsführer Manfred Hahl und ...

Bei der FFT Produktionssysteme GmbH & Co. KG im Industriepark Fulda West konnten in diesem Jahr zwei Auszubildende für den neuen Beruf gewonnen werden - freigegeben sind 15 Stellen: "In der Industrie 4.0 müssen Steuerungstechnik und Robotertechnik zusammenwachsen: Bisher gab es die Programmierer für die Gesamtanlage, meist Elektroingenieure, und Roboterprogrammierer, die sich nach ihrer Ausbildung weiterqualifiziert haben. Der Anlagenprogrammierer nimmt die Anlage in Betrieb, der Roboterprogrammierer legt seine Programme drüber - da kommt es häufig zu Problemen, weil das zwei verschiedene Welten sind. Der Produktionstechnologe kennt sich mit beidem aus - und begleitet eine Anlage von der Planung über die Installation bis zur Inbetriebnahme auf der Baustelle, um Prozesse zu optimieren. Dadurch kann die Fehlerquote um 60-70 Prozent reduziert werden, die Kostenersparnis beträgt bis zu 25 Prozent. Aber es ist ein anspruchsvoller Beruf: Der Technologe muss sich ein breites Fachwissen aneignen, Programmieren ist essenziell. Deswegen setzen wir die Fachoberschulreife oder die allgemeine Hochschulreife voraus", erklärt Ausbildungsleiter Christoph Kress. "Bisher gab es auf dem Weg vom Büro bis zur Baustelle Verluste - im Verständnis des Gesamtprodukts und in der Mentalität. Wenn die Leute auf der Baustelle sagen: 'Ach, die Theoretiker', dann ist was schiefgelaufen."

Geschäftsführer Manfred Hahl beschreibt, wie das neue Berufsbild etabliert werden soll: "Das BBZ Mitte macht für uns das Recruiting, ist auf Messen und in Sozialen Medien mit dem Thema präsent. Das braucht eine gewisse Anlaufphase, zuerst muss Vertrauen aufgebaut werden, dass der Beruf Zukunft hat. Das ist gegeben: Die Leute werden angesichts der Entwicklung Richtung Industrie 4.0 händeringend gesucht, auch ohne Studium kann man so viel verdienen wie mit einem Bachelor-Abschluss."

Der Produktionstechnologe soll auch bei der EDAG Production Solutions GmbH in Fulda Verbesserungspotenziale erkennen und Anlagen effizienter machen: "Wir haben gerade zwei Stellen ausgeschrieben, weil der Universalist heute unerlässlich geworden ist im Anlagenbau: Wir brauchen quasi einen Fachinformatiker, der auch Elektro kann - und Montage. Das macht die Arbeit sehr abwechslungsreich und interessant", erklärt Dirk Mehler. Der Beruf wurde im Jahr 2008 von den Industrie- und Handelskammern erlassen und ist eine Weiterentwicklung des Mechatronikers. Bundesweit gibt es deswegen erst drei Berufsschulen: Ilmenau, Köln und Aalen. Sowohl FFT als auch EDAG haben sich für die Kooperation mit Aalen entschieden - das liegt 230 Kilometer entfernt. Sechsmal im Jahr müssen die Berufsschüler zum Blockunterricht pendeln. "Natürlich streben wir an, die Berufsschulausbildung hier vor Ort in Fulda zu haben. Für eine Klasse reichen die Zahlen leider noch nicht aus", erklärt Kress.

Das bestätigt auch Armin Gerbeth von der IHK Fulda: "Die Empfehlungen des Kultusministeriums sehen eine Klassenstärke von 15 vor. Es ist ein neuer Beruf, den wir in den Fokus der jungen Menschen rücken müssen - und der Lehrer. Wir wollen deswegen die diesjährige Bildungsmesse nutzen, um die Vorteile und Zukunftschancen dieser Ausbildung nahe zu bringen." (Marius Auth) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön