Archiv
Keine Spur: auch zwei Wochen danach wird der Wolf immer noch gesucht - Foto: pixabay

HOMBERG (EFZE) Nach zweiwöchiger Pause

Vom Wolf nichts Neues: Wildpark Knüll öffnet wieder

05.02.19 - Der Wildpark Knüll öffnet ab Mittwoch den 06.02.2019 wieder regulär seine Pforten. Der Tierpark des Schwalm-Eder-Kreises war wegen des Ausbruchs von zwei Wölfen in den letzten zwei Wochen geschlossen. Die zusätzlichen Sicherungsarbeiten am Wolfs- und Bärengehege sind inzwischen abgeschlossen. „Wir sind sehr froh, dass wir den Tierpark nun wieder für die interessierten Besucher öffnen und das Programm, wie vorgesehen, fortführen können“, so Stephan Bürger, Pressesprecher des Schwalm-Eder-Kreises.

Der entlaufene Wolf konnte leider noch nicht eingefangen werden. „Wir bekommen noch immer zahlreiche Wolfssichtungen gemeldet, wofür wir nach wie vor sehr dankbar sind. Allerdings sind die Meldungen zunehmend diffus, sodass wir aktuell nicht wissen, wo sich unser Wolf genau aufhält“, so Bürger weiter. Die eingerichteten Luderplätze und die aufgestellten Lebendfallen werden täglich kontrolliert. Bisher gibt es leider keine konkreten Hinweise, dass der Wolf diese Orte aufgesucht hat. Ob die Suche erfolgreich sein wird bleibt weiterhin unklar. Wie der Schwalm-Eder-Kreis mitteilt, werden die Bemühungen den Wolf zu fangen noch immer unvermindert fortgesetzt. „So lange wir gesicherte Wolfssichtungen aus der Region gemeldet bekommen, setzen wir die Suche auch fort. Wir sind nach wie vor sehr daran interessiert, den Wolf in den Wildpark zurück zu bringen“, so Pressesprecher Bürger. 

Für den 16. und 17.02. stehen eine geführte Fackeltour und die Wolfsnacht auf dem Programm. Der Wildpark hat täglich von 10.00 Uhr bis zur einsetzenden Dämmerung geöffnet. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön