- Symbolbild: O|N

KREIS MKK POLIZEIREPORT

Zahlreiche Einsätze wegen starkem Wind - Vier Einbrüche  

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Main-Kinzig-Kreises. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

04.03.19 - Zahlreiche Einsätze wegen starkem Wind 

OFFENBACH/HANAU. Heftige Windböen haben am Montag zu zahlreichen Einsätzen für Polizei und Feuerwehr geführt. In der Einsatzzentrale der Polizei in Offenbach gingen gegen 8.30 Uhr die ersten Meldungen über umgestürzte Bäume, Schilder und Baugerüste ein. Vereinzelt mussten Straßen gesperrt werden, bis die Hindernisse beseitigt waren. 
Betroffen war überwiegend der Kreis Offenbach, aber auch aus dem östlichen Main-Kinzig-Kreis gingen mehrere Notrufe ein. Bis 14 Uhr wurden mussten die Ordnungshüter zu mehr als 50 Einsätzen ausrücken, bei denen es vermutlich bei Sachschäden blieb. Über verletzte Personen wurde zunächst nichts bekannt.

Gefährliche Situation auf der Schnellstraße  

HANAU. Verkehrsteilnehmer, denen am Freitag, gegen 12 Uhr, auf der Bundesstraße 43a in Höhe von Hanau. Richtung Hanauer Kreuz ein silberner oder grauer Mercedes Geländewagen mit OF-Kennzeichen und den Blockbuchstaben KA aufgefallen ist, mögen sich bitte bei der Polizeiautobahnstation Langenselbold (06183 91155-0) melden. Der 
Fahrer soll Brillenträger sein und eine Halbglatze sowie einen Schnurrbart gehabt haben und im Bereich der Auffahrt zur Autobahn 66 seine Geschwindigkeit bis zum Stillstand verzögert haben. Durch sein Verhalten hätten andere Fahrzeugführer eine Notbremsung machen müssen, um einen Unfall zu vermeiden. Die Hintergründe sind derzeit 
noch unklar. Nach dem Vorfall sei der SUV in Richtung Fulda weitergefahren.

Blauer Transporter fuhr gegen Autotür  

LANGENSELBOLD. Zeugen eines Unfalls, der sich am Sonntagmittag in der Friedrichstraße in Höhe der Hausnummer 4 ereignete, mögen sich bitte bei der Polizeistation Hanau II in der Cranachstraße (06181 9010-0) melden. Gegen 12.40 Uhr beschädigte ein blauer Transporter (vermutlich Volkswagen), der auf der Ladefläche und auf dem Anhänger 
Gitterboxen geladen hatte, beim Vorbeifahren einen Seat Ibiza. Nach ersten Erkenntnissen war der Seat-Fahrer gerade in sein Wagen eingestiegen, die Tür war noch geöffnet, als das Fahrzeuggespann gegen die Fahrertür fuhr. Der VW-Fahrer war anschließend, ohne sich um den geschätzten Schaden von 1.000 Euro zu kümmern, stadtauswärts 
davongefahren.

Vier Einbrüche  

BAD SODEN-SALMÜNSTER. Einbrecher waren zwischen Samstagvormittag und Sonntagnachmittag in den Ortsteilen Kerbersdorf und Wahlert unterwegs. In allen vier Fällen stiegen die Täter durch eine Terrassentür oder durch ein Fenster in die Häuser ein, welche sie zuvor aufgehebelt hatten. Sie durchsuchten in den Domizilen jeweils 
mehrere Räumlichkeiten und stahlen nach ersten Erkenntnissen Geld und eine Münzsammlung. Anwohner, denen etwas im Bereich der Ulmbacher Straße und Ziegelhüttenstraße in Kerbersdorf oder in Wahlert im Bereich der Haferheegstraße aufgefallen ist melden sich bitte bei der Polizei in Gelnhausen unter der Rufnummer 06151 827-0.

Foto: PP Südosthessen


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön