FULDA Ab dem 14. März

Azubi-Lounge und überregionale Werbung: Trend-Messe geht in siebte Runde

08.03.19 - Ab dem 14. März geht die Trendmesse Fulda auf der Fulda-Galerie in die siebte Runde. Um den Nachwuchs noch zielgruppengerechter anzusprechen, wird eine chillige Azubi-Lounge das Handwerk in zeitgemäßem Licht präsentieren, zum ersten Mal werden außerdem überregional Schulen angesprochen.

Die Wichtigkeit der Trendmesse als Schaufenster und Impulsgeber fürs regionale Handwerk ist ungebrochen. Die Jugend soll in Halle 7 am besten gleich bleiben: "Wir kämpfen um die Schüler, damit die ihre Karriere im Handwerk machen. Deswegen können wir die Menschen nicht einfach nur durch die Halle schleusen, sondern haben eine Lounge im Mittelpunkt installiert, wo die Jugendlichen niedrigschwellig in den Dialog mit Fachleuten treten können", erklärt Kreishandwerksmeister Claus Gerhardt. Um die Lounge ansprechend umzusetzen, wurden mit Praktikumsjahr, Pings und Handwerkssommer drei Partner ins Boot geholt.

Bei der Pressekonferenz zur Trendmesse Fotos: Marius Auth

Kreishandwerksmeister Claus Gerhardt

Messemacher Peter Kinold


Die Nachwuchssorgen treiben die Kreishandwerkerschaft weiter um - so sehr, dass zum ersten Mal auch Schulen aus benachbarten Kreisen eingeladen wurden. "Die Region kann den Bedarf an Azubis vor Ort nicht selber stemmen. Gerade von den Eltern wird immer noch das Abitur für den Nachwuchs angestrebt, viele sind damit aber unglücklich und besser im Handwerk aufgehoben. Deswegen machen wir in diesem Jahr das Thema Berufsabitur in der Azubi-Lounge präsent", erklärt Kreishandwerkerschafts-Geschäftsführer Dr. Herbert Büttner. Jedes Jahr investiert die Kreishandwerkerschaft mit ihren Innungen als Veranstalter einen hohen fünfstelligen Betrag für die Nachwuchsarbeit, ohne Fördermittel. Partner wie das Bad Hersfelder Unternehmen Grillfürst, das eine eigene Grillhalle auf der Trendmesse unterhält, dienten der Grundabsicherung. Neu in diesem Jahr: Die Hochzeitsmesse "your wedding party", bekannt von Schloss Fasanerie, ist in Halle 8 zu Gast. Von Brautmoden und Abendkleidung über Catering und Dekoration bis zu Fotografen oder Rednern, die Besucher können sich in Ruhe umschauen, festliche oder unkonventionelle Ideen sammeln, sich inspirieren und von Experten beraten lassen.

Kreishandwerkerschafts-Geschäftsführer Dr. Herbert Büttner

Grillfürst Fotos (3): Kinold

Zum ersten Mal dabei: das Klinikum ...


Über 250 Aussteller in 10 Messehallen bilden ab dem 14. März auf der Fulda-Galerie auf 32.000 Quadratmetern ein breites Spektrum handwerklicher Expertise ab, 30.000 Besucher werden erwartet. Messemacher Kinold sieht eine regelrechte Messe-Renaissance in Deutschland: "Die Wertigkeit des Regionalen ist gefragt. Die Verbraucher wollen Nachhaltigkeit und regionale Wertschöpfung." Auch OSTHESSEN|NEWS wird in Halle 5 Stand 518 als Online-Medienpartner wieder auf der Trendmesse vertreten sein. (Marius Auth) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön