EICHENZELL Vollsperrung aufgehoben

Schwerer Unfall auf Autobahn 7 - Drei Verletzte - Hubschrauber im Einsatz

11.03.19 - Im Berufsverkehr hat sich am Montagmorgen kurz vor 8 Uhr ein schwerer Unfall ereignet. Auf der Rhön-Autobahn 7 am Dreieck Fulda bei Eichenzell sind nach ersten Erkenntnissen drei Fahrzeuge (ein BMW, ein Fiat und ein Mercedes Benz-Sprinter) miteinander kollidiert. Nach Angaben des Feuerwehr-Einsatzleiters gibt es drei Verletzte. Alle kamen nach der Erstversorgung in Krankenhäuser nach Fulda. Als Ursache vermutet die Autobahnpolizei "nicht angepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn".

Fotos: Moritz Pappert

Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst mit Notarzt und ADAC-Rettungshubschrauber 'Christoph 28' waren vor Ort. Nach ersten Erkenntnissen wollten der BMW und der Sprinter von der A66 auf die A7 auffahren. Aufgrund nasser Fahrbahn brach der BMW aus und prallte gegen den Sprinter. Dieser versuchte auszuweichen und fuhr gegen den Fiat.  Die A7 war kurzzeitig in Richtung Norden vollgesperrt. Es hatte sich ein kilometerlanger Stau gebildet. (cps) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön