Archiv
Kater Johnny überlebte nur knapp. Glücklicherweise befindet er sich auf dem Weg der Besserung. - Fotos: privat

NEUHOF Besitzer sind schockiert

Kater Johnny von Projektil durchbohrt - Tierhasser schießt mit Luftgewehr

05.04.19 - Familie Wehner aus Neuhof traute am Dienstag ihren Augen nicht. Als Mama Marion gegen Mittag auf die Terrasse ging, um Familienkater Johnny wie gewohnt zu rufen, fand sie ihn blutend auf dem Gartenstuhl liegen. Schwerverletzt und durchbohrt von einem Luftgewehr-Projektil brachten sie das vierbeinige Familienmitglied unverzüglich in die Tierärztliche Klinik Fulda. Dass Johnny noch lebt, grenzt an ein Wunder.

Die Familie ist schockiert. "Da unsere Katze Freigänger ist, habe ich eher damit gerechnet, dass er mal überfahren wird. Aber das auf ihn geschossen wird...", schildert Katzenbesitzerin Madeline Wehner gegenüber OSTHESSEN|NEWS ihre ersten Gedanken zur Tat. Die 22-Jährige kann es immer noch nicht fassen und ist entsetzt. 

Offensichtlich hat sich ein Tierhasser im Revier des Katers (Bereich Kaliberg/ Berliner Straße) auf die Lauer gelegt und den scheuen Vierbeiner mit einem Luftgewehr angeschossen. Schwerverletzt schleppte sich Johnny nach Hause, wo er glücklicherweise früh genug gefunden wurde. Da er zu schwach war und zu viel Blut verloren hatte, konnte die Samtpfote erst am Mittwoch operiert werden. "Das Projektil ist einmal fast komplett durch ihn durch", erklärt Wehner.

Nach dem operativen Eingriff befindet sich Johnny nun wieder auf dem Weg der Besserung. "Es geht ihm zum Glück wieder gut. Er ist immer noch in der Klinik, aber wir hoffen, er kann heute oder morgen nach Hause", so die Tierliebhaberin. Dass Menschen zu so etwas in der Lage sind, kann Wehner nicht verstehen. "Bei uns in der Gegend gibt es viele Katzen. Sie laufen auch bei uns immer durch den Garten. Selbst wenn mich das stören würde, würde ich doch nicht auf sie schießen." Wehner erinnert sich zudem an ein Gespräch mit einer Nachbarin: Laut ihrer Aussage sei in dem Bereich wohl schon einmal einer schwarzen Katze in den Kopf geschossen worden. Die Familie möchte nun andere Katzenbesitzer in Neuhof warnen und hofft, dass andere Vierbeiner nicht das gleiche Schicksal ereilt.

Sollte es zum Tatvorfall oder Täter Hinweise geben, werden Zeugen gebeten, diese an die Polizei weiterzuleiten. (Julissa Bär) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön