- Symbolbild: Pixabay

FULDA ADFC-Fahrradklima-Test 2018

Schlechtes Ergebnis für Radler: Fulda mit Note 4,2 weit hinten

10.04.19 - Miserables Ergebnis für Fulda: Am Dienstag sind die Ergebnisse des ADFC Fahrradklimatest 2018 vorgestellt worden. Die Stadt belegte mit einer Gesamtbewertung von 4,2 den Platz 85 von 106 im deutschlandweiten Städteranking. Am meisten bemängelt wurde dabei, dass nur bestimmte Gruppen Fahrrad fahren würden und die Radler im Straßenverkehr nicht akzeptiert werden.

Bei dem Test wurden 330 Teilnehmer befragt. „Der ADFC-Fahrradklima-Test gibt Städten und Kommunen Hinweise darüber, was sich die Menschen an Verbesserungen wünschen, um den Radverkehr noch attraktiver und sicherer zu machen. Der Fahrradklima-Test zeigt den Städten und Kommunen auf, wo sie ansetzen können, um den Radverkehr vor Ort weiter zu verbessern", so der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Andreas Scheuer in einer Pressemitteilung.

Auch die Fuldaer Grünen äußerten sich zum Testergebnis. „In den letzten Jahrzehnten ist der Radverkehr in unserer Stadt stiefmütterlich behandelt worden und das wird uns leider mit der schlechten Bewertung durch die teilnehmenden Radfahrerinnen und Radfahrer alle zwei Jahre beim ADFC Fahrradklimatest bestätigt,“ kommentiert der Grüne Stadtverordnete Knut Heiland. Sein Kollege Ernst Sporer, der Mitglied im Verkehrsausschuss der Stadt Fulda ist, ergänzt „Wir haben mit dem einstimmig verabschiedeten Verkehrsentwicklungsplans mit seinen Aussagen und Handlungsempfehlungen, insbesondere bei Analyse und den Handlungsempfehlungen im Bereich des Fahrradweglückenschlusses eine hervorragende Grundlage für eine Verbesserung der Radfahrinfrastruktur geschaffen. Im VEP wird aber auch angemerkt, dass für die vorgeschlagenen Maßnahmen, ein gewisser politischer Mut erforderlich sein wird."

Hintergrund zum ADFC-Fahrradklima-Test

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte nicht-repräsentative Umfrage zur Zufriedenheit der Radfahrenden weltweit. Im Herbst 2018 wurden bundesweit per Online-Umfrage 32 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit gestellt - beispielsweise, ob das Radfahren Spaß oder Stress bedeutet, ob Radwege von Falschparkern freigehalten werden und ob sich das Radfahren auch für Familien mit Kindern sicher anfühlt. Mehr als 170.000 Bürgerinnen und Bürger haben sich an der Umfrage beteiligt und die Situation in 683 Städten und Gemeinden beurteilt. Nur 15 Prozent der Teilnehmenden sind ADFC-Mitglieder. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön