Finanzminister Thomas Schäfer führte heute Thomas Hesse (re., Bildmitte seine Ehefrau Monika Graf-Hesse ) offiziell als Vorsteher des Finanzamt Fulda ein. - Foto: HMdF

FULDA Mit Sekt, Büttenrede und Gesang

Schon richtig angekommen: Neuer Finanzamtsvorsteher Thomas Hesse

11.04.19 - Die offizielle Amtseinführung des neuen Vorstehers einer Behörde stellt sich wohl jeder als eher gediegen-trockene Veranstaltung vor. In Fulda im kundenfreundlichsten Finanzamt der Bundesrepublik sieht das ganz anders aus: während Sektkorken knallen, die Mitarbeiter auf den Rängen begeistert klatschen, zwei Sachbearbeiterinnen mit fulminanten Gesangseinlagen für Konzertatmosphäre sorgen, der Stellvertreter eine Büttenrede zur Begrüßung hält, kann sich der "Neue" Thomas Hesse wirklich willkommen fühlen.  Immerhin bekleidet er das Amt bereits seit zehn Monaten und ist in jeder Hinsicht offensichtlich schon in Fulda angekommen. 

Fotos: Jonas Wenzel

Beachtliche Gesangseinlage von Bernadette Auth

Dr. Arnulf Reinthaler, Vertreter des Vorstehers

Hesse sei tatsächlich prädestiniert für die Stelle in Fulda, versicherte sein Stellvertreter Dr. Arnulf Reinthaler, denn er habe sein Jagdhaus im Knüllwald eigenhändig renoviert. Das spielt auf den stark sanierungsbedürftigen Fuldaer Behördenbau an, der die rund 400 Mitarbeiter in absehbarer Zeit zum Umzug in ein Ausweichquartier zwingt. Diesen Umstand spricht natürlich auch der hessische Finanzminister Dr. Thomas Schäfer in seiner Begrüßung an und verrät, dass ihm geraten wurde 'Sag lieber nix dazu!', weil das Thema so heikel sei. Eine Sanierung bei laufendem Betrieb funktioniere definitiv nicht, aber man sei in zielführenden Gesprächen, die - so klingt es zumindest - wohl auf einen Neubau an anderer Stelle hinauslaufen. Hesse beschreibt er als handwerklich geschickten Juristen, der jagt - eine einzigartige Konstellation. Bei der Überreichung der Ernennungsurkunde übersetzt Schäfer deren Amtsdeutsch für den Noch-Nordhessen kurzerhand mit "Mach Dich da oben fort, geh nach Fulda". 

Die Finanzamtsmitarbeiter auf den Rängen der ...

Nach all den launigen und fröhlichen Willkommensbezeugungen fälllt auch die Danksagung von Thomas Hesse gar nicht trocken aus. Er habe eigentlich immer Förster werden wollen, verrät er. "Ich wollte im Wald sitzen, den Bäumen beim Wachsen zuschauen und auf die Pensionierung warten. Aber die wollten damals keine Männer mit Brille - und keine Frauen." Und so sei er eben beim Finanzamt gelandet. Bescheiden gibt er das vielstimmige Lob  weiter: "Das ist heute eigentlich nicht mein Fest, sondern das meiner Mitarbeiter, die im übrigen auch heute für die Bürgerinnen und Bürger ihre Arbeit tun!", betont er.

Regierungspräsident Walter Lübcke

Manuela Fröhlich bracht das Auditorium zum ...

Personalratsvorsitzender Joachim Stock empfing den Chef ...

Lothar Herrmann, Präsident der Steuerberaterkammer Hessen

Finanzamtsvorsteher Wetzlar Frank-Peter Trunk hatte einspezielles ...

Thomas Hesse ist in jeder Hinsicht ...

"I`ll do my very best!",versprach Hesse

Thomas Hesse, Jahrgang 1962, hat an der Philipps Universität in Marburg Rechtswissenschaften und Volkswirtschaftslehre studiert. Nach seinem Referendariat und einer kurzen Tätigkeit als Rechtsanwalt trat er 1992 seinen Dienst in der Hessischen Finanzverwaltung im Finanzamt Fritzlar an. Eine weitere berufliche Station führte ihn als Dozent an die Verwaltungsfachhochschule Rotenburg (die heutige Hessische Hochschule für Finanzen und Rechtspflege). 1996 wechselte er als Sachgebietsleiter an das Finanzamt Kassel-Goethestraße (das heutige Finanzamt Kassel II-Hofgeismar). 2001 wurde er Vorsteher des Finanzamtes Hofgeismar, wo er bis 2004 arbeitete. Darauf folgte eine Abordnung nach Bad Hersfeld zur Leitung der Regionalen Servicestelle der Personalvermittlungsstelle, bevor Hesse 2007 zum Finanzamt Bad Hersfeld als ständiger Vertreter des Vorstehers wechselte. 2009 und 2010 wurde er an die Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main abgeordnet, dort war er als Referent für Einkommensteuer tätig. In den Jahren 2010 und 2011 stand er dem Finanzamt Eschwege-Witzenhausen vor. Nach einer kurzen Abordnung an die Oberfinanzdirektion war Hesse von 2012 bis 2018 Vorsteher am Finanzamt Schwalm-Eder. (Carla Ihle-Becker/pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön