- Fotos: Luisa Diegel

SCHLITZ Zehn Jahre freiwilliger Polizeidienst

Für mehr Sicherheit: Schlitz in Initiative "Kompass" aufgenommen

11.04.19 - In der Burgenstadt steht die Sicherheit an oberster Stelle: denn als erste Osthessische Kommune wird Schlitz in die Sicherheitsinitiative Kompass aufgenommen. Das KOMMunal-ProgrAmmSicherheitsSiegel ist ein Angebot des hessischen Innenministeriums an die hessischen Städte und Gemeinden. Ziel des Programms ist es, die Sicherheitsarchitektur in den Kommunen individuell weiterzuentwickeln. Staatssekretär im hessischen Ministerium des Innern und für Sport, Dr. Stefan Heck, hat am Mittwochnachmittag die Kommune besucht und den Einsatz für mehr Sicherheit begrüßt.

Polizeipräsident Günther Voß.

"Wir haben uns früh im Magistrat damit beschäftigt", erzählt Noch-Bürgermeister Hans-Jürgen Schäfer beim Termin mit dem Staatssekretär. "Schnell war klar, dass wir uns daran beteiligen möchten. Wir sind für die Sicherheit der Bürger in vielen Bereichen tätig, Kompass ist ein weiterer wichtiger Baustein." Stefan Heck freut sich zwar über die positiven Zahlen aus der Kriminalstatistik, weiß aber auch, dass das Gefühl bei den Menschen dennoch ein anderes ist. Genau dort soll die Sicherheitsinitiative nun ansetzen: "In Schlitz werden künftig passgenaue Lösungen für mehr Sicherheit vor Ort gemeinsam angepackt. Dabei werden auch die Bürger der Burgenstadt zu Wort kommen und die Möglichkeit haben, ihre Sicherheitsbedürfnisse in lokale Maßnahmen einfließen zu lassen", verspricht er.

Staatssekretär Dr. Stefan Heck und Polizeipräsident ...

Noch-Bürgermeister Hans-Jürgen Schäfer und Staatssekretär Dr. ...

Mit zielgerichteten Präventionsmaßnahmen soll das Sicherheitsgefühl der Menschen in der Burgenstadt weiter gestärkt und spezifische Lösungen für etwaige Probleme vor Ort geschaffen werden. Polizeipräsident Günther Voß lobt das Sicherheits-Engagement von Schlitz in den höchsten Tönen: "Hier ist sogar ein Streetworker im Einsatz", berichtet er dem Staatssekretär. "Kompass unterstreicht hier die bisherigen Aktivitäten, die nicht alltäglich sind", so Voß.

Ein Geschenk für Dr. Heck und ...

Auch Bürgermeister Schäfer bekommt ein Geschenk ...

In Zukunft sollen durch die Aufnahme in die Sicherheitsinitiative vor Ort relevante Gesprächspartner an einen Tisch geholt werden, um gemeinsam für mehr Sicherheit zu sorgen. "Dies wird für ein deutliches Sicherheitsplus sorgen", so Dr. Heck. Bereits 35 Städte und Gemeinden nehmen in Hessen an Kompass teil, weitere 24 stehen demnächst in den Startlöchern. In gemeinsamer Kooperation mit der Polizei soll an der Stärkung der Sicherheit gearbeitet werden.

Zehn Jahre freiwilliger Polizeidienst

Anja Uhlich und Manfred Dittrich (1.v.l. ...

Im Rahmen des Besuchs von Staatssekretär Heck wurde auch das zehnjährige Bestehen des freiwilligen Polizeidienstes in Schlitz gefeiert. Seit 2009 sind Manfred Dittrich und Anja Uhlich "die wandelnde Notrufsäule" in der Burgenstadt. Ihr umfangreiches Aufgabengebiet reicht von der Überwachung des Zebrastreifens am Bahnhof, vor allem zu Stoßzeiten, bis hin zur Aufklärung von illegaler Müllentsorgung. 20 Stunden im Monat leisten die beiden den freiwilligen Polizeidienst und haben dabei engen Kontakt zur Kripo. "Wir sind wie eine Familie, der Zusammenhalt ist groß und es macht riesig Spaß." (Luisa Diegel) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön