Endlich könne die Kinder die Neuen Spielgeräte nutzen - Fotos: Knut Apel

FULDA Attraktiver Innenhof für Kinder

Spielplatz Eröffnung Ecke Am Kleegarten/Friedrich-Stengel-Straße

11.04.19 - Stefan Bürger, Geschäftsführer der GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen, eröffnete im Beisein der Anwohnerschaft der umliegenden Wohnungen den neu gestalteten Spielplatz im Innenhof an der Ecke "Am Kleegarten/Friedrich-Stengel-Straße" in Fulda. Gestaltet wurde der Spielplatz von der Firma "hanf Gartenarchitekten und Landschaftsplaner" aus Kassel.

Die ersten Kinder nutzten die Geräte ...

Eigentlich sollte der Spielplatz feierlich eingeweiht werden. Doch dem machten die Kinder einen Strich durch die Rechnung. Während noch Worte der Einweihungsfeier aus den Lautsprechern erschallten, rissen sich immer mehr Kinder von ihren Eltern los und stürmten die neuen Gerätschaften. Lange genug mussten sie auch darauf warten.

Stefan Bürger Geschäftsführer der GWH Wohnungsgesellschaft ...

Bereits 2016 wurde die Idee geboren, den Innenhof neu zu gestalten. Dafür musste jedoch, nach Aussage von Stefan Bürger, zunächst das nötige Geld bewilligt werden. "Immobilieneigentümer und Anwohner können nicht ein so großes Projekt alleine stemmen. Dafür braucht es die Unterstützung der Stadt. Das ist hier mit der Stadt Fulda gelungen". Der Bund, das Land Hessen und die Stadt Fulda beteiligten sich an den Kosten zu jeweils einem Drittel. Insgesamt wurden 200.000 Euro aufgebracht, um die Freifläche neu zu gestalten. Davon kamen rund 100.000 Euro aus dem Förderprogramm "Die Soziale Stadt".

Das Förderprogramm bezuschusst die Maßnahmen der Wohnungsbaugesellschaften bei der Modernisierung ihrer Freiflächen nur unter der Voraussetzung, dass sich diese Investitionen nicht mieterhöhend auf die Mieterschaft auswirkt und dass das Wohnungsbauunternehmen bereit ist, die Bewohnerschaft mit einem qualifizierte Verfahren an der Entscheidung zur Neugestaltung angemessen zu beteiligen.

Dabei äußerten die älteren Bewohner den Wunsch nach Sitzgelegenheiten an der Freifläche, während die Kinder im besonderen Maße sich ein Trampolin und ein Spielhaus für den Spielplatz wünschten. Diese Vorschläge gingen bei dem Unternehmen "hanf Gartenarchitekten und Landschaftsplaner" ein. Aus den Gegebenheiten der finanziellen Möglichkeiten und den eingegangenen Wünschen, sei "daraus der Entwurf entstanden", sagte Julia Heinemann von der Firma hanf.

Julia Heinemann und ihre Firma "hanf ...

Die ehrenamtlichen, die sich dazu bereiterklärten, ...

Sibylle Herbert, Stadträtin der Stadt Fulda, ...

Zum Schluss der Reden wurden noch sechs ehrenamtlich Mütter aus der Nachbarschaft mit Müllgreifern ausgestattet. Sie haben sich dazu bereit erklärt, den Spielplatz in ehrenamtlicher Arbeit selbst sauber zu halten. Dies zeigt auch die Akzeptanz des Projektes in der umliegenden Nachbarschaft. Wer sich freiwillig bereit erklärt ehrenamtlich Müll aufzusammeln, damit Kinder in einer angenehmen Umgebung spielen können, muss den Mehrwert für ein solches Projekt erkannt haben. (Knut Apel)


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön