E. Mistretta (Vorstand), B. Lindner (Vorsitzender d. Vorstands), T. Leibold ( Bereichsleiter L&B), D. Bischof (AWO-Bezirksvorsitzende), J.Brehl (eh. Projektleiter L&B), Sabine Waschke ( MdL), M. Ziegler-Raschdorf ( CDU-Stadtverordnete, Vorsitz Sozialausschuss), Fr. Böschen (Kreisbeigeordnete), Wolfram Latsch ( Geschäftsführer) - Foto: Awo

FULDA 20 Jahre „Lohn & Brot“

Startschuss für das Projekt ,,Holzwerk mit Herz“ durch die Awo

25.04.19 - Mit Stolz feiern Mitarbeiter und Klienten des AWO Qualifizierungsprojekts Lohn & Brot auf 20 Jahre erfolgreiche Arbeit. Zahlreiche Gäste sind der Einladung der AWO Fulda (Träger der Maßnahme) in die Geschäftsstelle gefolgt, um ihre Glückwünsche auszusprechen.

Der Kreisvorsitzende der AWO Bernhard Lindner begrüßte die zahlreichen Gäste und dankte allen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern sowie allen Spendern für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in den letzten Jahren. Er wies hinsichtlich des 100-jährigen AWO-Jubiläums auf die historischen Begebenheiten, die zur Gründung der AWO durch Marie Juchacz führten. Dabei betonte er die Wichtigkeit der AWO-Leitsätze und deren Umsetzung – gerade auch für die heutige Arbeit der AWO.

Der Geschäftsführer Wolfram Latsch machte deutlich, dass die AWO als einer der ersten Träger in Fulda ein Projekt für die pädagogische Aktivierung der Zielgruppe junger Männer anbot und wie dieses weiterhin zur Festigung der Lebenswege beiträgt.

Die Kreisbeigeordnete Böschen richtete herzliche Grüße vom Landrat aus und lobte die Kontinuität des Projekts sowie die Wegweisung junger Leute durch die Pädagogen der AWO. Sabine Waschke  - Landtagsabgeordnete und Europapolitikerin – zeigte sich sehr beeindruckt von den Anfängen des Projektes „Lohn und Brot“, die der ehemalige Projektleiter und -mitgründer Jürgen Brehl anschaulich darstellte. Sie hob hervor wie wichtig Erfolgserlebnisse sowohl für Jugendliche als auch für Mitarbeiter eines solchen Projektes seien: ,,Europa braucht Projekte wie dieses.“

Mitarbeiter Marcus Abé sorgte mit seinem Gesang für tolle musikalische Untermalung. Zudem wurden die Gäste durch das AWO-Gebäude und die Ausstellung ,,100 Jahre AWO“ geführt. Mit heißen Würstchen, frischen Kaffee und selbstgebackenem Kuchen war bestens für das leibliche Wohl gesorgt. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön