Archiv
- Fotos: Walter Dörr

SINNTAL Viele Aktivitäten

70-jähriges Bestehen des Landfrauenvereins

02.05.19 - Zur Jahreshauptversammlung des Bezirkslandfrauenvereins Schlüchtern waren zahlreiche weibliche Mitglieder – und ein Mann – in das Mehrzweckhaus nach Sannerz gekommen, wo der örtliche Landfrauenverein die Verbandsversammlung ausrichtete. Geschäftsführerin Christa Hopf hieß alle willkommen und begrüßte besonders die langjährige ehemalige Vorsitzende Elisabeth Hartkopp.

2019 das 70-jährige Bestehen

Der Bezirkslandfrauenverein Schlüchtern wurde 1949 mit 15 Mitgliedern gegründet und besteht nunmehr seit 70 Jahren. Aus diesem Anlass fand kürzlich ein „Landfrauen-Frühstück“ im Saal des Landgasthofes Druschel in Wallroth statt. Dabei betonte Geschäftsführerin Hopf, dass die Landfrauen sozial und kulturell sehr aktiv seien und sich stark am gesellschaftlichen Leben beteiligen. Natürlich tragen die landesweit 53.000 Mitglieder auch dazu bei, den Lebensraum Land zu erhalten. Als die Landfrauenarbeit in der Nachkriegszeit begann, mussten die Frauen oft ihren Mann stehen, denn Ehemänner, Väter oder Brüder waren im zweiten Weltkrieg gefallen, verschollen oder noch in Gefangenschaft.

Das Zuhause musste neu organisiert werden und auch sogenannte Trümmerfrauen mussten sich in der Fremde eine neue Existenz aufbauen. In den sieben Jahrzehnten leiteten als Vorsitzende die Geschicke des Bezirkslandfrauenvereins Martha Kukat (1949-1951), Hildegard Schnell (1951-1982), Wilma Orth (1982-1999), Luise Meister (1999-2003) und Elisabeth Hartkopp (2003-2014). Seit den letzten Vorstandswahlen führte ein Vorstandsteam aus der ersten Geschäftsführerin Christa Hopf, zweiten Geschäftsführerin Brigitte Klose, Doris Hoffmann, Bärbel Dochow, Maria Gärtner und Helga Bertholdt den Verein.

Arbeitsbericht mit vielen Aktivitäten

Bei der Jahreshauptversammlung gab Geschäftsführerin Christa Hopf einen chronologischen Überblick über die Veranstaltungen (Vorträge, Versammlungen, Fahrten) im Berichtszeitraum 2018. Die Themen der interessanten Vorträge waren „Die zweite Lebenshälfte und die Frage nach dem Sinn“, Hautkrebs, Datenschutz und die Erste Kreisbeigeordnete des Main-Kinzig-Kreises Susanne Simmler referierte über ihre Arbeit. Besichtigungsfahrten führten nach Bad Bocklet, zum Hessentag nach Korbach, Schmalkalden (VIBA-Nougatwelt), Steinfurth (Rosenkorso), Limeshain (Myko Troph) und Büdingen (Weihnachtsmarkt). Bei den Scherenburgfestspielen erlebte man die Aufführung „Außer Kontrolle“. Beim zentralen Erntedankfest, das der Ortsverein Sterbfritz in der dortigen Mehrzweckhalle ausrichtete, sprach der Vorsitzende des Kreisbauernverbandes Mark Trageser. Zusätzlich waren Besprechungen und Arbeitstagungen.

Über die Mitgliederbewegungen sagte Geschäftsführerin Hopf, dass durch neun Sterbefälle, 23 Austritte und 22 neue Mitglieder jetzt 682 Mitglieder im Bezirkslandfrauenverein Schlüchtern sind. Nach dem Kassenbericht, den die Geschäftsführerin ebenfalls vortrug, bescheinigte Angelika Möller (Ortsverband Gundhelm), die mit Angelika Schneider (Ortsverband Elm) geprüft hatte, dass die Finanzen in bester Ordnung seien, sodass auf ihren Antrag hin der Gesamtvorstand einstimmig entlastet wurde. Bevor die turnusmäßigen Neuwahlen durchgeführt wurden, verabschiedete Christa Hopf Doris Hoffmann, die nicht weiter für ein Vorstandsamt kandidierte. Die Geschäftsführerin würdigte ihre Verdienste als „Botschafterin“ und auch Organisatorin vieler schöner Fahrten. Seit 1991 ist Doris Hoffmann Mitglied bei den Landfrauen und war von 2000 bis 2015 zweite Vorsitzende und von 2015 bis 2019 im Team-Vorstand des Bezirksvereins. Hopf dankte für den großen ehrenamtlichen Einsatz und ein harmonisches Miteinander.

Eine Ehrenurkunde des Landesverbandes Hessen überreichte die Bezirks-Geschäftsführerin mit den besten Wünschen für die Zukunft. Doris Hoffmann fungierte dann als Wahlleiterin, die mit Susanne Goldhagen (Ortsverein Sannerz) und Elvira Ullmann (Ortsverein Sterbfritz) die turnusmäßigen Vorstandswahlen durchführte. Die beiden Geschäftsführerinnen wurden in geheimer Wahl und die anderen Mitglieder per Akklamation en bloc gewählt.

Weiter mit dem bewährten Team-Vorstand

In den nächsten vier Jahren bleibt erste Geschäftsführerin Christa Hopf, zweite Geschäftsführerin Brigitte Klose und Beisitzer Bärbel Dochow, Maria Gärtner und Helga Bertholdt. Mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken klang die Jahreshauptversammlung des Bezirkslandfrauenvereins Schlüchtern aus. (Walter Dörr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön