Die Union will Johannes Rothmund zum neuen Bürgermeister machen. Das hat der Vorstand des CDU-Gemeindeverbands Eichenzell am Donnerstagabend einstimmig beschlossen. - Foto: privat

EICHENZELL "Bürgermeister aller Eichenzeller"

Erster Name gefallen: CDU schickt Johannes Rothmund ins Rennen

10.05.19 - Im Jahr 2020 wird in der Stadtregion-Kommune Eichenzell (Kreis Fulda) ein neuer Rathauschef gewählt - und der erste Name steht. Die Union will Johannes Rothmund zum neuen Bürgermeister machen. Das hat der Vorstand des CDU-Gemeindeverbands Eichenzell am Donnerstagabend einstimmig beschlossen. Nun wird der 44-jährige Jurist, der sich einen Namen in der regionalen Politik gemacht hat, der Mitgliederversammlung als Bürgermeister-Kandidat vorgeschlagen. "Ich freue mich sehr über das große Vertrauen und bin bereit für diese anspruchsvolle wie auch herausfordernde Aufgabe", sagte Rothmund am Abend gegenüber OSTHESSEN|NEWS.

Seit 2008 ist Dieter Kolb (parteilos) Bürgermeister in der rund 11.000 Einwohner-Gemeinde vor den Toren der Stadt Fulda. Der 63-Jährige hat sich über seine Zukunft und eine weitere Amtszeit bisher noch nicht geäußert, will dies aber in den nächsten Monaten tun. Es spricht aber viel dafür, dass er nicht noch einmal in den Wahlkampf einsteigt. In der nächsten Gemeindevertretersitzung soll, so deren Vorsitzender Edwin Balzter, der Termin für die Wahl festgelegt werden. Voraussichtlich findet sie am 26. Januar 2020, also in gut acht Monaten, statt.

Das Eichenzeller Schlösschen. Hier hat der ...

Seit 2008 ist Dieter Kolb (parteilos) ...

Wer wird 2020 als Rathauschef ins ...

CDU-Vorsitzender Joachim Bohl, der auch Chef der CDU/CWE-Fraktion in der Gemeindevertretung ist, macht deutlich: "Mit Johannes Rothmund steht ein kompetenter Lokalpolitiker für das herausfordernde Amt zur Verfügung." Er begrüßte ausdrücklich den einstimmigen Vorstandsbeschluss.

Rothmund ist 44 Jahre alt, verheiratet und hat drei Kinder. Er ist im Eichenzeller Ortsteil Welkers aufgewachsen und wohnt nun in Hofbieber-Langenbieber (Rhön). Von Beruf ist er Rechtsanwalt und Partner einer renommierten Kanzlei in Fulda. Kommunalpolitisch ist der Familienvater sowohl in seiner Wohngemeinde Hofbieber als Vorsitzender der Gemeindevertretung tätig als auch als Mitglied des Vorstands der CDU-Fraktion im Kreistag. Weiterhin ist er Mitglied im CDU-Kreisvorstand und aktiv in der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT).

Mit Johannes Rothmund sei es gelungen, einen engagierten Kommunalpolitiker zu gewinnen, der viel Sachverstand mitbringe und mit seiner offenen, sympathischen Art sehr gut auf Menschen zugehen könne, so Bohl. Die berufliche Erfahrung als Volljurist und das langjährige Wirken auf unterschiedlichen Ebenen der Lokalpolitik seien hervorragende Voraussetzungen dafür, ein erfolgreicher Bürgermeister für Eichenzell zu werden.

Wie Joachim Bohl betonte, ist es dem CDU-Vorstand besonders wichtig, dass "Johannes Rothmund die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde über alle Parteigrenzen hinweg ansprechen will". Obwohl er fest in der CDU verankert sei, ist es sein erklärtes Ziel, "Bürgermeister aller Eichenzeller" zu werden. Die kommenden Monate in der Eichenzeller Politik werden also spannend bleiben, denn auch BLE und SPD werden wohl Kandiaten ins Rennen schicken. (Christian P. Stadtfeld) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön