Archiv
- Foto: picture alliance / dpa / Rafael Bujotzek

OFFENBACH Mann (42) auf der Flucht

Porsche-Fahrerin auf offener Straße erschossen - Großfahndung läuft

10.05.19 - Opfer eines Tötungsdeliktes wurde am frühen Donnerstagabend eine Frau in der Frankfurter Straße in Offenbach am Main. Eine 44-Jährige sitzt in ihrem Porsche Panamera, als ein vorbeifahrender Audi plötzlich langsamer wird, die Scheibe herunterkurbelt, unvermittelt auf die Frau schießt. Das Projektil durchschlägt die Seitenscheibe des silberfarbenen Porsches. Die Verletzungen der Frankfurterin sind so massiv, dass sie noch vor Ort verstirbt. 

Der Täter, ein Mann, flieht anschließend mit einem grauen Audi. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Großfahndung stellen Polizeibeamte das Fahrzeug, einen Mietwagen, in der Klingsporstraße sicher. Die Hintergründe zur Tat sind bislang unklar. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt, Zweigstelle Offenbach, hat bereits die Ermittlungen übernommen und eine Obduktion des Leichnams angeordnet.

Zudem bitten die Ermittler um Zeugenhinweise: Wer hat das Geschehen in der Frankfurter Straße beobachtet? Wer hat das Abstellen des grauen Audis in der Klingsporstraße beobachtet und in diesem Zusammenhang Personen gesehen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069 /8098-1234 entgegen.

UPDATE: Nach dem Tötungsdelikt laufen die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei auf Hochtouren. Nach dem mutmaßlichen Täter, bei dem es sich um einen 42 Jahre alten Mann handeln dürfte, wird nach wie vor gefahndet. Wie bereits berichtet, wurde gegen 19 Uhr in der Luisenstraße auf eine 44 Jahre alte Frau geschossen. Die in Frankfurt wohnende Frau saß zur Tatzeit in einem Porsche, der am Straßenrand stand. Sie wurde so schwer verletzt, dass sie wenig später in einem Rettungswagen verstarb. Das 44 Jahre alte Opfer des Kapitalverbrechens wurde mit einem Schuss getötet. Das hat die Obduktion ergeben, die am Freitagvormittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt, Zweigstelle Offenbach, im Institut für Rechtsmedizin der Universität Frankfurt durchgeführt wurde. Der mutmaßliche Schütze, der in einem grauen Audi A4 mit Offenbacher Kennzeichen unterwegs war, flüchtete sofort. Seinen Wagen konnte die Polizei im Rahmen einer Fahndung in der rund einen Kilometer vom Tatort entfernten Klingsporstraße verlassen auffinden. Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt und werden nun auf Spuren der Tat untersucht.

Bei den aktuellen Ermittlungen bitten Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei um die Mithilfe der Bevölkerung:

Wer kann Angaben zu dem Geschehen in der Luisenstraße, Nähe Frankfurter Straße, machen? Wer hat beobachtet, wie der graue Audi mit Offenbacher Kennzeichen in der Klingsporstraße abgestellt wurde? Wer hat beobachtet, ob der Fahrer alleine unterwegs war oder ob möglicherweise noch weitere Personen in dem Wagen saßen? Wie haben diese sich vom Abstellort entfernt?(pm/mr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön