SEK-Einsatz in Künzell - Fotos: hs

KÜNZELL "Keine Gefahr für unbeteiligte Personen"

Nächtlicher SEK-Einsatz: Notruf wegen Schusswaffengebrauch

13.05.19 - Polizeieinsatz am Sonntagabend in der Stadtregion-Gemeinde Künzell (Kreis Fulda): In einem Wohngebiet in der Nähe des Klinikums Fulda sammelten sich ab 22:30 Uhr Einsatzkräfte der Polizei sowie das Spezialeinsatzkommando mit Spürhunden. Auch ein Notarzt und ein Rettungswagen waren vor Ort. Zu den genauen Hintergründen schreibt das Polizeipräsidium Osthessen in einer Pressemeldung: "Der Einsatz ereignete sich aufgrund eines Hinweises, dass ein Mann, der sich allein in seiner Wohnung aufhielt, seinen Suizid mittels Schusswaffe angedroht hatte."

Spezialeinsatzkräften der Polizei gelang es den Mann zu überwältigen und die Schusswaffe sicherzustellen. Dabei handelte es sich nicht um eine "scharfe" Waffe. Es bestand keine Gefahr für unbeteiligte Personen. (pm / nb) +++

Depressiv?


Hier bekommen Sie umgehend Hilfe. OSTHESSEN|NEWS berichtet in der Regel nicht über Selbsttötungen, um keinen Anreiz für Nachahmung zu geben – außer, Suizide erfahren durch die Umstände besondere öffentliche Aufmerksamkeit. Wenn Sie selbst depressiv sind, Selbstmord-Gedanken haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön