Wo ist Mohammed Soultana? - Fotos: Polizei Offenbach

OFFENBACH 30.000 Euro Belohnung

Polizei-Fahndung nach Porsche-Mord: Wo ist Mohammed Soultana?

17.05.19 - Vor sieben Tagen hat ein schrecklicher Kriminalfall aus Offenbach bundesweit für Schlagzeilen gesorgt: Ein 42-jähriger Mann hat am 9. Mai eine 44-jährige Frau auf offener Straße erschossen. Anschließend floh der Täter mit einem grauen Audi - er ist bis heute auf der Flucht. Nun bitten die Ermittler die Bevölkerung um Mithilfe: Wer hat Mohammed Soultana gesehen oder weiß, wo er sich aufhält?

Laut Angaben der Polizei hat der 42-Jährige zurzeit keinen festen Wohnsitz im Bundesgebiet hat. Soweit den Ermittlern von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei bislang bekannt ist, soll es vor der Tat einen heftigen Streit zwischen dem Verdächtigen und der 44-Jährigen gegeben haben. Die genauen Hintergründe werden derzeit noch ermittelt. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der Verdächtige ahnte, wo er sein Opfer am Donnerstagabend antreffen würde und gezielt in die Luisenstraße gefahren ist. Nach der Tat flüchtete der 42-Jährige direkt nach Belgien - dort verlor sich allerdings seine Spur. Seither wird mit Hochdruck nach ihm gefahndet.

Mohammed Soultana ist mit 1,98 Meter auffallend groß, hat eine sportlich-muskulöse Figur, dunkel gelocktes, kurzes Haar und grüne Augen. Laut Aussagen der Polizei kann nicht ausgeschlossen werden, dass er die Tatwaffe noch bei sich trägt. Zeugen sollten daher nicht an ihn herantreten, sondern sofort die Polizei über den Notruf 110 verständigen. 

Der Fall wurde bereits am Mittwochabend im ZDF bei der Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" gezeigt. Die Ermittler hoffen nun auf Hinweise der Bevölkerung. Fatimas Familie hat eine Belohnung von 27.000 Euro für die Aufklärung des Verbrechens ausgelobt - die Staatsanwaltschaft Darmstadt, Zweigstelle Offenbach, weitere 3.000 Euro.

Die Tat

Eine 44-Jährige sitzt in ihrem Porsche Panamera, als ein vorbeifahrender Audi plötzlich langsamer wird, die Scheibe herunterkurbelt, unvermittelt auf die Frau schießt. Das Projektil durchschlägt die Seitenscheibe des silberfarbenen Porsches. Die Verletzungen der Frankfurterin sind so massiv, dass sie noch vor Ort verstirbt. Das Opfer hatte dort am Straßenrand in ihrem Wagen gewartet. Der Verdächtige stammt aus dem unmittelbaren Umfeld der Frau, die ihren Sohn vom Sportunterricht abholen wollte. (ld) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön