- Symbolbild: O|N

RHÖN POLIZEIREPORT

Handydiebstahl in der Diskothek - Beifahrertür gegen Fahrzeug geschlagen

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

30.05.19 - Handydiebstahl in der Diskothek

BAD KISSINGEN. In den frühen Morgenstunden des Donnerstags wurde ein Handydiebstahl in der Disko Look gemeldet. Die 24-jährige Geschädigte gab an, dass ihr während sie neben der Tanzfläche stand, ihr Mobiltelefon aus der Handtasche entwendet wurde. Sie konnte keine Hinweise auf einen möglichen Täter geben.


Beifahrertür gegen Fahrzeug geschlagen

BAD KISSINGEN. Auf einem Parkplatz in der Würzburger Straße hat am Mittwochnachmittag der Beifahrer eines Fiats versehentlich die Türe gegen einen geparkten Peugeot geschlagen. Die Fahrzeugführerin des beschädigten Peugeot kam noch vor Eintreffen der Streife dazu und es konnten die Personalien ausgetauscht werden. Es entstand ein Gesamtschaden von cirka 1.200 Euro.


Auffahrunfall

BAD KISSINGEN. Am Mittwochmittag kam es im Bereich der Schlachthofkreuzung zu einem Auffahrunfall. Die Fahrerin eines BMW wollte von der Würzburger Straße nach rechts in den Ostring einbiegen, musste aber verkehrsbedingt anhalten. Der Fahrer eines hinter ihr befindlichen Mazda erkannte dies zu spät und fuhr auf den BMW auf. Dabei entstand an beiden Fahrzeugen ein Schaden von insgesamt 4.000 Euro.


Mercedes erfasst Wildschwein

BURKARDROTH. Am Mittwochabend kam es auf der Straße von Steinach in Richtung Premich zu einem Wildunfall. Ein Mercedes-Fahrer erfasste ein Wildschwein aus einer Rotte, die gerade  über die Straße lief. Das Fahrzeug wurde dabei so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war. Der Schaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro. Das Wildschwein lief in den angrenzenden Wald davon.

Vermisster nach intensiver Suche wieder aufgefunden

MÜNNERSTADT. Mit einem Großaufgebot aus Polizeistreifen, Feuerwehr Münnerstadt, Bergwacht und Rettungsstaffel sowie BRK wurde am Mittwochabend nach einem 61-Jährigen gesucht. Am Mittwochnachmittag meldete eine Klinik aus Münnerstadt den Mann als vermisst. Dieser wäre desorientiert in unbekannte Richtung unterwegs. Die Fahndung führte letztendlich kurz vor Einbruch der Dunkelheit zum Erfolg. Der Mann wurde unbeschadet aufgefunden und konnte zurückgebracht werden. Ein bereits angeforderte Polizeihubschrauber konnte bei einer anderen Vermisstensuche im Lankdkreis Bad Kissingen eingesetzt werden.


Volvofahrer touchiert ein Reh

KLEINWENKHEIM. Auf der Straße zwischen Kleinwenkheim und Münnerstadt kam es am Mittwochabend zu einem Verkehrsunfall. Ein Volvofahrer touchierte dabei ein Reh leicht. Anschließend flüchtete das Tier in den Wald. Am Fahrzeug entstand lediglich Sachschaden an der Kennzeichenhalterung.


Noch zwei Wildunfälle

MAßBACH. Zu einem Wildunfall kam es am Mittwochabend zwischen Maßbach und Rothhausen. Hierbei erfasste ein Peugeot-Fahrer ein Reh frontal. Der Schaden am Pkw beläuft sich auf etwa 1.500 Euro.

RANNUNGEN. Auf der Ortverbindungsstraße zwischen Rannungen und Poppenlauer kam es am Donnerstagmorgen zu einem Wildunfall. Der Fahrer eines BMW sah das Reh zu spät und es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde das Reh getötet. Durch den Unfall war das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.


Regenwasserfallrohre entwendet

OERLENBACH. Unbekannte drangen in der Nacht vom 28. auf 29.05.19 in der Heglerstraße in den Bauhof der Straßenmeisterei ein. Dort entwendeten sie mehrere Fallrohre der Dachentwässerung und verschwanden wieder. Der Beuteschaden beläuft sich auf etwa 800 Euro, der angerichtete Sachschaden auf cirka 150 Euro. Wer in dieser Nacht in Oerlenbach verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, möchte diese bitte an die Polizei Bad Kissingen, Telefonnummer 0971-71490, melden.


Wildunfälle

OSTHEIM V. D. RHÖN, Lkr. Rhön-Grabfeld: Im Bereich von Ostheim ergaben sich von Mittwoch auf Donnerstag zwei Verkehrsunfälle mit Wildbeteiligung. Personen wurden hierbei nicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 3.000 Euro.


Betrunken am Steuer

WILLMARS-OT Völkershausen, Lkr. Rhön-Grabfeld: Zu viel dem Alkohol zugesprochen hatte am Mittwochmittag eine 64-Jährige. Sie war mit ihrem Pkw unterwegs als sie einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Hierbei stellten die Beamten deutliche Anzeichen erheblichen Alkoholkonsums fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bei der Fahrerin ergab einen Wert von 1,38 Promille. Der Führerschein der 64-Jährigen wurde beschlagnahmt und eine Blutentnahme durchgeführt.


Geparkten Pkw beschädigt

MELLRICHSTADT, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Mittwoch wurde in der Zeit zwischen 11:45 Uhr und 12:15 Uhr ein geparkter Pkw auf dem E-Center Parkplatz beschädigt. Der Geschädigte bemerkte den Schaden an seinem Pkw nach Erledigung des Einkaufs. Am beschädigten Pkw ist nun ein Kratzer. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1.000 Euro. Der Verursacher hat sich aus dem Staub gemacht ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Am beschädigten Fahrzeug wurde roter Farbabrieb festgestellt. Wer diesbezüglich Beobachtungen gemacht hat, wird  gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter der Telefonrufnummer 09776-806-0, in Verbindung zu setzen.


Gegenseitig Rücksicht missachtet

MELLRICHSTADT, Lkr. Rhön-Grabfeld. Auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes kam es am Mittwoch, gegen 18:00 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen. Die beiden Fahrzeugführer hatten sich schlichtweg übersehen.  An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 2.500 Euro.


Wildschutzzaun beschädigt

MELLRICHSTADT, Lkr. Rhön-Grabfeld. In Mühlfeld wurde im Bereich vom Waldgebiet Pennig auf einer Länge von zirka 50 Meter ein Wildschutzzaun durch einen unbekannten Täter beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. Der Tatzeitraum war zwischen Samstag, den 18.05.2019 und Mittwoch, den 29.05.2019.  Wer diesbezüglich Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter der Telefonrufnummer 09776-806-0, in Verbindung zu setzen.


Zusammenprall mit Rehbock

ELFERSHAUSEN, Lkr. Bad Kissingen. Am Mittwoch um 22.00 Uhr befuhr ein 56jähriger Mann mit seinem Motorroller die Kreisstraße 12 von Elfershausen in Richtung Westheim, als in der Abenddämmerung unmittelbar vor ihm ein Rehbock über der Fahrbahn wechselte. Durch den nicht mehr vermeidbaren Zusammenprall stürzte der Rollerfahrer und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungswagen zur Untersuchung / Behandlung ins Krankenhaus nach Bad Kissingen verbracht. Den durch den  Aufprall getöteten Rehbock hat der verständigte Jagdpächter abgeholt. Am Roller entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 3.000 Euro. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön