- Symbolbild: O|N

RHÖN POLIZEIREPORT

Dreister Dieb auf dem Friedhof? - Motorradfahrer übersehen

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

05.06.19 - Parkrempler

BAD KISSINGEN. Am Dienstagnachmittag, gegen 16:00 Uhr, beschädigte ein 18-jähriger Toyota-Fahrer beim Ausparken auf dem Parkplatz in der Friedrich-Ebert-Straße einen daneben stehenden Pkw Renault. Es entstand ein Schaden von circa 800 Euro.


Parkendes Fahrzeug touchiert

BAD KISSINGEN. Am Dienstagmorgen, gegen 10.25 Uhr, touchierte beim Einparken in der Burkardusstraße ein BMW-Fahrer mit dem rechten, hinteren Radkasten den linken, hinteren Radkasten eines daneben stehenden Pkw Mini leicht. Es entstand ein Schaden von etwa 100 Euro.


Parkendes Fahrzeug beschädigt - Zeugen gesucht

BAD KISSINGEN. In der Zeit von 8.55 Uhr bis 11.55 Uhr wurde am Dienstagmorgen das ordnungsgemäß gegenüber dem Bahnhof geparkte, rote Fahrzeug VW Tiguan eines Pensionärs durch einen bisher unbekannten Pkw am linken Kotflügel und am linken Außenspiegel beschädigt. Ohne sich um den entstandenen Schaden von circa 1.000 Euro zu kümmern, verließ der Unfallverursacher die Unfallstelle. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 um Hinweise aus der Bevölkerung, die zum Unfallverursacher führen können.


Spiegel abgefahren - Unfallflucht geklärt

BAD KISSINGEN. Am Dienstag kam es gegen 12.25 Uhr auf der Staatsstraße zwischen der Nordbrücke und dem Klaushof zu einem Verkehrsunfall mit Unfallflucht. Ein roter Tiguan fuhr kurz nach dem Waldrand in einer unübersichtlichen Rechtskurve über die Fahrbahnmitte hinaus auf die linke Straßenseite. Ein entgegenkommender Opel Vivaro konnte aufgrund des Grabens nicht weiter nach rechts ausweichen, weshalb die Fahrzeuge längsseits aneinander stießen. An beiden Fahrzeugen wurden die Spiegelgehäuse abgerissen, die im weiteren Verlauf gegen einen nachfolgenden Pkw geschleudert wurden. Es entstand hierbei ein Gesamtschaden von etwa 2.800 Euro. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt in Richtung Bundesstraße B 286 fort, ohne seine Beteiligung an dem Unfall anzugeben. Da in dem zurückgebliebenen Spiegelgehäuse des roten VW eine Individualnummer und das Herstellungsjahr eingraviert ist, konnte der Unfallverursacher dieses Unfalles bereits am nächsten Tag ermittelt werden. Den Fahrer, der zuvor seinerseits den Schaden einer Unfallflucht angezeigt hatte, erwartet nun eine Strafanzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. 


Faustschlag gegen Lippe - nun Badeverbot

BAD KISSINGEN. Ein 13-jähriger Schüler schlug am Dienstagnachmittag einem gleichaltrigen Buben im Terrassenschwimmbad auf die Lippe, so dass dieser mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus zur Behandlung gebracht werden musste. Dem schuldunfähigen Täter wurde für die komplette Badesaison ein Hausverbot erteilt.


Motorhaube beschädigt - Zeugen gesucht

BAD KISSINGEN. Im Zeitraum von Montagnachmittag bis Dienstagmorgen parkte ein Anwohner seinen blauen Pkw Seat in der Schönbornstraße auf Höhe der Hausnummer 6 ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand. In dieser Zeit wurde durch eine bislang unbekannte Person die Motorhaube des Fahrzeugs beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf circa 800 Euro.  Die Polizeiinspektion Bad Kissingen nimmt Hinweise zu Tat und Täter unter der Telefonnummer 0971/7149-0 entgegen.


Parkendes Auto touchiert

BAD KISSINGEN. In der Erhardstraße rangierte am Dienstagabend, gegen 19.00 Uhr, ein Audi-Fahrer mit seinem Fahrzeug und touchierte dabei einen ordnungsgemäß geparkten Pkw Mercedes. Dabei entstand ein Schaden von circa 1.000 Euro. Vor Ort wurden zur Schadensregulierung die Personalien ausgetauscht.


Zeugin meldet Fahrerflucht

BAD KISSINGEN. Eine aufmerksame Zeugin meldete am Dienstagnachmittag eine Unfallflucht, welche sich gegen 14.30 Uhr, auf dem Parkplatz des Amtsgerichtes in der Maxstraße ereignet hatte. Die Frau konnte beobachten, wie der oder die Fahrer/-in eines schwarzen BMW beim Ausparken das ordnungsgemäß geparkte Fahrzeug Opel Astra mit dem linken Fahrzeugheck beschädigte. Ohne sich um den entstandenen Schaden von circa 500 Euro zu kümmern, fuhren die oder der Unfallverursacher davon. Die Zeugin konnte sich jedoch das Kennzeichen merken und es werden nun Ermittlungen wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort geführt.


Lkw-Fahrer übersieht Motorradfahrer

MÜNNERSTADT. Ein Lkw-Fahrer befuhr am Dienstagmorgen, gegen 10.15 Uhr, die Bundesstraße B 287 von Nüdlingen in Richtung Pyramide und wollte dort nach links in Richtung Münnerstadt abbiegen. Zeitgleich befuhr ein 57-Jähriger mit seinem Motorrad die Bundesstraße B 287 von Schweinfurt kommend und bog nach links in Richtung Nüdlingen ab. Hierbei wurde er vom Lkw-Fahrer übersehen und es kam zum Zusammenstoß. Der Motorradfahrer hatte Glück im Unglück und blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von circa 2.500 Euro.


Beim Einbiegen Pkw touchiert

MÜNNERSTADT. Ein VW-Fahrer bog am Dienstagnachmittag, gegen 15.00 Uhr, von der Schwedenstraße nach rechts in die Karlsbergstraße ein. Dabei bemerkte er einen am Straßenrand geparkten Pkw BMW zu spät und touchierte mit seinem vorderen, rechten Kotflügel und Außenspiegel das Heck des geparkten Fahrzeug BMW. Beide Fahrzeuge wurden hierdurch zerkratzt, so dass ein Schaden von circa 2.000,- Euro entstand. Die eingesetzten Streifenbeamten stellten bei der Überprüfung des Abstandes des geparkten BMW und dem vorgeschriebenen Abstand zur Einmündung fest, dass dieser unterschritten war.


Baumarkt-Einkauf endet mit Schaden

OERLENBACH. Eine KIA-Fahrerin stieß mit ihrem Pkw am Dienstagmorgen, gegen 09.30 Uhr, auf dem Parkplatz eines Baumarktes beim Rückwärtsausparken gegen den Kleintransporter eines jungen Mannes. Dadurch entstand ein Schaden von circa 2.000,- Euro. Die Unfallverursacherin erhielt eine Verwarnung. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht.


Getankt und nicht bezahlt

OERLENBACH. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer tankte sein Fahrzeug am Dienstag, kurz nach 17.00 Uhr, an der HEM-Tankstelle für 30,- Euro. An der Kasse bezahlte der Mann allerdings nur zwei Flaschen Wasser und fuhr dann davon. Es werden nun weitere Ermittlungen wegen Tankbetrugs geführt. Zeugen, die am Dienstag zur Tatzeit ebenfalls an der Tankstelle getankt haben und Hinweise auf den unbekannten Fahrer eines silbernen Pkw Mazda geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.


Motorradfahrer übersehen

OBERLEICHTESBACH. Am Dienstagnachmittag bog eine 18-jährige Frau mit ihrem VW Golf aus der Industriestraße im Gewerbegebiet Buchrasen nach links in die Staatsstraße nach Bad Brückenau ein. Dabei übersah sie einen dort aus Richtung Oberleichtersbach kommenden Motorradfahrer. Für ein Bremsmanöver war es zu spät, so dass der 52-
jährige Motorradfahrer dem Pkw in die Seite prallte. Glücklicherweise erlitt er nach ersten Erkenntnissen nur leichte Verletzungen. Der Sachschaden beziffert sich auf ca. 2.500 Euro.

Vorsicht im Internet

BAD BRÜCKENAU. Eine Frau aus Schondra wurde am Bildschirm aufgefordert, eine Telefonnummer anzurufen, um Probleme an ihrem PC zu lösen. Am anderen Ende der Leitung meldete sich ein „Spezialist“, der ihr für die Behebung der Störungen 149 Euro abknöpfen wollte. Auf diesen offensichtlichen Betrugsversuch fiel die Dame nicht herein und brachte den Vorfall bei der Polizei zur Anzeige. In einem weiteren Fall wurde ein über ein Kleinanzeigenportal verkauftes Handy nicht bezahlt. Zwar bekam die Bürgerin aus Wildflecken, die das Gerät angeboten hatte, eine schriftliche Bestätigung über die Überweisung des Kaufpreises in Höhe von 350 Euro. Das Geld wurde jedoch nie ihrem Konto gutgeschrieben. Die Hintergründe sind jetzt Gegenstand eines Ermittlungsverfahrens

Dreister Dieb auf dem Friedhof?

HAMMELBURG. Den Diebstahl einer alten Schale aus Stein stellte ein Rentner am Dienstagabend fest. Die bepflanzte Schale befand sich samt Blumenschmuck im hinteren Teil des Friedhofs in der Nähe der Teiche bei den Urnengräbern. Sie stand dort noch am vergangen Samstag auf einer Steinplatte. Zu Wochenbeginn war sie weg. Das Behältnis ist von grau-beiger Farbe und hat eine ovale Form. Hinweise auf den Verbleib nimmt die Polizeiinspektion Hammelburg unter Tel. 09732-9060 entgegen.

Reh ausgewichen - Unfall

HAUSEN/RHÖN. Auf der Strecke von Bischofsheim in Richtung Fladungen verunfallte am Dienstagnachmittag ein 36-Jähriger mit seinem Peugeot. Der Mann wich  einem querenden Reh aus, verriss dabei das Lenkrad und landete links im ca. 2 Meter tiefer liegenden Straßengraben. Sein Pkw kam erst ca. 100m weiter im Graben zum Stehen. Glücklicherweise kam er mit leichten Blessuren und einem Schrecken davon. An seinem Fahrzeug wurden u.a. die Felge hinten rechts und der hintere Teil der linken Fahrzeugseite beschädigt. Es ist davon auszugehen, dass ebenfalls die rechte Fahrzeugseite weitere Beschädigungen aufweist. Diese konnten allerdings, aufgrund der Endposition des Peugeots im Graben, vor Ort nicht festgestellt werden. Ein am Straßenrand befindlicher Leitpfosten wurde aus seiner Verankerung gerissen und erlitt einen „Totalschaden“. Der Gesamtschaden lässt sich auf ca. 5.000 Euro schätzen. Um die Bergung des Wagens und die Abklärung seiner Verletzungen kümmerte sich der Betroffene selbstständig.

Getankt ohne zu bezahlen

FLADUNGEN. Bereits am Montag, gegen 18.39 Uhr, kam es zu einem Tankbetrug an der AVIA Tankstelle in der Hochrhönstraße in Fladungen. Zum Fahrzeug bzw. Fahrer konnten die Mitteilerin keinerlei Angaben machen. Sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung, welche zur Tatzeit eine Beobachtung gemacht haben oder Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter Tel. (09776) 806-0, in Verbindung zu setzen.

Onlinebetrug

MELLRICHSTADT. Opfer eines Onlinebetruges wurde ein 43-jähriger Ostheimer. Bei der Durchsicht seiner Kontoauszüge stellte er diverse Abbuchungen eines Online-Bezahldienstes fest, welche nicht durch ihn autorisiert waren. Da es sich bei den Zahlungen um Kleinstbeträge handelte, war eine Eingabe einer PIN nicht nötig. Der Beuteschaden beträgt ca. 90 Euro. Weitere Ermittlungen folgen.

Mit dem Fahrrad gestürzt

OSTHEIM/RHÖN. Mit ihrem Fahrrad gestürzt und sich dabei schwer verletzt, hatte sich am Dienstagnachmittag eine 57-Jährige aus Bischofsheim. Die Dame war mit ihrem Rad in Ostheim v. d. Rhön in Richtung Stadtmitte unterwegs. Als sie nach ihren Angaben mit dem Reifen gegen den Bordstein fuhr, verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrrad und kam zu Fall. Beim dem Sturz zog sich die Frau nach ersten Erkenntnisse einen Bruch des rechten Schlüsselbeines zu. Sie wurde mittels eines Rettungswagens in das Campus Rhön-Klinikum nach Bad Neustadt/ Saale gebracht. Eine Fremdbeteiligung eines weiteren Verkehrsteilnehmers am Unfallgeschehen konnte ausgeschlossen werden.

Geparkten Pkw angefahren

HAUSEN/ROTH. Ein Gast des Rhön Park Hotels hatte seinen VW am Montag, gegen 14 Uhr, in der Tiefgarage des Hotels abgestellt. Als er nach ca. einer Stunde wieder zu seinem Fahrzeug zurückkam stellte er fest, dass die hintere rechte Tür eine Beschädigung aufwies. Sachdienliche Hinweise, welche zur Klärung der Unfallflucht beitragen, nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter Tel. (09776) 806-0, entgegen. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön